Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Dezember 2017, 18:41:50
Erweiterte Suche  
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)

Neuigkeiten:

|4|11|Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen. 

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Kirschbaum geschnitten  (Gelesen 5352 mal)

dasbinich

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Kirschbaum geschnitten
« am: 21. April 2014, 22:41:50 »

Hallo, ich bin leider kein Gartenfachmann, habe aber trotzdem meinen 25 Jahre alten Kirschbaum vor 3 Wochen mit einer Elektrobaumschere gestutzt.
Da dies mit dem Gerät überraschend gut und schnell funktionierte, habe ich zum Entzetzen meiner Frau ziemlich offensichtlich viel zu viel abgeschnitten.
An vier Stellen hat er danach noch geblüht.
Nun habe ich gehört, dass gerade Kirschbäume sehr sensibel auf unfachmänischen Rückschnitt reagieren.
Hat der Baum noch eine Chance?

Gespeichert

Viisi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #1 am: 21. April 2014, 23:01:45 »

Ein Bild wäre hilfreich zur Beurteilung.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4980
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #2 am: 21. April 2014, 23:42:34 »

Über Kirschbaumschnitt steht sehr viel im Forum. Da das aber nun längst passiert ist, kannst du nichts mehr an deinen Taten oder am Kirschbaum ändern. Dir bleibt nichts anderes übrig wie abzuwarten, inwieweit er sich erholt.

Der Threadfinder hilft: http://forum.garten-pur.de/index.php?board=25;action=display;threadid=34329;start=msg1045843#msg1045843
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2581
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #3 am: 21. April 2014, 23:51:24 »

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Zu deiner Frage:

Ich bin ja auch noch relativ neu hier und am Lernen ;-)
Aber ein paar Tips glaube ich dir geben zu dürfen:

1. Beste Schnittzeit ist Sommer (etwa Juni bis kurz nach Ernte)
2. Immer ableitend schneiden. Also einen Ast/Zweig so stutzen, dass der Saft nicht in einer Sackgasse endet sondern zumindest in einen kleinen Seitenzweig ausweichen kann.
3. Keine Stummel lassen beim Kirschschnitt!
Das machen viele, viele Leute falsch. Ich sehe hier im Ort viele Bäume, bei denen oberhalb einer Verzweigung noch ein Dezimeter langer nackter Stumpf herausragt.
Genau dort setzt dann Fäulnis an. Auch das sehe ich leider oft.
Aus 2. und 3. folgt, dass du am besten direkt oberhalb einer Seitenverzweigung schneidest.
4. Glatte, saubere Schnittführung.
5. Wunde mit Wundverschlussmittel schließen (auch jetzt nachträglich noch), zumindest wenn sie mehr als 2cm Durchmesser hat.
Wenn das abgeschnittene Stück ein stärkeres ist (ist z. B. ein Stück Stammverlängerung), dann ruhig im Herbst nach dem Dickenwachstum nachkontrollieren, ob der Wundverschluss noch nahtlos sitzt, sonst lieber nochmal mit Wundbalsam nachpinseln.

6. Jetzt nicht in Panik verfallen, ich hab schon mal im Winter geschnitten, teils weil es sein musste (Baumfällarbeiten hatten einen Ast abgerissen), teils weil Anfänger... .

Punkt 2, 3, 4 und 5 kannst du auch jetzt noch nachholen.

Gruß
das b-hoernchen
« Letzte Änderung: 22. April 2014, 00:00:50 von b-hoernchen »
Gespeichert
Placet experiri.

landfogt

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 979
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #4 am: 22. April 2014, 22:05:49 »

eine kirsche ist auch ein "unkraut" ;)
die treibt jetzt halt recht stark!kein grund zur panik,das wird schon!!!
ich habe eine von meinen kirschen schon mal bis auf das gerippe abgeworfen,also alle äste bis auf einen stummel gestutzt.nach 3 jahren sah der baum wieder aus wie vorhere!
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen

dasbinich

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #5 am: 23. April 2014, 05:45:14 »

Danke für eure Antworten.
Ich habe seit dieser Aktion absolutes "Sägeverbot" :) :) :).
Dann werde ich mal abwarten und hoffen, dass es irgendwo bald wieder grün wird.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2581
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #6 am: 23. April 2014, 12:59:18 »

Zeig uns doch riuhig ein Bild, da können wir alle lernen davon.

"Sägeverbot", aber hoffentlich nicht um restliche Stummel, so welche geblieben sind, auszumerzen.
Gespeichert
Placet experiri.

dasbinich

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #7 am: 23. April 2014, 14:08:13 »

... nicht lachen!! ;D ;D ;D
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 549
  • Berlin/Potsdam, 6b, 35 m üNN, Sand, 580 mm, 2500°
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #8 am: 23. April 2014, 15:22:48 »

Aber weinen dürfen wir?
Das ist doch keine Linde oder Platane. :'(
« Letzte Änderung: 23. April 2014, 15:23:53 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

mime7

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 642
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #9 am: 23. April 2014, 15:31:31 »

Das Sägeverbot kann ich gut nachvollziehen.
Gespeichert

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2806
  • quittensüchtig
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #10 am: 23. April 2014, 15:48:57 »

Aua :'( :'(
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6582
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #11 am: 23. April 2014, 16:02:29 »

Jetzt können wir ja gut spotten, sollte aber nicht böse gemeint sein.
Der Baum hat nur noch das Grundgerüst ohne Fruchttriebe. So ähnelt er diesen Katzenkletterbäumen die es für rund 600 Euro gibt :-X
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

dasbinich

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #12 am: 23. April 2014, 16:06:34 »

Und? Was soll ich machen? ???
Kann ich noch hoffen oder muss ich trotz Sägeverbot mit einem bodennahen Schnitt noch einmal ran? ;D
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5713
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #13 am: 23. April 2014, 16:08:29 »

Eine wüchsige Kletterrose dran pflanzen und im Sommer 2015 blüht und grünt das Kirschbaumgerippe in voller Rosenpracht. ;D :-X
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7184
  • Carpe diem!
Re:Kirschbaum geschnitten
« Antwort #14 am: 23. April 2014, 16:28:17 »

Und? Was soll ich machen? ???
Kann ich noch hoffen oder muss ich trotz Sägeverbot mit einem bodennahen Schnitt noch einmal ran? ;D

Beobachten, was jetzt passiert.
Wahrscheinlich wird es viiieeele Neutriebe geben.
Aus denen kannst du nächstes Frühjahr beginnen die Krone neu aufzubauen. D.h. sie müssen teilweise ganz entfernt werden, teilweise erhalten bleiben.

dir ein oder mehrere Bücher über Obstbaumschnitt besorgen (in der Bibliothek ausleihen) und bis zum nächsten Frühjahr lesen
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de