Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Mai 2019, 23:17:20
Erweiterte Suche  
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Neuigkeiten:

|12|9|Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.  Albert Camus

Seiten: 1 ... 55 56 [57] 58 59 ... 61   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 46179 mal)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #840 am: 05. März 2019, 23:08:22 »

vom fluss dann etwas hinauf zu hepatica und zyklamen
















Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

ShirinM

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #841 am: 15. März 2019, 17:16:45 »

Eine beneidenswert vielseitige Landschaft, Lord Waldemoor! :D
Ist das blühende Gehölz Seidelbast?
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #842 am: 15. März 2019, 20:32:27 »

ja
Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10311
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #843 am: 16. März 2019, 23:10:03 »

Derartiges braucht für unsereins alles wenigstens eine Tagesreise.

Dass die Stadtrasen, da wo sie fett genug waren, in diesem Jahr üppige Einjährigen-Fluren zeigen werden, war schon mitten  im Winter zu sehen. Selten hatten Spurre, Reiherschnabel und vieles andere, was in milden Januar- und Februarphasen heranwächst, solche Dichte und Ausdehnung. Der letzte Sommer hat viel Platz frei gemacht und das, was vertrocknet ist, lässt auch noch Nährstoffe da.

Überrascht war ich heute von der letzten, kleinen Stelle mit dem Felsen-Goldstern Gagea bohemica. Dem scheint die Dürre des letzten Jahres ausgesprochen gut getan zu haben. Während üblicherweise 5 bis 10, selten 20 blühende Pflanzen zu sehen sind, leuchten dort jetzt mehr als 70 Triebe.  :D



Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #844 am: 21. März 2019, 14:52:25 »

ich fuhr grade ans nördliche ende unserer klamm ,beim letzten bauernhaus vor dem wald musste ich ein bild für staudo machen











« Letzte Änderung: 21. März 2019, 14:54:37 von lord waldemoor »
Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #845 am: 21. März 2019, 15:00:12 »

die heps wollten heute nicht, war nicht ihr tag, somit auch nicht meiner, sie drehten alle ihre köpfe nach unten
ein waldstück wurde wieder gerodet wo massenhaft cyc und heps wachsen, aber das wird wieder aufgeforstet werden














Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #846 am: 21. März 2019, 15:05:04 »

2 großblütige halbgefüllte rosane und ein tolles in leuchtenden blau, die cam konnte die farbe nicht wiedergeben












Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #847 am: 21. März 2019, 15:16:28 »

die wiesen bei der raab ursprung werden bunt, ein uralter mas leutete weit



















Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #848 am: 21. März 2019, 15:18:57 »

mit mehr nerve ich diesmal nicht






Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

Snape

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 237
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #849 am: 21. März 2019, 15:50:15 »

Lieber Lord Valdemore, die Photos sind eigentlich zum tot umfallen. Wo in der Steiermark ist das und blüht Mai/Juni auch so viel schönes (ich denke gerade über nicht zu entfernte Urlaubsziele nach :-))?
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #850 am: 21. März 2019, 16:37:23 »

anfang mai blühen die unmengen an apfelbäume, da gibts hier in der oststmk sogar ein apfelblütenfest mit wanderung
Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6580
  • im saarland dehemm
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #851 am: 22. März 2019, 10:47:39 »

@lord, du hast einen bewundernswerten blick für das kleine und das grosse, an dem so mancher achtlos vorrüberlaufen würde. danke dir für die schönen szenerien :-*
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14094
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #852 am: 22. März 2019, 11:03:04 »

danke
unsere familie bestand aus 7 menschen, davon waren 6 jäger, irgendwie habe ich da augen fürs detail, ohne das isch es will
Gespeichert
wo sind die lauen mainächte?

polluxverde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 545
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #853 am: 30. März 2019, 20:05:12 »

@lw, verspäteten Dank für beeindruckende Bilder aus der Stmk. Besonders die Hepaticabestaende sind beneidenswert -  wie man so einen
Wald mit solchen Hep / Cycl Bestaenden  roden kann / darf, erschließt sich mir nicht.

Hier ein Bild von einem blühenden Feldahorn, viel schöner als Rosen aus Kenia.
Gespeichert
Rus amato silvasque

polluxverde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 545
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #854 am: 30. März 2019, 20:07:05 »

Diese Hufflattichgruppe sah ich bei einem Spaziergang durch einen nahen Forst.
Gespeichert
Rus amato silvasque
Seiten: 1 ... 55 56 [57] 58 59 ... 61   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de