Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2019, 08:02:09
Erweiterte Suche  
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|29|3|Wenns noch im Frühjahr friert und schneit, ist Streit im Forum nicht mehr weit.  ::)  ;D  (Daniel - reloaded, 2013)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach unten

Autor Thema: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch  (Gelesen 19969 mal)

veredelung

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #75 am: 30. Mai 2019, 19:30:23 »

Hier findet Ihr das Originaldokument der Webseite des berühmten Obstbaumzüchters Hugh Ermen:
johnberg (Punkt de, dann auf arboretum gehen) zum downloaden als PDF mit farbigen Abbildungen und Skizzen. Im Moment nur auf Fach-Englisch. Er konnte beweisen, dass OWN ROOT bzw. wurzelecht oder auf eigener Wurzel tadelos funktioniert. Fruchtmenge und Resistenz gegen Krankheiten müssen verblüfend gewesen sein. Warum heute nicht mehr?
Danke Rib-Huftier, danke schwarze Tulpe das Thema anzuschneiden.
(Leider kann ich als Neumitglied meine Webseite und den Link zu Hugh Ermen nicht angeben!?! :'()
« Letzte Änderung: 30. Mai 2019, 19:35:41 von veredelung »
Gespeichert

Waldgärtner

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #76 am: 02. Juni 2019, 20:50:15 »

Zitat
Veredelungsstellen im aktuellen Erwerbsobstbau, Hödingen 2013 (Auch Ihre Bioäpfel essen Sie fast ausschließlich von ähnlich transplantierten Frankenstein Gewächsen!

Na dann...
Gespeichert

obstnewbie

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #77 am: 12. Juni 2019, 12:48:38 »

Ich habe vor ein paar Jahren einen vor sich hin mickernden James Grieve  auf unbekannter Baumschulunterlage tiefer gelegt. Nach einem Jahr ging der dann ab wie ein Zäpfchen und machte schön viele Äste und massig Blätter. Hat sich gelohnt, wollte, den schon raushauen. Ist jetzt ein schöner Halbstamm mit ordentlich Ertrag und sehr gesund.

Weil die Sache so erfolgreich war, habe ich das im letzten Sommer mit einem 4 jährigen mickrigen Alkmene auf M26 auch gemacht. Der fängt jetzt auch an stark zu wachsen. Mal schauen, wie der sich so entwickelt.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2019, 12:51:52 von obstnewbie »
Gespeichert

o0Julia0o

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #78 am: 17. September 2019, 14:56:35 »

Verdedelt man nich auch, damit die Früchte größer werden oder süßer oder mehr?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32295
    • mein Park
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #79 am: 17. September 2019, 15:30:47 »

Man veredelt, um eine bestimmte Sorte erhalten zu können. Über die Unterlage lässt sich der Wuchs des künftigen Baumes steuern.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

o0Julia0o

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #80 am: 17. September 2019, 15:53:19 »

Dankeschön. Also hat das gar nichts mit den Früchten an sich zu tun, dass diese sich durch die Unterlage verändern?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5562
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #81 am: 17. September 2019, 16:01:09 »

Doch, das kann auch sein. Äpfel auf M9 machen größere und besser gefärbte Früchte als zB auf einer Sämlingsunterlage. Starkwachsende Sorten wurzelecht stehend sollten diesbezüglich ähnlich reagieren wie die Sämlingsunterlagen. Schwachwachsende anders.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3536
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Wurzelechte Obstbäume - ein Versuch
« Antwort #82 am: 17. September 2019, 18:47:53 »

Es gabe einen englischen Züchter Hugh Ermen auf dem Gebiet Wurzelecht (own root). Seine Bäume (wurzelecht), sein Land und seine Webseite wurden nach seinem Tod aufgegeben. Doch in letzter Minute aufgegabelt und zu finden unter Hugh Ermen + John Berg. Es kommen Dinge vor im Mond, die das Mondkalb nicht gewohnt. Nicht nur einer der berühmten Pommologen Deutschlands will nichts davon wissen, dass Wurzelecht Stärkung gegenüber Krankheiten bedeutet. Diese Art ein ganzheitliches Leben zu verstehen ist jedoch nichts für Traditionalisten bezüglich Veredelung (Transplantation) und nichts für die Agro-Industrie.
Danke schwarze Tulpe für Deine Anregungen zu diesem Thema!
Ich weiß leider nicht, wie ich das von dir gepostete Foto (#68) hier einfüge, aber was sind das denn für komische Wülste an diesen Bäumen?
« Letzte Änderung: 17. September 2019, 21:07:41 von b-hoernchen »
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5562
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #83 am: 17. September 2019, 23:53:13 »

Och jo, halb so wild, `Pommologen´ beschäftigen sich wohl eher mit ganzheitlich Fritten futtern.  ;)
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3484
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #84 am: 18. September 2019, 00:18:33 »

