Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juli 2024, 02:57:08
Erweiterte Suche  
News: Der Kalk ruft! (Stellaria)

Neuigkeiten:

|25|12|Die große Kunst des Stollenbackens besteht darin, einer Mischung aus Butter, Zucker, Mandeln, Zitronat und Rosinen mit einem Hauch Mehl eine feste Konsistenz zu verleihen.  ;D (Staudo)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 15   nach unten

Autor Thema: Werkzeugempfehlung  (Gelesen 34888 mal)

maigrün

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1935
  • südöstlich von berlin
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #120 am: 05. September 2023, 17:26:15 »

ja, so mache ich es. allerdings benutze ich sie nur bei dichten gräserhorsten. staudenstengel schneide ich mit einer normalen schere.
Gespeichert

Brezel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1086
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #121 am: 05. September 2023, 17:30:26 »

Bei der Staudensichel haltet ihr das Büschelweise zusammen und mit der anderen Hand schneidet ihr?

Ja, genau.  :)
Sofern das möglich ist. Manche Stängel sind allerdings so dick und hart und stehen auch weiter auseinander, da ist einzeln abmachen dann besser. Wobei ich mit der Staudensichel dann schon ziemlich kräftig ansetzen muss, der Rest bricht dann vollends weg. Aber, Hauptsache ab!  ;D
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19821
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #122 am: 05. September 2023, 17:37:23 »

…Man ist planlos nach hinten geschlendert - will ungeplant ein paar Handgriffe machen …
Bei solchen Schlenderrunden hab ich mich eben drauf konditioniert, als erstes das Körbchen zu schnappen und mitzunehmen.
Aber natürlich wird das nicht für jede/n funktionieren.
Ich kenne da persönlich wen, bei dem das Drandenken des Mitnehmens schon nie klappen würde  ;D

Dichte Miscanthus-Horste mit einer Hand-Heckenschere runterschneiden find ich recht mühsam, vielleicht ist meine ältere da auch einfach nicht mehr scharf genug für.
Chica hat ihre Teleskop-Akku-Heckenschere fürs Wiesenmähen entdeckt, ich denke, das werde ich für Miscanthus-Horste übernehmen.
« Letzte Änderung: 05. September 2023, 18:38:51 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14500
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #123 am: 05. September 2023, 20:43:31 »

Ich mache das mit den Handwerkzeugen genauso wie Gartenplaner, ich habe einen kleinen 5-Liter-Eimer, wo Handschuhe, Gardena-Unkrautstecher, Handschaufel (robustes No-Name-Modell in feuerwehrrot), Felco 6, ARS 300L Leseschere und ggf. noch ein paar andere Kleinigkeiten drin sind. Wenn ich in den Garten gehe, schnappe ich mir immer den Eimer und trage ihn mit mir herum, so dass ich die Werkzeuge stets greifbar habe. Zur Not kann man die Werkzeuge auch ausleeren und den Eimer für Unkraut oder Ausgeputztes verwenden, ansonsten nehme ich dafür einen zweiten Eimer mit. Mein Garten ist zum Glück nicht so groß, dass es extrem aufwändig wäre, weiteres Werkzeug heranzuschaffen, aber das Eimerchen erspart doch etliche Wege. :)

Das Gute daran ist auch, dass man die Werkzeuge nach der Benutzung gleich wieder in den Eimer steckt, so dass man sie nicht im Garten vergisst. Klar, sowas ist natürlich auch mir hin und wieder schon passiert, ärgerlich war z. B. das Liegenlassen der ARS-Schere, die war gerade erst ein paar Wochen alt, und in der Nacht hat es draufgeregnet, so dass sie nun ein paar kleine Rostflecken hat. Klar, verschmerzbar, aber trotzdem doof. ::) Ansonsten brauche ich im Garten auch kaum Werkzeug, außer meiner Grabegabel sowie gelegentlich einem Spaten, dem Root-Slayer, einem Rechen bzw. Laubrechen, einer Säge und einer große Schaufel benötige ich kaum etwas.

