Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2019, 20:50:10
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|21|9|... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18   nach unten

Autor Thema: Cistus in Sorten im Freiland  (Gelesen 17200 mal)

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2071
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #240 am: 29. Mai 2018, 14:23:10 »

Bei mir hat Halimiocistus sahucii draußen überlebt und blüht jetzt nett. Aber die Blüten sind schnell abgeblüht. Er schiebt aber weiter nach, wenn er das den ganzen Sommer tut, dann wird das hübsch.

Im Kübel überwintert, und immer mal reingestellt hatte ich die Cistrose, die ich im letzten Frühjahr im Boga gekauft hatte, wahrscheinlich Cistus incanus, Cistrose einfach. Hübsch lila/pink..., die wächst prima. Aber kann es sein, dass die sogar richtig gut Wasser haben will im Kübel?? Ich dachte immer, dass sie Trockenheit gut verträgt....
Das tun sie (ausgepflanzt). Ich habe meine Zistrosen nach der Pflanzung nie wieder gegossen, außer vielleicht im Pflanzjahr noch ein oder zwei mal. Im Kübel bleibt das Wurzelsystem halt klein.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #241 am: 29. Mai 2018, 14:39:50 »

In der Natur machen Cistus meterlange Wurzeln und holen sich, was sie brauchen. Ich gieße hier den Cistus incanus gelegentlich, der ist noch nicht so alt und sitzt an einem schwierigen Platz, man sieht dann schon, wenn er mal Wasser braucht.
Halimiocistus sahucii blüht hier im Mai/Juni, so wie die Helianthemum, dann ist es vorbei.

Literatur? Ich könnte mal bei Filippi schauen, ob da etwas über Schnitt steht. ich tendiere zu philippus' Methode, so mache ich es auch mit Helianthemum, Salbei, Lavendeln usw...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18123
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #242 am: 29. Mai 2018, 14:51:05 »

Ich habe Dumont's Großes Gartenhandbuch - Pflanzenschnitt & Formgebung von Christopher Brickell und David Joyce (The Royal Horticultural Society). Darin steht: "Beschränken Sie den Schnitt auf die jungen Pflanzen. ... Alte Pflanzen sollten ersetzt werden." Genannt ist hier allerdings nur Cistus x purpureus.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #243 am: 29. Mai 2018, 15:05:40 »

Bei regelmäßiger Verjüngung durch Schnitt bleiben die Pflanzen jung... :D ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18123
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #244 am: 29. Mai 2018, 15:16:35 »

Mein C. purpureus wurde 2014 gepflanzt. Ist das für einen Cistus schon alt?
Ich hatte ihn allerdings bislang so gut wie nie geschnitten. Vielleicht sollte ich das beim nächsten Exemplar öfter mal machen...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2071
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #245 am: 29. Mai 2018, 17:24:29 »

Mein C. purpureus wurde 2014 gepflanzt. Ist das für einen Cistus schon alt?
Ich hatte ihn allerdings bislang so gut wie nie geschnitten. Vielleicht sollte ich das beim nächsten Exemplar öfter mal machen...
Nein, aber 12 oder 15 Jahre, viel mehr nicht.
Man darf aber nicht übersehen, dass sie auch in ihrer Heimat üblicherweise kein sehr hohes Alter erreichen. Die Art erhält sich am Naturstandort besonders durch ihre schnelle Reproduktion über Samen besonders dort wo es in gewissen Abständen Brände gibt (die die Keimfähigkeit ihrer Samen sogar fördern). Das ist ihr Vorteil gegenüber Konkurrenten.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #246 am: 21. Januar 2019, 21:56:56 »

Phillipus, was treibt eigentlich Dein Cistus laurifolius subsp. atlanticus? Hat er sich bewährt? Hält er den Winter aus? Setzt er Samen an?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5842
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #247 am: 22. Januar 2019, 13:26:03 »

So sieht mein Cistus heute aus. Nachts hat es deutliche Minusgrade.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12225
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #248 am: 22. Januar 2019, 14:07:49 »

Hier sind nachts -10° und die hier stehenden Cistaceen sehen bisher zufrieden aus, erwarte ich eigentlich auch.
Nur interessiert mich eben, wie sich die Subspecies atlanticus verhält, die in Marokko endemisch und möglicherweise empfindlicher ist. In D hat sie kaum jemand.(?)
Oder ist Deiner ein Cistus laurifolius ssp. atlanticus, Dornroeschen?
« Letzte Änderung: 22. Januar 2019, 14:09:30 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5842
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #249 am: 22. Januar 2019, 14:13:08 »

Ich denke, es ist C. creticus.
C. laurifolius steht im Kübel.
« Letzte Änderung: 22. Januar 2019, 14:14:50 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Bienenkönigin

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 694
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #250 am: 22. Januar 2019, 14:29:36 »

Ich habe voriges Jahr Cistus gesät, die jetzt im Keller überwintern. Kann ich sie dieses Frühjahr schon auspflanzen?
LGr.
Bienenkönigin
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2071
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #251 am: 22. Januar 2019, 15:13:17 »

Hier sind nachts -10° und die hier stehenden Cistaceen sehen bisher zufrieden aus, erwarte ich eigentlich auch.
Nur interessiert mich eben, wie sich die Subspecies atlanticus verhält, die in Marokko endemisch und möglicherweise empfindlicher ist.
Hallo, ich habe sie seit 2011 und konnte noch keinen Unterschied in der Kältetoleranz zur normalen C. laurifolius feststellen. Die Sorte kommt aus dem Atlas Gebirge. Hat auch den letzten Winter mit später Kältewelle ab 28.2. und bis knapp -15°C ohne Schäden überstanden.
Bisher alle Winter seit 2011/12 schadlos überlebt.
Sie wächst hingegen viel kompakter als die normale Cistus laurifolius, weswegen ich sie damals bestellt habe.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7412
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #252 am: 22. Januar 2019, 15:32:57 »

Hier am Weinbergsfuß sind mir letztes Jahr zwei normale C. laurifolius bei eben jener Kältewelle (mit vor Ort weniger niedrigen Temperaturen) erfroren. Waren wohl schon zu sehr aufs Frühjahr eingestellt. Beim Kahlfrost 2012 ist dasselbe passiert, die Pflanze war aber eventuell schon überaltert. Jeweils jammerschade drum!
Gespeichert
Nicht wegschauen!

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18123
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #253 am: 22. Januar 2019, 15:47:47 »

Sie wächst hingegen viel kompakter als die normale Cistus laurifolius, weswegen ich sie damals bestellt habe.

Das ist interessant, denn mein C. laurifolius wird eigentlich schon wieder zu groß.
Wo hattest du ihn denn bestellt?
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19572
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Cistus in Sorten im Freiland
« Antwort #254 am: 22. Januar 2019, 15:59:44 »

Ich habe schon zwei Winter einen Cistus im Kübel. Den nehme ich bei Starkfrösten (z.B. derzeit) in den Flur und sobald es wieder wärmer ist - bis -3 Grad oder so, wandert der wieder raus. Das scheint zu funktionieren. Er wächst langsam, aber das tun sie wohl alle und hat in diesem, seinem 2. Standjahr auch sehr schön geblüht.

Welche Sorte das ist, kann ich leider nicht sagen. Der ist vom Boga, aber hatte kein ordentliches Etikett, soweit ich mich erinnere.....
Gespeichert
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de