Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. Januar 2023, 04:40:18
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|22|11|:D namen sind eben nicht nur schall und rauch. ich entsinne mich noch gut, dass ich die rose roy black mir bestimmt nie hätte in den garten setzen wollen...ein synonym dieser rose ist karen blixen; das ging sofort ;D ;D ;D ;D ;D (rorobonn)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: ungarischen Gulyas kochen  (Gelesen 4378 mal)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #15 am: 02. Juli 2014, 15:12:51 »

die Galuska (ausprache in etwas wie goluschko, denn das ungarische "a" wird ohne akzentzeichen eher wie ein dt "o" ausgesprochen, wobei es kein rundes volles "o" wie in "mond" ist, sondern so eine art zwischending von a und o-laut wie etwa in "holland")

 :D
Ich kannte das auch noch nicht, ist aber eine sehr nette und höchst einfache Geschichte. Man rührt in einer Tasse Mehl und Ei zusammen, gibt etwas Salz, Wasser und Sonnenblumenöl dazu bis ein zäher Teig entsteht. Mit einem Löffel sticht man kleine Stücke ab und lässt sie in den simmernden Gulasch gleiten: That s it! :D
Der Vergleich zu Spätzle liegt nahe (ist wohl auch durch Schwaben in Ungarn dorthin gekommen) und offenbar können die Galuska ebenfalls mit dem Messer "gehackt" und wie Spätzle ins Wasser gegeben werden. Die Form ist also offenbar nicht zwingend so, wie auf meinen Bild.
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 18:40:57 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #16 am: 02. Juli 2014, 15:14:29 »

Schaffe ich es in der Zwischenzeit von hier bis nach Bonn? :P :P :P

 :D Gäste sind immer willkommen :D :D :D
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #17 am: 02. Juli 2014, 15:19:55 »

soviel zur Zubereitung eines ungarischen Gulyas....ich hoffe, es gefällt :D :D :D
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #18 am: 02. Juli 2014, 15:44:35 »

Sehr gut, jetzt weiß ich wie ungarisches Gulasch wirklich gemacht wird! :D

Jetzt muss ich nur überlegen, wie ich mein Gulasch demnächst nennen muss... ::)

Im Freundeskreis kommt das vermeintliche "ungarische" Gulasch jedenfalls immer gut an. Ich werde demnächst mal dein Rezept ausprobieren, allerdings nicht am offenen Feuer im Garten, sonst kokelt mir die ganze wertvolle Vegetation an. :o ;D
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #19 am: 02. Juli 2014, 16:20:22 »

 ;D bei meinen eltern ging ein zu nahe wucherndes geranium in flammen auf ;D :D

ja, das, was wir hier als gulasch kennen, ist doch etwas anderes....ich schneide sogar immer noch champignongs hinein und speck ;D ;D ;D insgesamt eben viel weniger fleischlastig das ganze...aber ungarn lieben fleisch ;D
am nahesten kommt unserer dt adaption vermutlich das sog. pörkölt

hier

aber wie soviele ungarische namen, hat auch dieses m.e. nach wenig aussicht übernommen zuw erden ;D ich meine, es klingt für dt ohren einfach etwas wenig erfreulich...." Noch etwas Pörkölt ????"
 :-X ::) 8) ;D
 ;)
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 16:41:21 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #20 am: 02. Juli 2014, 16:33:40 »

übrigens musste ich auch beim paprikagemüse umdenken...das, was mir hier als rote, gelbe und grüne paprika so geläufig ist, ist meist kalifornischer paprika, der in ungarn auch immer populärer wird...eigentlich aber wird dort meist ein andere art paprika verwendet...der ähnelt am ehesten dem sog griechischen paprika...ist also lang und schmal und deutlich kleiner als "unsere" paprika, weniger knackig und fest und farblich geflammt von grün-gelblich über orange bis fast rot.
geschmacklich ist er milder, süßer und weniger knackig-spritzig als der hier geläufige.
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 16:38:40 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #21 am: 02. Juli 2014, 16:37:21 »

hier nochmal ein bidl der sog gulyaskrem, die das würzen leichter macht (bei echten ungarischen köchen bestimmt verpöhnt)

es gibt eine milde (csemege) und scharfe (scipös) version...und scharf sollte man bitte wirklich wörtlich nehmen ;).
diese pasten sind vor allen dingen sehr, sehr (sehr!) salzig und färben nebenbei schön orange-rot ;)
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 16:37:53 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #22 am: 02. Juli 2014, 16:50:00 »