@ b-hörnchen: Ich denke diese Wülste haben keinen eigenen Namen
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5562
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #85 am: 18. September 2019, 00:24:25 »

Die Veredlungswülste kennt jeder Baumschüler unter Veredlungswulst.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Felcofan

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #86 am: 18. September 2019, 09:25:05 »

ich wunder mich über die Wortwahl

 "(Auch Ihre Bioäpfel essen Sie fast ausschließlich von ähnlich transplantierten Frankenstein Gewächsen!"

es gibt ein super Buch, The story of the apple, von Juniper und Mabberly, ich kam mal in den Genuß eines Vortrags von Juniper, als sein Buch noch in der Forschungsphase war.

Es hilft manchmal, Sachen im Kontext anzuschauen, und ihre Geschichte. (Häppchen aus dem Buch)

Pfropfen ist ungefähr seit 2`500 Jahren Kulturtechnik (Trauben) und an mehreren Orten der Erde unabhängig entdeckt/ begonnen worden.

der große Vorteil ist- wie schon erwähnt- der Erhalt der Eigenschaften, vorher musste man sich quasi durch einen Sämlingswald essen, um die leckeren Typen/Sorten zu finden...

re STecklinge: bei Äpfeln enthät die Rinde der jungen Triebe bittere Phenole, anscheinend ein Schutz gegen Wildverbiss, dieser Stoff behindert dann die Bildung von Adventiv-Wurzeln.
Juniper weist auf Ausnahmen hin, bei einigen wenigen Sorten/ Typen bewurzeln Steckhölzer gut.

Zwergbäume sind schon seit ca 2300 Jahren bekannt.


Der Einsatz von Unterlagen wurde ausgebaut, um die Wuchskraft gezielter regulieren zu können, was mit den ganz schwachwüchsigen Unterlagen zu einem Extrem getrieben wurde.

Die heutigen intensiven Obstplantagen haben ihre großen Probleme, sind aber eine Reaktion auf Preisdruck, Lohnkosten und Nutzerwünsche.

Deswegen Veredelungen in Bausch und Bogen zu verdammen, ist kurzsicht

horses for courses, wie der Engländer so schön sagt, für jedes Geläuf das richtige Pferd wählen,

also sollte auch jeder Gartenmensch schauen, was sie/er will von einem Baum.

bei wenig Platz scheiden Hochstämme aus, Trockenheitsresitenz bedingt relativ kräftige Wurzeln usw., und in einem 30qm-GArten ist ein Säulenapfel, der evolutionär eine Krücke ist und lebenslang eine Stütze braucht, genau richtig



Und beim Ahornblatt schüttelt es mich immer, wenn ich die Kursiv-SChrift sehe, da bin ich nicht sicher, was da alles noch mitschwingt...
Gespeichert

veredelung

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #87 am: 19. September 2019, 20:58:04 »

Hallo Rib-isel. Hugh Ermens Webseite gibts nicht mehr. Ermen ist 2019 gestorben. Unter Hugh Ermen + John Berg kannst Du seine letzte Webseitenkopie mit Zeichnungen und Fotos (!) als PdF, jedoch nur auf Englich, runterladen, falls es Dich oder jemand anders interessiert, bitte über meine Webseite mich zu kontaktieren und ich schicke den ersten Entwurf einer Deutsch Version. Beste Grüße, John Berg
Gespeichert

JörgHSK

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Südhang des Haarstranges-200m Blick ins Sauerland
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #88 am: 19. September 2019, 21:12:02 »

An der Uni in Hannover war ein Prof. Dr. Wolfgang Spethmann der Versuche mit Bewurzelung von Obstsorten gemacht hat. Er hat Sommer-Langstecklinge in speziellen Nebel-Treibhäusern bewurzelt. Diese sind auch in der Erprobung im Freilandanbau gewesen. Ich erinnere mich dunkel an einen Vortrag bei einer Versammlung beim Pomologenverein.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3484
Re: Wurzelechte Obstbäume und Obststräucher - ein Versuch
« Antwort #89 am: 20. September 2019, 04:13:05 »

Hallo Rib-isel. Hugh Ermens Webseite gibts nicht mehr. Ermen ist 2019 gestorben. Unter Hugh Ermen + John Berg kannst Du seine letzte Webseitenkopie mit Zeichnungen und Fotos (!) als PdF, jedoch nur auf Englich, runterladen, falls es Dich oder jemand anders interessiert, bitte über meine Webseite mich zu kontaktieren und ich schicke den ersten Entwurf einer Deutsch Version. Beste Grüße, John Berg

Danke John!
Ich bin mal so frei und verlinke hier deine Seite. Schaue mir den Inhalt später an, es ist spät :)

https://johnberg.de/arboretum.html
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de