Und da es hier um Werkzeugempfehlungen gehen soll, sind hier meine Top 5-Gartenwerkzeuge, die ich ständig im Einsatz habe:

- Felco 6 Gartenschere (kennt ohnehin jeder)

- Root Slayer Wurzelspaten (mittlerweile eine Legende im Forum)

- Gardena-Unkrautstecher (der ist wirklich sehr robust und hart im Nehmen)

- Handschaufel (diese oder eine ähnliche, ebenfalls nicht kaputtzukriegen)

- Handwerker-Kniepolster von Snickers Workwear (kann man in die Knietaschen der Snickers-Arbeitshosen stecken, aber auch einfach so auf den Boden legen, wenn man sich nur kurz mal irgendwo hinknien muss)
« Letzte Änderung: 05. September 2023, 20:45:21 von AndreasR »
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 375
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #124 am: 07. September 2023, 15:14:33 »

@Conni:
...
Wenn der Thread wieder geöffnet würde, könnte ich meine Erfahrung mit und Meinung zu Sneeboer auch zusammenkondensieren, wie wärs denn damit?
Wenn Du mit "zusammenkondensieren" meinst, dass Du Deinen Beitrag editieren möchtest, wäre das sehr willkommen. Der Thread ist wieder offen.
Gespeichert

Konstantina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #125 am: 07. September 2023, 16:14:15 »

Meine absolute Empfehlung ist diese CIELCERA Hori Hori Garden Messer. die Pearl hat in letzten Frühling als erste  gekauft:
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,70066.30.html
 
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4480
  • Bayern, Winterhärtezone 6b
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #126 am: 07. September 2023, 16:44:37 »

Stimmt :D, ich hab's mir auf ihre Empfehlung hin auch zugelegt. Nutze es aber (zu) wenig. Warum eigentlich? Ich find's nämlich klasse.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin


Zerreiß deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet im großen Plan.
Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.

Mascha Kaléko
"Rezept", aus: Die paar leuchtenden Jahre

Konstantina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #127 am: 07. September 2023, 18:35:22 »

Der ist bei  mir immer dabei. Ich benutze ihm als Unkrautstecher, und wenn ich keine Schere dabei habe, dann schneide ich auch mit ihm ab. Auch als kleine Schaufel ist er in schweren Boden sehr stabil und robust. Früher habe ich eine Handschaufel wie Andreas gehabt, dem habe ich verbogen  ;D
Auch für Zwiebeln setzen ist er perfekt, weil er eine Messskala hat.
« Letzte Änderung: 07. September 2023, 18:37:35 von Konstantina »
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14500
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #128 am: 07. September 2023, 18:58:56 »

Ich habe es noch nicht geschafft, meine Handschaufel kaputt zu kriegen, und ich habe hier ja schweren Boden und nutze das Ding ständig. Es ist auch nicht genau das verlinkte Modell, sie sieht nur so wie auf dem Foto aus. Mein Bruder und ich hatten schon als Kind so eine Schaufel, irgendwann fand ich wieder so eine im Laden und habe sie gleich gekauft, war auch nicht sonderlich teuer. :)
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19821
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #129 am: 08. September 2023, 16:38:49 »


- Handschaufel (diese oder eine ähnliche, ebenfalls nicht kaputtzukriegen)


Ich habe es noch nicht geschafft, meine Handschaufel kaputt zu kriegen, und ich habe hier ja schweren Boden und nutze das Ding ständig.

Ehrlich gesagt wundert mich das schon - genau diese Modelle hab ich mehrfach sehr schnell bei mir vor Jahren verbogen.
Aber vielleicht war die Qualität auch unterschiedlich.

