Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2022, 05:53:54
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|13|12|Wer ist eigentlich dieser Lars Krismes?  ::)

Seiten: 1 ... 115 116 [117]   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 161048 mal)

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1740 am: 08. Mai 2022, 21:47:32 »

ich zähle Tagfalter :)
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11203
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1741 am: 08. Mai 2022, 21:55:40 »

 :D Beruflich oder Hobby?
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1742 am: 08. Mai 2022, 22:02:10 »

Hobby,

ich laufe jetzt nun schon 17 Jahre die gleiche Strecke, es geht um die langfristige Entwicklung der Populationen. Ja es ist schon traurig in den letzten Jahren, obwohl die Biotope eigentlich gut aussehen, nimmt die Zahl der Falter immer mehr ab.
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11203
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1743 am: 08. Mai 2022, 22:05:39 »

*ist echt beeindruckt über dieses Engagement und Dranbleiben*

 :-\ Ja, kein guter Trend.
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1744 am: 10. Mai 2022, 21:06:50 »

Heute gab es nach Feierabend einen Ausflug ins Leutratal bei Jena; seit dem dort die Autobahn weg ist ist es beinahe genial  ;)

zuerst natürlich die obligatorischen Orchideen

Helmknabenkraut mit Schlüsselblumenwürfelfalter

Purpurknabenkraut



für mich das Highlight allerdings: Anemone sylvestris mit purpurblauem Steinsame ( enn den lateinischen Namen nicht) eine große Fläche

Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24695
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1745 am: 11. Mai 2022, 08:23:19 »

schön, mir sind beide verreckt
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6488
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1746 am: 11. Mai 2022, 08:51:33 »

Tolle Fotos (und ich muss da auch mal wieder hin), aber ganz kleine Korrektur: die als Helmknabenkraut bezeichnete Pflanze ist ziemlich sicher die Hybride aus Helm- und Purpurknabenkraut. Helmknabenkraut hat immer einen hellen Helm.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Dornrose

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1530
    • Mein Kamelienjahr 2011/2012
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1747 am: 11. Mai 2022, 09:45:55 »

Eindrucksvoll, so eine Wanderung!
Gespeichert
"Die Schönheit ist Lebensnahrung der Seele" - Bettina von Arnim

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1748 am: 11. Mai 2022, 15:36:30 »

Tolle Fotos (und ich muss da auch mal wieder hin), aber ganz kleine Korrektur: die als Helmknabenkraut bezeichnete Pflanze ist ziemlich sicher die Hybride aus Helm- und Purpurknabenkraut. Helmknabenkraut hat immer einen hellen Helm.

Ok danke ich hab mich auf ' flora incocnita ' verlassen
Gespeichert

solosunny

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1749 am: 30. Mai 2022, 21:51:37 »

Am Brückentag habe ich einen Ausflug ins Unstruttal zwischen Nägelstädt und Großvargula gemacht. dabei bin ich auf eine Massenansammlung von Anthericum liliago gestoßen. Fand ich beeindruckend.

zunächst eine Einzelne


Dann war der ganze Hang voll
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3236
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1750 am: 01. Juni 2022, 12:54:52 »

Klasse!  :D *überlegt, wo hier so ein Hang wäre, wo man sowas ansiedeln, also die von meinem Exemplar gebildeten Samen unauffällig verstreuen könnte*
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15618
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1751 am: 01. Juni 2022, 13:01:45 »

Toll! So eine Ansammlung habe ich noch nicht gesehen.
Hier tritt die Graslilie immer in Einzelexemplaren auf und steht gern leicht schattig.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Selene10

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 430
  • Weinbauklima
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1752 am: 12. Juni 2022, 17:01:13 »

Heute beim Spaziergang im Vinschgau durch den Fichtenwald gab es einen Hang  voll mit akeleiblättriger Wiesenraute (Thalictrum aquilegiifolium))
Gespeichert
Seiten: 1 ... 115 116 [117]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de