Sehr schön ! Ich habe auch noch so einen Bogratsch - Gulaschtopf vom letzten Ungarn-Urlaub bei mir im Keller stehen und wollte es immer mal nachkochen.... muss ich doch endlich mal hinbekommen ! :D
Gespeichert

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #23 am: 02. Juli 2014, 16:52:40 »

bei uns hat es ja auch ewig gedauert ::)...aber viel, viel spaß gemacht... :D

.das kochen über dem offenen feuer hatte mir ja etwas kopf -zerbrechen bereitet, ging aber letztlich doch ganz problemlos...unterschätzt hatte ich aber ganz definitiv das brennen der augen vom holzrauch...und auch, dass man danach den rauchgeruch ganz klar in den klamotten und im haar hat ;D :D
aber es ist eine tolle geschichte...gerade jetzt im sommer auch mal nett mit freunden :D :D :D
(ich hatte schon überlegt, ob das nicht mal etwas wäre für das forumstreffen ;))
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 16:54:01 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #24 am: 02. Juli 2014, 16:56:23 »

und Zeit braucht es halt...man sollte den gulyas schon so 2,5h köcheln lassen
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Henki

  • Gast
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #25 am: 02. Juli 2014, 16:57:07 »

Und ich überlege auch gerade wegen dem hiesigen Treffen. Das müsste ja auch im Potjie gehen. Hmmm....

Ist denn der Rauchgeschmack dann wirklich markant? Beim Potjie nehme ich meist Grillkohlebriketts. Da lässt sich die Hitze deutlich besser steuern, sie glühen lange und es qualmt auch fast nix.
Gespeichert

rorobonn †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16456
  • ...einfach einmal lachen!
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #26 am: 02. Juli 2014, 17:07:34 »

tja, ich fand das ehrlich gesagt auch eher wenig überzeugend mit dem parfümieren des essens durch den holzrauch...ganz sicher riecht man selber danach nach holzrauch ;D aber ob das wirklich in den gulasch zieht??? well, mag sein ::) 8)
 ;)
wir haben es jetzt hauptsächlich beim ersten mal so gemacht, weil man in ungarn tatsächlich eher auf offenem holzfeuer kocht, statt auf kohle. kohle hatten wir jetzt nur wenig und zum anzünden genommen um rasch hitze zu bekommen, aber dann darauf das holz gelegt...das ganze macht dann schon appetit und ist schön urig.
« Letzte Änderung: 02. Juli 2014, 17:09:59 von rorobonn »
Gespeichert
"Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es!" (Bertrand Russell)

Eva

  • Gast
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #27 am: 02. Juli 2014, 18:43:15 »

es schaut jedenfalls spektakulär aus :D
Gespeichert

Rinca56

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 490
Re:ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #28 am: 01. Oktober 2022, 13:26:11 »

Das Fleisch für Gulyas sollte nicht scharf angebraten werden, sondern auf die gedünsteten Zwiebeln gelegt werden, wo es etwas garen soll, ehe alles mit Wasser gelöscht und aufgefüllt wird. (Das Paprikapulver bitte nicht vergessen vorher dazu zu geben)



Wusste ich doch, dass hier schon mal das Rezept gepostet wurde. Genauso habe ich es jetzt gemacht, wobei ich las, dass man genauso viele Zwiebeln wie Fleisch verwenden soll. In meinem Fall jeweils 2kg. Alles zusammen schmurgelt jetzt in einer grossen Cocotte vor sich hin  :D bin sehr gespannt, weil ich das erste Mal nach diesem Rezept mein Gulyas mache
Gespeichert
„Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“ (Albert Camus)

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2320
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #29 am: 01. Oktober 2022, 14:57:42 »

Raucharoma bekommt man ohne Feuer ans Gulasch, wenn man spanisches Rauchpaprika nutzt, oder auch Rauchsalz (da nehme ich dänisches).

Ich vermisse Roro.
Gespeichert
"The flowers of spring are winter’s dreams related at the breakfast table of the angels."
Khalil Gibran
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de