Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 02:27:46
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|10|5|Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)

Seiten: 1 ... 26 27 [28]   nach unten

Autor Thema: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges  (Gelesen 97124 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11806
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #405 am: 05. Mai 2022, 16:20:56 »

Handelsübliche Ware ist das tatsächlich nicht. Sieht mir aber doch nach veredelt aus, seitlich angeplattet. Üblich ist eher maschinell mit Omegaschnitt.

Die Veredlungsstelle muss über der Oberfläche bleiben, deshalb nicht tiefer wie jetzt im Topf pflanzen.

Und bitte Triebe ausbrechen, über Stammaufbau Gedanken machen, über den Schnitt informieren und in diesem ersten Jahr unbedingt die Blüten entfernen. Wenn die Trauben dran bleiben tragen sich die noch jungen Pflanzen zu Tode.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Talkrabb

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #406 am: 06. Mai 2022, 10:27:52 »

Aus meiner Sicht handelt es sich um veredelte Pflanzen.
Gespeichert

Api

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Neckartal, 300 m ü. NN, 7a
Gespeichert

Tresenthesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • Stadt, Land, Ruhr, 7b
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #408 am: 14. Mai 2022, 20:21:11 »

Hallo,
kann es sich bei der Traube um Muscat blue handeln? Hatte sie zumindest vor so viel Jahren als das gekauft, hab aber Zweifel. Hat nur seeeehr lockere Trauben mit wenigen kleinen Beeren und ist auch recht krankheitsanfällig...
Ich weiß nicht ob ich nochmal warten soll oder sie direkt ersetze...
Gespeichert
Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt

Tresenthesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • Stadt, Land, Ruhr, 7b
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #409 am: 14. Mai 2022, 20:21:36 »

Das Blatt
Gespeichert
Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11806
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #410 am: 14. Mai 2022, 21:33:24 »

Mhh, könnte schon eine sein, vergleiche mal: http://www.friedberger.at/sortemuskatbleu.pdf

Triebspitze ist offen, Blatt könnte passen. Keine Ahnung, ich habe keine M.b.

Das was ich an Gescheinen sehe, ja, sowas würde ich auch roden wollen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8890
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #411 am: 14. Mai 2022, 22:39:40 »

Ist ganz sicher keine Muskat blau. Das ist eine der gesündesten Sorten überhaupt. Absolut nicht Krankheits anfällig.
Gespeichert

Tresenthesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • Stadt, Land, Ruhr, 7b
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #412 am: 15. Mai 2022, 08:39:17 »

Danke für eure Einschätzung. Dann kommt die raus, genug Zeit verschwendet...
Gespeichert
Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8890
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #413 am: 15. Mai 2022, 10:55:32 »

Ja, hau den Schrott raus und probier doch mal die Echte. Die Sorte ist eigentlich sehr häufig und nicht schlecht, wenn man mit den etwas unangenehmen Kernen klarkommt.
Gespeichert

Api

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Neckartal, 300 m ü. NN, 7a
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11806
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #415 am: 26. Mai 2022, 01:42:46 »

Der letzte Absatz sagt das eigentlich wesentliche. Es ist egal.
Man hat gewisse Vorteile schon vor 20 Jahren gehabt, wollte man damals nicht, heute möchte man sie auch nicht. Der Zug ist abgefahren.

Im Garten kann man ja etwas experimentieren mit resistenteren Sorten, da braucht man nur sich selbst überzeugen. Da ist man nicht auf die Weinzulassung und Ambossdynamische Verbraucher angewiesen. Es bleibt der fade Beigeschmack, das uns vieles verwehrt bleibt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8094
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #416 am: 27. Mai 2022, 04:56:51 »

.............Die Veredlungsstelle muss über der Oberfläche bleiben, deshalb nicht tiefer wie jetzt im Topf pflanzen.....

Hier, ausserhalb von Weinanbaugebieten und in rauer Lage empfehle ich das anders.
Veredlungsstelle unter die Erde = Frostschutz und bessere Wurzelbildung, auch der Edelsorte.
Dass dies auch zu einem tieferen, größeren Pflanzloch führt, ist ebenfalls gut.
Gespeichert
Gruß Arthur

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8094
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #417 am: 27. Mai 2022, 05:09:48 »

Nachdem 2021 hier ein miserables Weinjahr war,

sieht es heuer genau andersrum aus:
Kein Spätfrost
gesundes Laub
ausgesprochen große Blütenstände
froher Wuchs.

Aktuell dünne ich die Blüten aus
auf ein bis max 2 pro Trieb,
von denen ich überzählige (mehr als 2 pro Austriebsstelle) auch ausbreche.
Dazu muß ich sagen dass hier die Begrünung an sich auch wichtig ist.
Ausserdem schultere ich die Blüten, d.h. der unterste Blütenteil,
oft etwas abgesetzt und abstehend, wird abgeknipst.
Ob ich bei langen Blütenständen die Spitze abknipse, überlege ich noch.
Vielleicht an einem Teil, zum Testvergleich.
Laubarbeit mache ich im Sommer grundsätzlich nicht,
zu lange Triebe werden eingeflochten, nur ganz ausnahmsweise gekürzt.
Das hat sich bisher bewährt.
Geiztriebe werden so wenig angeregt, diese aber doch ausgebrochen.

Bei jungen frisch gesetzten Traubensorten belasse ich im ersten Jahr jeden Trieb, jedes Blatt, keine Blüte.
Im zweiten wird etwas geformt, erst im dritten Jahr mache ich den eigentlichen Aufbau.
Damit will ich das Wurzelwerk kräftigen.

Oberste Priorität hat hier ein geringer Zeitaufwand.

Hauptsorten:
Birstaler Muskat
Muskat Blau
Venus, kernlos
Gespeichert
Gruß Arthur

(Gast)

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5620
Re: Wein- und Tafeltrauben - Sonstiges
« Antwort #418 am: 27. Mai 2022, 10:26:13 »

.............Die Veredlungsstelle muss über der Oberfläche bleiben, deshalb nicht tiefer wie jetzt im Topf pflanzen.....


Hier, ausserhalb von Weinanbaugebieten und in rauer Lage empfehle ich das anders.
Veredlungsstelle unter die Erde = Frostschutz und bessere Wurzelbildung, auch der Edelsorte.
Dass dies auch zu einem tieferen, größeren Pflanzloch führt, ist ebenfalls gut.

Nein, das hat nur Nachteile und einen Vorteil sehe ich da nicht.
Nachteile: Fehlende positive beeinflussung der Unterlage auf Beerenreife und Wuchs der Pflanze und Holzreife.

Wenn sich die Pflanze am Anfang schlecht entwickelt und man in raueren Gebieten wohnt, baut man einen Kranz aus Ziegel oder anderen Steinen um die Pflanze und Gut ist's.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2022, 10:28:43 von Rib-isel »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 26 27 [28]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de