Momentan ist die Fiskars-Handschaufel für 15€ meine absolute Empfehlung, nach 2 Jahren Erfahrung damit - megastabil, durch den langen Griff einen recht langen Hebel, durch die Muldenform verliert man kaum rieselnde Erde im Pflanzloch.
« Letzte Änderung: 08. September 2023, 16:40:55 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26887
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #130 am: 09. September 2023, 09:07:18 »



- Handschaufel (diese oder eine ähnliche, ebenfalls nicht kaputtzukriegen)
hält keine woche bei mir
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8441
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #131 am: 09. September 2023, 15:34:51 »

Als Handschäufelchen haben sich die Edelstahlmodelle mit Holzgriff bewährt. Gibt's bei Penny oder anderen Discountern oder ums doppelte bei Manufactum als Pflanzkelle.
https://www.manufactum.de/schwere-pflanzkelle-a10561/?gclid=CjwKCAjwr_CnBhA0EiwAci5sih5c5dkJ2kIE8SZLbUnb2R5DS3d2Q6EWWBUcED7EXeFMSU2iWc3vABoC-2UQAvD_BwE

Der Griff fault im Freien nach ein paar Jahren ab. Aber da gibts Werkeughefte die man als Ersatz draufklopfen kann.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Immer-grün

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1059
  • Verwilderungsgärtnerin 8a/ 7b und 7b
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #132 am: 09. September 2023, 17:01:31 »



- Handschaufel (diese oder eine ähnliche, ebenfalls nicht kaputtzukriegen)
hält keine woche bei mir
Handschaufeln habe ich bisher alle verbogen, früher oder später.;) ( Im GC letzthin gesehen; eine Root Slayer Handschaufel. Die sollte ja was aushalten.)
Auch Hand-Unkrautstecher verbiegt‘s mir ( eigentlich jährlich) oder sie brechen.
In F im GC hatten sie diesen. Gutes Gewicht, gute Länge, gut, dass er aus einem Stück ist. ( Der Engländer muss sich aber noch längerfristig bewähren.)
Gespeichert
Einatmen, Ausatmen, Lächeln

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17766
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #133 am: 09. September 2023, 22:16:22 »

Den habe ich seit 10 Jahren billig von Lux und bisher nur die beiden Zinken vorne verbogen.
Seitdem 3 Gardenastecher verschenkt. Also die Vollmetallausführung ist auch meiner.
Bin da aber selbst dran schuld mit dem verbiegen, das ist ein Unkrautstecher und keine Brechstange zum Steinchen raushebeln.

Pflanzkelle, ich bin immer noch bei der Maurerkelle. Aber, ich habe die heute beim pflanzen von 123 Salaten nur 7 mal gebraucht. Der Rest ging mit der altbewährten Kombi Zeige- plus Mittelfinger. 4er Topf eben, passt genau. Schwerer Lehmboden. Bereit zum pflanzen, nicht Beton. 123 Pflanzen in 30 Minuten. Da bleibt keine Zeit um sich lange mit langen Hebelstielen rumzuärgern, das stört nur den Ablauf.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3009
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re: Werkzeugempfehlung
« Antwort #134 am: 10. September 2023, 00:30:53 »

Immer mit von der Partie wenn ich im Beet arbeite:
.
- der lange Unkrautstecher in der grünen Version von Lux
- das Schmalblatt-Häulein mit kurzem Stiel
- eine alte Maurerkelle
- eine gute kleine Felco-Gartenschere
- ein grünes breites Pflanzschäufelchen von Lux
.
Einzig die schmale Version des Pflanzschäufelchens habe ich geschafft an der Spitze zu verbiegen. Aber ja - zum Steine oder Platten raus zu hebeln sollte man geeigneteres Werkzeug nehmen. So habe ich schon einige Spaten verloren weil eifrige Helfer sie als Brechstange verwenden. Dabei habe ich für diese Zwecke ein altes Wasserrohr in das die Pickhacke mit der Spitzen Seite eingesteckt wird. Selbst dieses Teil ist nach dem letzten Helfer-Einsatz leicht verbogen.
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de