Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. November 2017, 14:54:35
Erweiterte Suche  
News: ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)

Neuigkeiten:

|20|6|Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.  (Ludwig Marcuse)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kupferkübel  (Gelesen 1285 mal)

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Kupferkübel
« am: 10. April 2005, 12:48:42 »

Aus einem aufgelösten Bauernhof haben wir diesen Kupferkübel "abgestaubt". Leider wurde er offensichtlich als Mörtelkübel verwendet und zeigt entsprechende Spuren.
Außerdem ist er an einer Naht geplatzt. Wie könnte ich den säubern und flicken? Oder muss da ein Fachmann ran ?
Ist so etwas überhaupt im Garten als Pflanzgefäß zu nutzen, ich könnte mir vorstellen, dass Pflanzenwurzeln damit nicht zurecht kommen könnten.
LG
carlina
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Kupferkübel
« Antwort #1 am: 10. April 2005, 13:26:31 »

Unser großer Kupferkübel stammt aus der "Familie" und war dementsprechend gut in Schuss. Er beherbergt eine seit 22 Jahren nicht umgetopfte 2,70 m hohe Monstera. Wichtig wäre die Innenseite zu behandeln, je nach Zustand, oder wie bei uns, mit einer dicken Plastikfolie auszulegen, damit ein Kontakt der Wurzeln vermieden wird.

liegrü g.g.g.
Gespeichert

Hortulanus

  • Gast
Re:Kupferkübel
« Antwort #2 am: 10. April 2005, 13:37:48 »

Ich benutze einen derartige Kupferkübel seit einigen Jahren für Lilien (dauerhaft im Freien). Bisher habe ich keine Nachteile feststellen können, obwohl hier schon geäußert wurde (Knorbs/Norbert), dass Kupfer giftig wirken soll. Wer also auf der vorsichtigen Seite bleiben möchte, kleidet den Kübel wie Tolmie aus.

Abdichten wird nur ein Fachmann können. Löten wäre vermutlich erforderlich. Wie bei Dachrinnen. Ich würde allerdings dann darauf verzichten, wenn ohnehin für einen Wasserabzug gesorgt werden muss. Ich habe in meinen drei Löcher gebohrt und eine Drainageschicht aus Styroporflocken zuunterst gelegt. Darauf dann erst das humose Substrat.
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Kupferkübel
« Antwort #3 am: 10. April 2005, 13:53:27 »

in unserem stehen schon einige jahre problemlos hosta plantaginea, und vorher die wechselbepflanzung ist auch immer gut gekommen. habe ditto drainagelöcher.

lg, brigitte

edit: tippfehler korrigiert
« Letzte Änderung: 10. April 2005, 15:06:12 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Kupferkübel
« Antwort #4 am: 10. April 2005, 14:14:38 »

Danke für eure Erfahrungsberichte, dann werde ich mir das Löten sparen können, da ja für eine Entwässerung schon gesorgt ist! ;D
Allerdings sind da noch die fest sitzenden Mörtel?- Putzspuren, das lässt sich dann sicher nur durch Abschleifen entfernen? Dabei sieht der Kübel auf der anderen Seite durch Grünspan schon so schön antik aus, ich hätte das gern so gelassen.
LG
carlina
Gespeichert

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Kupferkübel
« Antwort #5 am: 11. April 2005, 15:48:38 »

Du musst nur schauen, dass die Erdmasse den Riss nicht weiter aufdrückt. Das lässt sich aber möglicherweise vermeiden, indem Du einen Blechstreifen mit Powerknete oder Silikon (weiß jetzt aber nicht genau, ob letzteres hält) quer zum Riss einklebst.
Die Mörtelspuren würde ich dran lassen.
« Letzte Änderung: 11. April 2005, 15:49:01 von Wolfgang »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de