Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. September 2022, 16:50:25
Erweiterte Suche  
News: Ich habe heute rosa Tannenzapfen gekocht, gepellt, genascht und Kartoffelsalat daraus gemacht. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|29|7|Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben. Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.  (Ralph Waldo Emerson)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Fränkische Gipssteppe  (Gelesen 811 mal)

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 907
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Fränkische Gipssteppe
« am: 10. März 2022, 19:45:11 »

Ein Bericht in der Nürnberger Nachrichten vom 16.2. könnte für manche interessant sein. ( Knorbs kennt wahrscheinlich Artikel und Steppe). Es handelt sich um ein 10 Hektar großes Gebiet, das nach dem Ende des Gipsabbaus zu einem Lebensraum für seltene Arten wurde. Das Gelände darf nicht betreten werden, aber es gibt einen Lehrpfad, von dem aus die Pflanzen gut betrachtet werden können. Der größte Teil des Naturschutzgebietes ist die Gipssteppe, eine Pflanzengesellschaft, die floristisch mit den Steppengesellschaften Ungarns, Russlands und Innerasiens verwandt ist. Auf den Gipshügeln blieben Reste der Steppenvegetationen erhalten, die vor 10 000 Jahren nach der letzten Eiszeit verstärkt vorkamen. Frühjahrs-Adonisröschen, Küchenschelle, Dänischer Tragant, Purpur-Schwarzwurzel und Kartäusernelke.
Das Gelände wurde vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken "sieben Buckel " genannt und liegt im Dreiländereck zwischen Krautostheim, Herbolzheim und Markt Nordheim
Gespeichert

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 628
Re: Fränkische Gipssteppe
« Antwort #1 am: 12. Juni 2022, 21:45:32 »

da war ich kürzlich :) das was aber wirklich beeindruckend war waren die Unmengen an echtem und Hirschhaarstrang . mal sehen vielleicht find ich noch ein Foto, na ja ein bisschen schief, aber auf der Kuppe das ist alles peucedanum officinale.

Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de