Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 20:06:38
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|20|3|Hände richtig waschen. So empfiehlt es die WHO  immer noch ;)

Seiten: 1 ... 86 87 [88] 89 90   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 91114 mal)

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2757
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1305 am: 03. September 2020, 22:54:28 »

Da magst du recht haben aber es geht doch um die Blütendolde. Es kann doch nicht die gleiche Pflanze sein nur der gleiche Standort und vielleicht unterschiedliche Pflanzen
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
  • Nordsüdwestfalen
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1306 am: 03. September 2020, 23:04:12 »

Da magst Du natürlich Recht haben. :)
.
Die wilden Möhren in meinem Garten sehen tatsächlich anders aus, obwohl immer Blüten unterschiedlicher Stadien an einer Pflanze sind.
Gespeichert

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2308
  • Nordsüdwestfalen
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1307 am: 03. September 2020, 23:08:44 »

polluxverde hat uns mit seinen Fotos ganz schön verunsichert. ;) ;D
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2757
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1308 am: 03. September 2020, 23:09:49 »

 Ja wie von mir schon gezeigt stehen sie auf unserer Wiese.
Da magst Du natürlich Recht haben. :)
.
Die wilden Möhren in meinem Garten sehen tatsächlich anders aus, obwohl immer Blüten unterschiedlicher Stadien an einer Pflanze sind.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2757
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1309 am: 03. September 2020, 23:13:21 »

Ja das stimmt. Ich wandere oft mit einem Freund im Harz. Und gerade bei Doldenblütler gibt es immer interessante Diskussionen
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2757
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1310 am: 03. September 2020, 23:28:05 »

Preußisches Laserkraut (Laserpitium prutenicum)
oder ist das zu weit hergeholt?
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2757
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1311 am: 03. September 2020, 23:30:43 »

oder Kümmel
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12398
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1312 am: 03. September 2020, 23:58:32 »

Das wird schon Wilde Möhre sein im Bild von Polluxverde. (Die dunkle Blüte in der Doldenmitte kann durchaus mal fehlen.)
Beim Kümmel wären die Kronblätter ebenso gelappt wie beim Bärenklau.
Preußisches Laserkraut kann man in der Bremer Gegend völlig ausschließen.
Ein Bild der Dolde von unten oder von der Seite würde es schnell klären.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23060
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1313 am: 06. September 2020, 11:03:32 »

 :D
Hylotelephium maximum
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23060
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1314 am: 06. September 2020, 11:05:09 »

 :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23060
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1315 am: 06. September 2020, 11:07:04 »

Alle Gelb.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23060
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1316 am: 06. September 2020, 11:08:29 »

Könnte im Garten nicht schöner stehen :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7450
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1317 am: 06. Oktober 2020, 23:34:15 »

Heute waren wir kurz auf der Wacholderheide um einige Wacholderbeeren zu ernten. Just neben dem zuerst angesteuertem Gehölz wuchs/ blühte dieser blasse Enzian. Leider hatte es zugezogen und Regen setzte ein. So waren die Blüten nicht weiter geöffnet.
.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1318 am: 12. Oktober 2020, 16:45:57 »

polluxverde hat uns mit seinen Fotos ganz schön verunsichert. ;) ;D
In der Hoffnung, daß folgende Beiträge weniger verunsichern als Interesse wecken, zeige ich ein paar schöne Impressionen vom Bückeberg,
ein kleiner dem Harzstädtchen Gernrode vorgelagerter Höhenzug, der für botanisch Interessierte einige schöne Aspekte am Wegesrand aufweist - hier zunächst ein Blick von der Anhöhe gen Westen.
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1319 am: 12. Oktober 2020, 16:47:38 »

..ähnlicher Blick, den Brocken ganz weit im Westen kann man erahnen
Gespeichert
Rus amato silvasque
Seiten: 1 ... 86 87 [88] 89 90   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de