Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2020, 18:32:22
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|13|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 50   nach unten

Autor Thema: Wildtiere im Garten  (Gelesen 60279 mal)

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6093
Re:Wildtiere im Garten
« Antwort #15 am: 07. Mai 2014, 22:26:08 »

Vielleicht ein Iltis. Die Steinmarder, die hier ab und zu nachts über die Straßen flitzen, kommen mir schlanker vor.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Henki

  • Gast
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #16 am: 21. November 2015, 10:32:45 »

Ich habe gerade mal wieder einen Blick auf die Speicherkarte der Wildkamera geworfen. Der Igel war ja eher unspektakulär. Die Marde kennen wir inzwischen.
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #17 am: 21. November 2015, 10:33:15 »

Aber der hier ist uns zum ersten Mal scharf vor die Linse gekommen.  :P
Gespeichert

SusesGarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1183
  • Unterer Niederrhein, linke Seite, NRW, 8a, 23 m NN
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #18 am: 21. November 2015, 13:39:04 »

Was im Garten alles so rumschleicht! Interessant. Ich glaube, ich muss mir eine Wildkamera zu Weihnachten wünschen oder kaufen.
Gespeichert
Viele Grüße, Susanne

manuelm

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #19 am: 23. November 2015, 15:28:48 »

Danke für die Bilder, und die viele Mühe
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2706
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #20 am: 04. Dezember 2015, 22:20:01 »

Nicht alle Tiere im Garten sind gern gesehen.... :'(
Der Apfelbaum steht in einer Obstwiese, Besitzer ist mir leider nicht bekannt.




Gespeichert
"Im Namen des Volkes, sagen sie...
Doch wir sind ungetaufte Kinder.
Und wenn ich an später denk,
dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän."

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20354
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #21 am: 04. Dezember 2015, 22:35:32 »

gibts hier biber
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2706
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #22 am: 04. Dezember 2015, 22:52:23 »

...sehr zahlreich. 
Dies ist aber das Werk eines einzelnen Tieres. Ich poste wieder wenn der Baum liegt :-\
Gespeichert
"Im Namen des Volkes, sagen sie...
Doch wir sind ungetaufte Kinder.
Und wenn ich an später denk,
dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän."

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33330
    • mein Park
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #23 am: 04. Dezember 2015, 22:54:47 »

Ich habe entlang eines Weges, der neben einem Graben verläuft, Linden gepflanzt. Die habe ich feinsäuberlich mit Drahtgeflecht eingehost.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2706
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #24 am: 04. Dezember 2015, 22:58:39 »

Ist die wirksamste Schutzmöglichkeit!  ;) Ein einfaches Maschendrahtkorsett würde die Bäume davor bewahren.
Leider gibt es viele derzeit "eher extensiv" genutzte Bestände....
Gespeichert
"Im Namen des Volkes, sagen sie...
Doch wir sind ungetaufte Kinder.
Und wenn ich an später denk,
dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän."

urban.gardening

  • Gast
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #25 am: 20. Januar 2016, 09:42:53 »

Steht der Baum in einem Garten?!
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7466
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #26 am: 20. Januar 2016, 10:54:17 »

Es ist dem Biber ziemlich wurst ob Garten oder draussen.
Beim Nachbarn sind die Biber des nachts sogar über die Terrasse in den Garten gegangen um dort die Äpfel zu holen.

Bäume haben oder Wald am Bach ist hier seit in paar Jahren ziemlich ärgerlich bzw. aussichtslos. Die Drahthosen muß man ja auch immer wieder kontrollieren, sonst wachsen die ein.

Unsere schönen, richtig dicken Kopfweiden sind zum größten Teil hinüber. Was die Landwirtschaft in hundert Jahren nicht geschafft hat, schafft der Biber in wenigen Jahren.

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2708
    • Unser Garten
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #27 am: 20. Januar 2016, 11:22:34 »

Bei uns sind im Moment Rehe im Garten

Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13293
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #28 am: 20. Januar 2016, 11:57:20 »

Entzückend! Die betrachten den Garten als den ihren...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 787
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #29 am: 20. Januar 2016, 11:58:38 »

Oh Wildtiere hab ich auch reichlich im Angebot..gerade im Moment mit dem Schnee sieht man ja gut die Spuren  ;D  Als da wären:
Rehe
Hasen ( die ziehen mit Vorliebe ihre Jungen im Frühjahr unter meinen Pfingstrosen auf  ;D )
Marder
Mauswiesel
Fuchs
Rebhühner
Fasane ( jeden Abend pünktlich zur Dämmerung kommt der Hahn und bezieht "seine" Schlafesche direkt vor meinem Wohnzimmerfenster  ;D  Blöd nur wenn ich dann nochmal raus will weil er dann unter wütendem Protest auffliegt  ;D )

Allerdings überlege ich auch so langsam ob ich mein Grundstück einzäunen soll/muss weil ich immer mehr Verbiß im Garten habe..eigentlich ja nicht so schlimm aber wenn einige Obststräucher regelmäßig runtergefressen werden oder einem die jungen Kirschen ob ihrer leckeren Rinde geschält werden ist es dann nicht mehr so witzig auf die Dauer...hier werden immer mehr NSG´s ausgewiesen was ich eigentlich toll finde aber Wildschweine und Hirsche sind hier auch mittlerweile anzutreffen..und die brauche ich dann definitiv nicht im Garten...

Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 50   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de