Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Mai 2021, 00:54:12
Erweiterte Suche  
News: Erfahrungen - das sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit. (John Osborne)

Neuigkeiten:

|15|9|... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?  (Gelesen 1919 mal)

Alfredo_Gomez

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #15 am: 10. August 2014, 16:52:08 »

Damit kann ich leben, also mit dem Baum, wie er ist.

Vielen Dank für die erhellenden Antworten.

Ich fasse mal zusammen, was ich mitnehme sozusagen: Der Baum wird nur geschnitten, wo altes Holz weg muss oder Äste sich gegenseitig behindern bzw. nach innen wachsen.

Ich habe jetzt schon mehrfach mehrere Minuten in die Krone gestarrt und kann mir, glaube ich, vorstellen, wo was weg kann oder sollte. Hier und da könnte es auch Äste treffen, die so dick sind, tja, wie ein Trinkglasboden? Ist das schlimm? Ich würde auf eine Periode ohne Niederschläge warten und die Wunde nicht verschließen? Man liest das zwar überall, aber irgendwie bin ich nicht überzeugt. Was meint ihr? Also überhaupt.

Wohl vorläufig erst einmal ein Fragensteller:

Alfredo (mit Dank).
Gespeichert

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2763
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #16 am: 11. August 2014, 08:49:18 »

So kannst du das machen
Gespeichert
Tschöh mit ö

Alfredo_Gomez

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #17 am: 02. Februar 2015, 21:11:06 »

Und so habe ich es im Übrigen gemacht....

Das allein hat fast einen ganzen Tag gedauert. Mein Nachbar hat mir so ein Teleskopteil geliehen.

Bin gespannt auf den Sommer.
Gespeichert

grafenburger †

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #18 am: 02. Februar 2015, 23:41:09 »

Dein Baum ist dem Wuchs nach der Sortengruppe "Hedelfinger" zugehörig.
Diese wächst im unteren Bereich etwas hängend,während sie im oberen Bereich aufrechtwachsend ist.Totholz na klar raus.Und auslichten!
Meiner Meinung nach muss das Efeu raus.Efeu entwickelt Acetylen,was wiederum das Lignin schädigt,also Fäulnis geradezu fördert.(Habe grade so einen "Patienten",bei den klar ist,dass ihn das Efeu fast umgebracht hat.)
Zudem wird die Belüftung im Kroneninnern behindert.Kappe unten einfach die Stränge ab,und lass den Rest eintrocknen.
Wenn die alten Aststummel sich nicht überwallt haben und faulen,würde ich diese im Frühjahr noch einmal schräg absägen,damit künftig das Wasser nicht stehenbleibt.Wenn dabei ein paar junge Triebe wegfallen,ist das nicht schlimm, der hat genug davon.
So wies aussieht hat der ja nach dem letzten Schnitt oben wieder kräftig ausgetrieben.
Ich würde im Sommer(!) nach der Ernte in den oberen Bereichen etliche Jungtriebe herausnehmen und die verbliebenen auf den ersten Seitentrieb ableiten.
Die dicken,alten Äste würde ich nicht weiter einkürzen,für solche Spielchen ist der Baum vielleicht schon zu alt
Das ganze lässt sich auch auf mehrere Jahre verteilen,aber da musst du dann auch dran bleiben!
Und ums mehrmalige Wiederholen wirst du auch nicht herumkommen.Bei regelmassigem(!) Schnitt kannst du ihn so auf moderater Grösse halten.
Wenn du nur einkürzst und dann nix mehr machst,passiert genau dasselbe wie auf den Fotos.
Auch bei den Seitentrieben würde ich "verjüngen"(wär vielleicht im Frühjahr besser),da Kirschen an dann jungen Trieben bessere und schönere Früchte bilden.
Und man sollte so einen Baum auch immer verjüngen,damit er nicht vergreist,sondern somit "was zu tun hat" und viel länger lebt.Die meisten unserer Ruinen entstanden in den letzten 20 Jahren,weil man nämlich genau das unterlassen hat!
Gespeichert
Uff deera Wälld schwätzat vielzviel Leid en irgendra oodeitlicha Schbroooch....

Alfredo_Gomez

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #19 am: 03. Februar 2015, 10:34:39 »

Hey, danke für die Ausführlichkeit! Ich komme bestimmt beizeiten drauf zurück.

Der Baum wurde meines Erachtens nie wirklich beschnitten. Nur vor Jahren mal gekappt. An der Stelle geht schräg schneiden nicht, aber bis jetzt fault da offenbar nix. Außer die alten Kirschen, die da drin liegen.

Vielleicht sollte ich mal ein Foto in unbelaubtem Zustand machen...

Gespeichert

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2763
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #20 am: 03. Februar 2015, 13:20:14 »

ja, das wäre hilfreich
Gespeichert
Tschöh mit ö

landfogt

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1107
Re:älteren Kirschbaum erworben, wie pflegen?
« Antwort #21 am: 04. Februar 2015, 20:52:53 »

das mit dem Efeu sehe ich genau wie grafenpurger!
der erwürgt sonst irgendwann den baum.auch wenn es jetzt noch schön anzuschauen ist ::)
Gespeichert
es gibt tage da verliert man und es gibt tage da gewinnen die anderen
schwach anfangen und dann ganz stark nachlassen
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de