Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2017, 08:47:47
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|22|2|Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)

Seiten: [1] 2 3 ... 15   nach unten

Autor Thema: Küchentrottel  (Gelesen 10280 mal)

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9383
    • Gemüse-Info
Küchentrottel
« am: 10. März 2013, 11:30:25 »

Analog zu dem hübschen Thread "Gartentrottel" möchte ich aus gegebenem Anlass einen Fachtrottelthread für die Küche eröffnen:

Gestern erfreute ich mich mal wieder meines schönen neuen Santomessers von WMF und schnitt Zwiebeln, während ich zugleich in eine Unterhaltung mit Tochter vertieft war... und machte unwillentlich einen weiteren Schärfetest: Das Messer durchdringt auch Fingernägel wie Butter, in diesem Fall leider den meinigen des linken Zeigefingers... so etwa in der Mitte und dann auch noch etwas vom restlichen Finger.

Scheiße, das hat vielleicht gesuppt, dabei wollte ich doch Suppe kochen und nicht selbst zu einer werden und außerdem tut das heftig weh, auch heute noch.

Mitleidsbekundungen nehme ich dankbar entgegen.
« Letzte Änderung: 10. März 2013, 11:50:59 von frida »
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13646
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Küchentrottel
« Antwort #1 am: 10. März 2013, 11:32:45 »

Das tut ja noch weh beim lesen. Mein Mitgefühl hast Du.

Aber unter Trottel würde ich das nicht subsumieren.
Eher sowas, wie Eier zum Kochen aufsetzen und dann Unkraut jäten gehen. :P
Der Gestank hielt sich noch tagelang, alles mit einem schmierigen Film überzogen. Vollständig krematorierte Eier.
« Letzte Änderung: 10. März 2013, 11:35:29 von axel partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

fromme-helene

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #2 am: 10. März 2013, 11:35:15 »

 :o
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7628
Re:Küchentrottel
« Antwort #3 am: 10. März 2013, 11:35:56 »

Meins auch. Bei jedem neuen Messer heisst es hier: "Das ungeschickte Fleisch muss weg!" :(
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Rosenfee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1380
Re:Küchentrottel
« Antwort #4 am: 10. März 2013, 11:36:02 »

Meins auch! Ich musste bei der gleichen Begebenheit meine Mutter mal notversorgen....
Gespeichert
LG Rosenfee

fromme-helene

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #5 am: 10. März 2013, 11:41:56 »

Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #6 am: 10. März 2013, 11:43:47 »

Allein bei der Vorstellung mit dem Finger rollen sich mir die Fußnägeln hoch! :o :-X

Hier sprang einmal der Besuch ganz unvermittelt beim Kaffeetrinken auf und spuckte den Kaffee mit Inbrunst ins Beet (wir saßen auf der Terrasse). Mein erster Gedanke: Wespe, oh Gott!
Falsch: Ich hatte dummerweise die Zucker- mit der Salzdose verwechselt. :-X Und es waren vier Teelöffel davon in der Tasse Kaffee. ;D
Gespeichert

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9974
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Küchentrottel
« Antwort #7 am: 10. März 2013, 11:47:04 »

Arme frida! Ich kann das aber auch, und es muss kein japanisches Messer sein. Nur schön scharf muss es sein ... ::) :P

Axel, das klingt eindrucksvoll. Ein Foto des Explosionsmoments wäre interessant!

Schöne Verwechslung, Hausgeist! Ich habe mal statt Zimt auf den Pflaumenkuchen ... gemahlenen Kümmel erwischt. Es ist ein unvergessliches Erlebnis.

