Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Februar 2023, 21:58:34
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|10|6| Dass mich Thommy morgens weckt und mir  zärtlich in die Nase beißt bin ich ja gewöhnt. Letzte Nacht schnappte er meinen rechten großen Zeh, lutschte ihn ewig ab und biß mich dann rein... (Barbarea vulgaris in dem Thread Gartentiger und ihr Personal 2019)

Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108 ... 118   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 177124 mal)

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1575 am: 02. Juli 2021, 16:58:39 »

War mal wieder im NSG Mackenberg. Der viele Regen der letzten Zeit hat Wunder gewirkt: Im Kalk-Buchenwald ist der Boden dicht bedeckt von Waldmeister und Hexenkraut (Circaea l.), so wie ich es in den letzten Jahren nicht mehr gesehen habe.
Gespeichert

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1576 am: 02. Juli 2021, 16:59:51 »

Und die Einbeeren (Paris qu.) sind makellos symmetrisch.
Gespeichert

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1577 am: 02. Juli 2021, 17:01:08 »

Die Skabiosen-Flockenblumen-Wiesen sind recht üppig.
Gespeichert

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1578 am: 02. Juli 2021, 17:02:07 »

Heil-Ziest (Betonica off.) vor Ginster
Gespeichert

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1579 am: 02. Juli 2021, 17:03:03 »

Mir gefällt auch das intensive Rosa des Dornigen Hauhechels (Ononis spinosa).
Gespeichert

kaunis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1580 am: 02. Juli 2021, 17:03:59 »

Die meisten Knabenkräuter fruchten schon, nur wenige Exemplare leuchten noch.
Gespeichert

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1581 am: 10. Juli 2021, 23:15:12 »

.

Schöner Wald- und Wiesenspaziergang, kaunis - für Botaniker beginnt das Abenteuer mit dem ersten Schritt aus der Haustür.

Bei unserem Spaziergang  heute fiel mir auf, daß sich diese Pflanze vermehrt an Wegesrändern und Lichtungen findet -- Jakobskreuzkraut,
zum Leid  der Pferdefreunde.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2021, 23:19:41 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1582 am: 10. Juli 2021, 23:21:19 »

.

Hier bin ich mir nicht ganz sicher , ob es der einheimische Fingerhut " Digitalis grandiflora " ist - lerchenzorn hat vor ein paar Wochen mal einen gezeigt.
« Letzte Änderung: 10. Juli 2021, 23:23:43 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4514
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1583 am: 10. Juli 2021, 23:48:32 »

Pyramiden-Hundswurz (Anacamptis pyramidalis)
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16593
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1584 am: 11. Juli 2021, 06:43:01 »

Die Spitzorchis ist auch eine der Arten, denen im Klimawandel eine begrenztre Wiedereroberung alter Gebiete gelingt.

Polluxverde, das ist die weiße Form des Roten Fingerhutes. Der Großblütige Fingerhut hat eine spitz auslaufende Unterlippe. Die Blätter sind auf der Oberfläche auch nicht so runzelig wie auf Deinem Bild. Das ist typisch für den Roten Fingerhut. (Digitalis grandiflora dürfte in Eurer Gegend auch nicht vorkommen. Die nördlichsten Bestände sind im niedersächsischen Hügelland.)
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8614
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1585 am: 11. Juli 2021, 07:37:52 »

"..... vermehrt an Wegesrändern und Lichtungen findet -- Jakobskreuzkraut,
zum Leid  der Pferdefreunde...."

Kreuzkräuter gibt es viele!

Und aufm Rand der Verkehrswege findet man Sand und Schotter,
zum Leidwesen der Motorradfreunde.
Und wer weint mit mir?
Gespeichert
Gruß Arthur

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4514
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1586 am: 11. Juli 2021, 08:45:08 »

Bocks Riemenzunge (Himantoglossum hircinum)
Im vorigem Jahr 5 Pflanzen am Standort und in diesem Jahr 1 Pflanze und daneben Löcher, zum Kotzen.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1587 am: 11. Juli 2021, 10:46:43 »



Und aufm Rand der Verkehrswege findet man Sand und Schotter,
zum Leidwesen der Motorradfreunde.
Und wer weint mit mir?

Die Hell´s Angels und der ADAC.
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1588 am: 13. Juli 2021, 22:02:17 »

.

Kuckuckslichtnelke, in den Lesumwiesen in St. Magnus.
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1589 am: 13. Juli 2021, 22:05:43 »

.

Auch in  den Lesumwiesen, mit Symphytum officinale, und mit Fahrrrad sowie verstecktem Haus.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2021, 22:07:27 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque
Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108 ... 118   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de