Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2018, 14:56:56
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|11|2|Versuchungen bekämpft man am besten mit Geldmangel und mit Rheumatismus. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 ... 13 14 [15] 16 17   nach unten

Autor Thema: Cistus in Sorten im Freiland  (Gelesen 14224 mal)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11097
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #210 am: 26. Mai 2018, 13:00:42 »

Der Strauch steht im Kiesstreifen an der östlichen Hauswand. Über Winter ungeschützt. Ist erst zwei Jahre alt und war im vergangenen Winter erstmals draußen ausgepflanzt.
(Bei C. laurifolius ist mir auch noch nie ein Steckling bewurzelt, bei diesem hier immerhin ein oder zwei. In diesem Jahr ist mehr Masse da für weitere Versuche.)


wunderschön, wie kleine rockii
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1745
  • Duisburg, Afrika-Siedlung
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #211 am: 26. Mai 2018, 13:17:39 »

da muss ich doch die Karte mal befragen. Ja, das Ruhrgebiet hat dasselbe Klima wie die Niederlande, mild atlantisch. USDA 8. Also kein Wunder! Trotzdem schön und bewundernswert!

Ja, aber es sind doch gerade bei Mediterranen wie Cistus eben nicht nur die Temperaturen und USDA-Zonen, die von Bedeutung sind. Unser leicht atlantisch geprägtes Klima ist ja gerade ein Standortnachteil für solche Pflanzen, da die Temperaturen im Winter stark schwanken. D.h. bis weit in den Dezember hinein 10-20 Grad, dann ein tiefer Fall auf -10 bis -15 Grad - das hält gerade Cistus in Kombination mit dem dann sehr nassen und pilzverseuchten Frühjahr nicht gut aus. Eine sehr gute Drainage und das Ausmagern des Bodens hilft da schon sehr viel.

:)
Michael
« Letzte Änderung: 26. Mai 2018, 13:29:18 von micc »
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #212 am: 26. Mai 2018, 13:43:34 »

eben, das ist sowieso die Grundvoraussetzung. Nur hilft die beste Dränage, die günstigest Innenstadtlage und der sonnigste Mauerstradort nichts, wenn man grenzwertige Sachen kultiviert. Wie dieser eine Lavendel, ein Lavandula dentata Kultivar, auf den ich so gehofft hatte, den du mir von Bastin mitbrachtest. Er hat die letzten Frostperioden hier nicht überlebt, alle anderen Lavendel schon. Mit Cistus ähnlich, Cistus laurifolius wächst, alle anderen eben nicht. 
Gespeichert

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1745
  • Duisburg, Afrika-Siedlung
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #213 am: 26. Mai 2018, 14:04:49 »

Ich denke auch, dass die Grenzen für Cistus, abgesehen von laurifolius, recht eng sind. Ich danke Göttin Flora dafür, dass ich zumindest 10 Jahre lang mit dem Duft der Macchia leben darf.

L. dentata - kein Kommentar, oder vielmehr: Hier war auch nix damit.

:)
Michael
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #214 am: 26. Mai 2018, 14:06:29 »

nix ist nix
Gespeichert

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3950
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #215 am: 28. Mai 2018, 21:47:08 »

Hier mal den C. incanus etwas näher.
Gespeichert
plantaholic

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3950
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #216 am: 28. Mai 2018, 21:50:03 »

Und C. populifolius blüht inzwischen auch.
Gespeichert
plantaholic

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4272
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #217 am: 28. Mai 2018, 21:52:48 »

eben, das ist sowieso die Grundvoraussetzung. Nur hilft die beste Dränage, die günstigest Innenstadtlage und der sonnigste Mauerstradort nichts, wenn man grenzwertige Sachen kultiviert. Wie dieser eine Lavendel, ein Lavandula dentata Kultivar, auf den ich so gehofft hatte, den du mir von Bastin mitbrachtest. Er hat die letzten Frostperioden hier nicht überlebt, alle anderen Lavendel schon. Mit Cistus ähnlich, Cistus laurifolius wächst, alle anderen eben nicht.
Mein l. dentata lebt im Kübel, schon mehrere Jahre, bei Dauerfrost kommt er ins Haus, sonst überwintert er wie die Oliven.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9297
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #218 am: 29. Mai 2018, 09:00:50 »

Das schöne an Cistus x cyprius ist, dass er bereits als kleiner Steckling von 15 cm Höhe fleißig blüht. Bisher ist mir leider nur dieser eine geglückt.

Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11127
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #219 am: 29. Mai 2018, 09:08:36 »

Sehr lobenswert! :D
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11127
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #220 am: 29. Mai 2018, 09:26:56 »

@Pumpot: irgendwie scheint mir Dein Cistus incanus sehr nach Cistus x lenis 'Grayswood Pink' auszusehen, er ist so hell.

Mein Cistus incanus sieht so aus, deutlich pink:



'Grayswood Pink' (letzte Blüte, ist schon fast durch) so: helles wärmeres  rosa, nach fast weiß verblassend bei Hitze und Trockenheit:

Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11127
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #221 am: 29. Mai 2018, 09:31:36 »

Heute öffneten sich dann auch endlich die Knospen bei Cistus laurifolius:

Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3950
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #222 am: 29. Mai 2018, 09:50:19 »

@Pumpot: irgendwie scheint mir Dein Cistus incanus sehr nach Cistus x lenis 'Grayswood Pink' auszusehen, er ist so hell.

Ist ja verrückt und scheinst wirklich recht zu haben.  :o :-*  Ich habe den Namen nie in Frage gestellt, unter dem ich den mal bekommen habe. Der als 'Graywood Pink' hierhergekommen ist, sieht überhaupt nicht aus wie er soll. Jetzt muss ich nur noch rausbekommen, was das für einer ist.  :-\
Gespeichert
plantaholic

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11127
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #223 am: 29. Mai 2018, 09:53:15 »

Spannend! Vielleicht Schilder vertauscht?
Wie sieht denn der angebliche 'Grayswood Pink' bei Dir aus?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3950
  • Bald nur noch zwei Gärten. 6b/7a b. DD und 7b b. L
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #224 am: 29. Mai 2018, 10:17:54 »

Schilder vertauscht kann eigentlich nicht sein, da beide aus unterschiedlichen Quellen stammen. Dazu kommt noch, dass ich ein weiteres Exemplar vom nun nachbestimmten 'Grayswood Pink' der geringfügig im Farbton anders ist stehen habe. (leicht im rosa anders, steht allerdings auch an einer anderen Stelle) Diesen erhielt ich allerdings ohne Namen, nur mit der Angabe ex. Monte Baldo. Deswegen war die Artbezeichnung für diesen auch logisch für mich. Ich hatte mich allerdings schon gewundert, wo am Monte Baldo Cistus wachsen soll. Am Ende stammte der ursprünglich aus einem höher gelegenen Garten.  ::)
Gespeichert
plantaholic
Seiten: 1 ... 13 14 [15] 16 17   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de