Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2020, 01:24:32
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|31|3|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 ... 89 90 [91] 92   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 95610 mal)

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1678
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1350 am: 25. Oktober 2020, 09:54:22 »

Eher unauffällig und unscheinbar, aber bei näherer Betrachtung durchaus gefällig : das kleinblütige Franzosenkraut, ein Neophyt aus Südamerika ( dem Namen nach sind wohl die Franzosen schuld an seiner Verbreitung ... )
Gespeichert
Rus amato silvasque

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2424
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1351 am: 26. Oktober 2020, 19:13:29 »

Eins von den vielen Kreuz- bzw. Greiskräutern , welches weiß ich nicht. Blüht jedenfalls im leuchtenden Gelb und in großen Beständen bis
Ende Oktober.
Das dürfte das schmalblättrige Greiskraut Senecio inaequidens sein. Ein sehr invasiver Neophyt und wächst hier in BW kilometerweit an den Autobahnen....
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2231
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1352 am: 27. Oktober 2020, 12:26:02 »

Eher unauffällig und unscheinbar, aber bei näherer Betrachtung durchaus gefällig : das kleinblütige Franzosenkraut …

Wenn Du es einmal im Garten hast, ist es bald nicht mehr unauffällig und unscheinbar  ;D :-X
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2424
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1353 am: 27. Oktober 2020, 23:50:31 »

Eher unauffällig und unscheinbar, aber bei näherer Betrachtung durchaus gefällig : das kleinblütige Franzosenkraut …

Wenn Du es einmal im Garten hast, ist es bald nicht mehr unauffällig und unscheinbar  ;D :-X
Das kleinblütige Franzosenkraut  Galinsoga parviflora soll man ähnlich wie Giersch essen können, es soll auch viele Vitalstoffe enthalten. Das macht es doch gleich sympathischer.....  8) 
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2231
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1354 am: 28. Oktober 2020, 13:08:33 »

Kann man machen, habe ich früher ab und zu mal gemacht (auf dem Kartoffelacker meiner damaligen Freundin wuchs reichlich Franzosenkraut). Man muß halt das etwas „pelzige“ Gefühl im Mund, das durch die Behaarung der Blätter entsteht, mögen.  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1678
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1355 am: 01. November 2020, 20:35:24 »

Beim Sonntagsspaziergang heute :  kontrastreiches
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1678
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1356 am: 01. November 2020, 20:36:18 »

... filigranes ( Waldrebe )
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1678
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1357 am: 01. November 2020, 20:37:06 »

 und kleeblattförmiges
Gespeichert
Rus amato silvasque

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5221
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1358 am: 02. November 2020, 20:14:20 »

................Galinsoga parviflora soll man ähnlich wie Giersch essen können...................

Ja, im 30-jährigen Krieg!
Gespeichert
Gruß Arthur

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2231
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1359 am: 02. November 2020, 20:58:05 »

Sicher nicht. Zu der Zeit gab's hierzulande noch gar kein Franzosenkraut  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9396
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1360 am: 27. November 2020, 22:15:29 »

Chaemerops humilis auf Mallorca
« Letzte Änderung: 30. November 2020, 12:49:32 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9396
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1361 am: 27. November 2020, 22:21:30 »

dito
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6106
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1362 am: 27. November 2020, 22:25:31 »

Also diese Zwergpalmen sind aber sicher keine in Stuttgart heimischen Pflanzen am natürlichen Standort.  ;)
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9396
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1363 am: 27. November 2020, 22:26:57 »

steile Felswände, kein Problem für die Palme
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9396
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1364 am: 27. November 2020, 22:28:11 »

Also diese Zwergpalmen sind aber sicher keine in Stuttgart heimischen Pflanzen am natürlichen Standort.  ;)
Ich beziehe das auf den jeweiligen Standort, nicht Wohnort... ;)
Bei mir in Stuttgart steht auch ein Exemplar... ;)
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 89 90 [91] 92   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de