Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Juni 2020, 03:03:33
Erweiterte Suche  
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)

Neuigkeiten:

|15|10|Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Seiten: 1 ... 23 24 [25]   nach unten

Autor Thema: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co  (Gelesen 33845 mal)

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1540
  • +- aktuelle Obstsortenliste siehe Link links.
    • Obstsorten
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #360 am: 05. März 2020, 19:44:01 »

Das bei Avon ist/war Lathraea clandestina, nicht squamata. Ich habe da auch mal vor zwei oder drei Jahren welche gekauft.

Noch habe ich davon keine Blüten gesehen.

L. squamata habe ich auch letztes Frühjahr von einem Freund aus dem Garten bekommenund bei mir testgepflanzt.
« Letzte Änderung: 05. März 2020, 20:56:30 von Wild Obst »
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19211
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #361 am: 05. März 2020, 20:45:27 »

hier am waldweg wachsen einige, jetzt sehn sie nichtmehr so gut aus weil die traktoren hier rumfahren
aber bissl blasser sind sie als am bild
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13989
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #362 am: 05. März 2020, 20:58:30 »

Ja, Lathraea clandestina gibts/gabs bei Avon Bulbs, 2012 hatte ich mir Rhizome schicken lassen und an Haseln gepflanzt, 2017 gabs erste Blüten, 2018 sah es so aus:
Lathraea clandestina




Hab nochmal die vielleicht letzte Möglichkeit in Knechtsteden dieses Jahr genutzt, und mir nochmal Rhizome mitbringen lassen, um weitere Haseln und Weiden zu "bepflanzen".
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Selene10

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • Weinbauklima
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #363 am: 05. März 2020, 21:17:29 »

Cuscuta in meinem Garten. Kein schöner Anblick! Ich habe mittlerweile einen selektiven Blick dafür und sobald ich sie entdecke, versuche ich sie samt Samen möglichst umfassend einzusammeln und aus dem Garten zu schaffen.

Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13989
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #364 am: 05. März 2020, 21:21:36 »

Gärtner sind schon merkwürdig - ich fänds sehr spannend, Cuscuta an meinen letzten Brennnesselbüschen zu etablieren.....  ;D
Weißt du, welche Art das ist?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Selene10

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • Weinbauklima
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #365 am: 05. März 2020, 21:34:58 »

Den Bildern im Netz nach zu urteilen, könnte es cuscuta campestris Yunck sein, auf dem Foto sieht sie eher gelb aus, in Wirklichkeit sind die Fäden eher orange.
Du kannst ihre Ausbreitung schwer kontrollieren, sie beschränkt sich nicht auf Brennesseln und taucht immer wieder an unerwarteten Stellen auf.
Ich habe sogar den Eindruck, dass sie die Ackerwinde zu schwächen vermag. Weiß nicht, was von beiden das größere Übel ist.
Gespeichert

massonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
    • webalbum
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #366 am: 06. März 2020, 22:10:09 »

Habe letztes Jahr Orobanche ramosa aus Kreta in den Oxalis Topf gesät - nun zeigt sich eine Triebspitze!  :D
Gespeichert

massonia

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
    • webalbum
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #367 am: 18. März 2020, 19:03:55 »

kleines Update...! Es sind mittlerweile 5 Pflanzen, die ersten Blüten sind auch schon zu sehen!
Gespeichert

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1749
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Schmarotzerpflanzen - Orobanchen + Co
« Antwort #368 am: 11. Mai 2020, 20:10:25 »

Lathraea clandestina blüht schon wochenlang:
Gespeichert
Gartenekstase!
Seiten: 1 ... 23 24 [25]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de