Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: für "Vernunft" sind gärtner meist eher nicht so bekannt, kann das sein???  (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. November 2017, 18:08:55
Erweiterte Suche  
News: für "Vernunft" sind gärtner meist eher nicht so bekannt, kann das sein???  (rorobonn)

Neuigkeiten:

|28|9|Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Das Grab des Gärtners  (Gelesen 6148 mal)

Mutabilis

  • Gast
Re:Das Grab des Gärtners
« Antwort #75 am: 22. April 2005, 11:18:21 »

erspart den oft nicht mehr am Begräbnisort wohnenden Angehörigen einige Grabpflegeprobleme.
Fast noch schlimmer ist es, wenn für eine Familiengrab sehr viele Angehörige in der Nähe wohnen. Da wird die Bepflanzung von A eine Woche später von B rausgerissen, was Cousin C zu bösen Telefonaten veranlasst. A gibt bekannt keinen Finger mehr zu rühren, D regt an, einen Gärtner zu beauftragen, was von A, B, C und E strikt abgelehnt wird, irgendwann einigt man sich doch auf Eisbegonien, die aber bei Besuch von Tante F aus Kanada doch wieder weichen müssen. Usw.
Für mich alles, aber kein Familiengrab (ist eh nur noch Platz für 4 Personen, und da gibt es genug, die vor mir dran sind... 8) ;D)
« Letzte Änderung: 22. April 2005, 15:47:29 von Mutabilis »
Gespeichert

Wolfgang

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
  • Too much cogito, not enough sum
Re:Das Grab des Gärtners
« Antwort #76 am: 22. April 2005, 12:08:53 »

Zitat von: Mutabilis
[quote
da gibt es genug, die vor mir dran sind...)

Wenn wir das man so genau wüssten ...
« Letzte Änderung: 22. April 2005, 12:09:23 von Wolfgang »
Gespeichert

andrea

  • Gast
Re:Das Grab des Gärtners
« Antwort #77 am: 22. April 2005, 15:13:59 »

Zitat
om nama shivaya oder so gelle?

Sagte mir nichts und ich must doch mal nachgucken, eine nette Geschichte dazu.

Als Ramanuja von seinem Guru ein geheimes Mantra bekam, sagte ihm der Guru, daß jeder, der das Mantra erhielte, in den Himmel käme;
wenn Ramanuja es jedoch ohne die Erlaubnis des Gurus an jemanden weitergäbe, würde er zur Hölle fahren.

Ramanuja kletterte sofort auf ein Dach im Dorf, schrie wiederholt:
»Om Namah Shivaya«
und erklärte den Menschen, daß jeder, der dieses Mantra erhielte, in den Himmel käme.

Sein Guru hörte ihn und rief zu ihm hinauf:
»Was tust du da? Weißt du nicht, daß du zur Hölle fahren wirst?«

Ramanuja rief zurück:
»Wenn all diese Menschen in den Himmel kommen, macht es mir gewiß nichts aus, in die Hölle zu fahren.«

 Sein Guru, der seine wahre Absicht erkannte, segnete ihn dann für seine aus Liebe vollbrachte Tat.
Gespeichert

mariposa

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
  • lieb gruss puck
Re:Das Grab des Gärtners
« Antwort #78 am: 23. April 2005, 12:17:23 »

schöne geschichte andrea
"dein wille geschehe" heißt das mantra frei übersetzt....

also: geben wir uns hin, hin, hin und nochmals hin.....dann kommen wir gewiss in den himmel ;)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de