Liebe Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

frida

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9383
    • Gemüse-Info
Re:Küchentrottel
« Antwort #8 am: 10. März 2013, 11:49:54 »

Danke, es ist übrigens der linke Finger, hatte mich verschrieben
« Letzte Änderung: 10. März 2013, 11:50:45 von frida »
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

fromme-helene

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #9 am: 10. März 2013, 11:53:11 »

Himbeersauce mit Salz statt Zucker zu Panna cotta ist auch nicht besonders. :P
Gespeichert

fromme-helene

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #10 am: 10. März 2013, 11:54:15 »

Danke, es ist übrigens der linke Finger, hatte mich verschrieben

Zum Trost: Die Schnitte sehr scharfer Messer heilen am besten! ;)
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13646
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Küchentrottel
« Antwort #11 am: 10. März 2013, 11:54:55 »

Da ist nichts explodiert. Im Gegenteil der Deckel des Topfes war förmlich mit dem Topf verklebt. Natürlich war kein Wasser mehr drin und die Eier vollständig verkohlt. Nur oben waren die Reste von der Kalkschale etwas heller zu erkennen. An die genaue Form des verkohlten Teils kann ich mich nicht erinnern, aber es war alles am Platz und nicht zu Asche sondern ganz leichter Kohle geworden. Quasi ein Minikohlenmeiler. 8)

Ich kann auf eine längere Erfahrung mit angebranntem Essen zurückblicken. Auslöser war oft das Telefon :P.
Allerdings möchte ich das mit den Eiern nicht unbedingt wiederholen um es dann beser zu dokumentieren. :P
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13646
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Küchentrottel
« Antwort #12 am: 10. März 2013, 12:01:03 »

Explodieren geht wohl am besten in der Mikrowelle. Sowas habe ich aber nicht.
Gekochte Eier platzen zwar ein bisschen auf, aber Explosion wäre übertrieben, höchstens mal ein leichtes Poppen wie von Poppkorn 8).
Verbrannte gekochte Eier habe ich zwar schon mehrmals produziert, aber nie so gründlich wie damals.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8021
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Küchentrottel
« Antwort #13 am: 10. März 2013, 12:11:47 »

Mein Beileid, frida, bei scharfen Messern tuts wenigstens im Moment des Schneidens nicht weh, erst hinterher :-\ .
Oder auch noch später, wie bei mir. Erst Zahn-OP wg. Implantat samt Betäubungsmittelkeule, schwere Schmerztabletten, dann Zwiebelschneiden samt Fingergarnitur in Form einer halben Zeigefingerkuppe, bei recht vielem Blut hab ich aber gar nichts davon gesehen und auch nicht gemerkt, wegen der chemischen Keule, also dick Pflaster als Druckverband drauf und Gären lassen, tat ja nicht weh wegen der Schmerzmittel, erst als die Betäubung nachlies einen Tag später kam plötzlich nachts das Pochen und der kalte Schweiß, beim Blick unter das Pflaster dann ordentliches Schwindelgefühl, morgens in der Notambulanz haben sie dann den Rest des Gammelfleisches weggeschnitten ("ist eh tot"), Tetanusspritze und schicker Verband. Letztendlich war ich erstaunt, dass eine so beherzt und tief weggeschnittene Fingerkuppe so elegant und rundlich wieder nachwächst, hätte ich nicht gedacht.

Das mit den explodierenden Eiern in der Mikrowelle hat mein damals etwa 8 Jahre alter Neffe gleich probiert, als wir ihm erklärt haben, genau das dürfe man niemals machen. Spät abends erwischten wir ihn mit Putzlappen eifrig wischend in der Küche.
« Letzte Änderung: 10. März 2013, 12:19:33 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

chris_wb

  • Gast
Re:Küchentrottel
« Antwort #14 am: 10. März 2013, 12:13:28 »

Gekochte Eier platzen zwar ein bisschen auf, aber Explosion wäre übertrieben, höchstens mal ein leichtes Poppen wie von Poppkorn 8).

Ich war selbst zum Glück nicht dabei, aber eine Kollegin hatte einst verlorene Eier in der Mikrowelle aufgewärmt. Am Tisch in der Mittagsrunde stach sie mit der Gabel ins Ei, was daraufhin mit lautem Knall explodierte. Sowohl die Wände, als auch die daneben sitzenden Kollegen hatten noch was vom umherfliegenden Eigelb. ;D
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de