Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Mai 2022, 20:26:08
Erweiterte Suche  
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Neuigkeiten:

|19|1|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Seiten: 1 ... 108 109 [110] 111 112 ... 117   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 158132 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1635 am: 17. Oktober 2021, 21:35:41 »

An manchen Stellen glaubt man, in irgendeinen Neubausiedlungsvorgarten versetzt worden zu sein... Aber nein, der Schottermulch ist komplett natürlich!
(an Ecken mit genügend Feuchtigkeit im Untergrund wachsen auch da wieder Hirschzungen, aber eine reicht jetzt, irgendwann ist mal gut)

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1636 am: 17. Oktober 2021, 21:37:02 »

Im ersten Moment will man eine Mauer erkennen...

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1637 am: 17. Oktober 2021, 21:39:29 »

Jetzt aber Pflanzen: Asplenium ruta-muraria, wenn ich mich nicht vertue, eine einzige Pflanze.
(Hier gabs in der Friedhofsmauer einen kleinen Bestand, die scheinen nach mehreren Hitzesommern nun verschwunden)

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1638 am: 17. Oktober 2021, 21:42:15 »

Euphorbia amygdaloides, wirkt jetzt gerade eher belanglos, seit ich sie aber mal in einem Frühlingswald (auch auf der Alb) gesehen habe mag ich sie. Und kann außerdem sogar was mit der Rotlaubigen im Garten was anfangen.

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1639 am: 17. Oktober 2021, 21:44:15 »

Helleborus foetidus, die Pflanzen dort scheinen schlanker und graziöser als die verbreitete Gartenform. Wobei solche Vergleich aus dem Gedächtnis...

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1640 am: 17. Oktober 2021, 21:45:45 »

Kleinere Nieswurzen mit Naturkalkmulch

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1641 am: 17. Oktober 2021, 21:48:22 »

Dort haben sie teils mit den gleichen Maladitäten wie die in Kultur zu kämpfen, sowas tröstet mich immer ein klein wenig.

Gespeichert
Wenns schee macht!

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3957
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1642 am: 17. Oktober 2021, 21:49:03 »

Da könnten im Frühjahr auch Märzenbecher stehen, jedenfalls ist das bei uns oft so. Wahrscheinlich stehen sie im Garten heller und bekommen mehr Nährstoffe
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1643 am: 17. Oktober 2021, 21:52:13 »

Das könnte möglich sein, eine frühere Kollegin hatte nicht so weit entfernt einen Wochenendgarten, in dem sie natürlich vorkamen. Muss da auch nochmal im zeitigen Frühjahr hin, es gibt dort bspw. fast flächige Flecken mit Lathyrus vernus.
Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1644 am: 17. Oktober 2021, 21:54:52 »

Noch zwei Mal Lunaria rediviva in Großmenge, hier mit sehr steinigem Untergrund.

Gespeichert
Wenns schee macht!

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1645 am: 17. Oktober 2021, 21:56:42 »

Und dort mit mehr Erde zwischen den Füßen.

Gespeichert
Wenns schee macht!

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15588
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1646 am: 16. November 2021, 20:34:23 »

Um diese reichen Laubwälder und Felsstandorte seid Ihr - aus Sicht des auf Sand gebauten Mittelmärkers - wirklich zu beneiden.
Immerhin, die Natur kann auch jetzt noch Farbe: Zottelwicke mit letzten Rainfarnen. Goldruten-Püschel.

   
Gespeichert

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3957
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1647 am: 16. November 2021, 20:37:14 »

Das tut den Sinnen bei diesem Wetter wirklich gut
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

APO

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3957
    • Unser Garten
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1648 am: 03. März 2022, 16:46:08 »

Heute mal eine etwas längere mail.
Gestern war ich wieder auf der Jagd nach einigen botanischen Seltenheiten. Gesucht habe ich Gagea bohemica. Bei der Suche sind mir aber auch einige andere Arten vor die Linse gekommen.


Kornelkirsche


oder Cyclamen coum am Münchenberg
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11246
  • Mittlerer Neckar
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #1649 am: 06. März 2022, 17:28:23 »

Gagea, vermutlich unspektakulär G. lutea, habe ich heute auch gesehen. Mehr oder weniger unerwartet an einem Bachufer.

Gespeichert
Wenns schee macht!
Seiten: 1 ... 108 109 [110] 111 112 ... 117   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de