Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2024, 19:29:04
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 144 145 [146]   nach unten

Autor Thema: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten  (Gelesen 259287 mal)

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1238
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2175 am: 08. Juli 2024, 11:23:40 »

Auf einer Ruderalfläche ( Restfläche vom Straßenbau) ein schönes Exemplar des Dornigen Hauhechels. Gibt es hier nur noch sehr vereinzelt. Hat durchaus eine schöne Schmuckwirkung
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1238
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2176 am: 08. Juli 2024, 11:24:17 »

Noch ein Detailfoto
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1511
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2177 am: 08. Juli 2024, 11:26:46 »

Ich finde die Pflanze "gartenwürdig" und habe auch ein paar Exemplare , tolle Wildbienenpflanze und Raupenfutter Pflanze !

habe jetzt auch noch den Ononis nitrax und den kleinen Ononis gesehen, aber der lilane ist immer noch der schönste, also Repens oder spinosa
« Letzte Änderung: 08. Juli 2024, 11:44:50 von sempervirens »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 22230
  • RP, Nähe Koblenz
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2178 am: 08. Juli 2024, 11:38:59 »

Bei mir wächst er seit letztem Jahr auch im Steingarten, eine wirklich hübsche Pflanze!
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Lou-Thea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1193
  • Bayern, Zone 6b, 500m
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2179 am: 08. Juli 2024, 12:18:09 »

Was, das wächst bei Euch am 'Straßenrand'? Toll! Dafür muss ich hier schon weit auf spezielle Naturschutzflächen fahren.

Dafür wächst hier die Filzige Klette, Arctium tomentosum. Wie man sieht, auch die nicht von den Schleimern verschont.
Habe mich vor Jahren sehr über den kostenlosen Neuzugang gefreut und weitere Exemplare gleich in die Gestaltung miteingebaut. ;)
Macht im Frühjahr vor der Blüte traumhafte Halbkugeln aus großen, herrlich architektonischen Blättern, danach zieren die seidig versponnenen Knospen.
Gespeichert
...and it was all yellow

Lou-Thea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1193
  • Bayern, Zone 6b, 500m
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2180 am: 08. Juli 2024, 12:19:13 »

Knospen
Gespeichert
...and it was all yellow

Lou-Thea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1193
  • Bayern, Zone 6b, 500m
Re: heimische Pflanzen an ihren natürlichen Standorten
« Antwort #2181 am: 08. Juli 2024, 12:24:10 »

Mit der Pflanze kommt auch das zugehörige Insekt, die winzige, hübsch gezeichnete Klettenbohrfliege (Tephritis bardanae), die den ganzen Sommer über mit den Flügeln winkend die Blütenstängel auf und ab läuft.  ;D
Gespeichert
...and it was all yellow
Seiten: 1 ... 144 145 [146]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de