Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Glück widerfährt dir nicht - Glück findet der, der danach sucht. (Aus Ägypten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. November 2019, 06:25:19
Erweiterte Suche  
News: Glück widerfährt dir nicht - Glück findet der, der danach sucht. (Aus Ägypten)

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Agapanthus u.a. aus Madeira  (Gelesen 1412 mal)

uschiii

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 136
Agapanthus u.a. aus Madeira
« am: 02. Oktober 2015, 00:56:39 »

Hallo,

eine Freundin (begeisterte Geocatcherin) war auf Madeira und wollte mir was Schönes von dort mitbringen - leider musste ihr Mann nach nur 3 Tagen im Krankenhaus notoperiert werden (akute Vereiterung im Hüftgelenk)  :'( und anschließend mit dem Flieger zurück. Sie ist natürlich hinter ihm hergeflogen ...
Aber sie hatte schon was gekauft! Zwei Agapanthen (Bild b), die ein Bauer ausgebuddelt hatte und an einem Stand am Wanderweg feilbot. Die wachsen dort wie Unkraut!  :P
Weiß jemand, ob das welche sind, die die Blätter einziehen? So einen habe ich diesen Sommer mühsam zum Blühen gebracht, den Topf lasse ich draußen bis zum Frost und stelle ihn dann in den unbeheizten Schuppen. Das ging immer gut (mit einem alten, üppigen Exemplar), bis ich den Winter über wohl einmal zu viel gegossen habe und im Frühling nur noch Matsch im Topf fand. Oh Jammer...  den neuen habe ich gar nicht gegossen. Mit den aus Madeira importierten Pflanzen möchte ich natürlich alles richtig machen!
Noch eine andere Knolle bekam ich (Bild c): Meine Freundin meint, sie wachse auch wie Unkraut, habe einen dünnen, etwa 30 - 40 cm hohen roten Stiel, an dessen Ende sich Blüten bilden. Ich konnte die Pflanze im Netz nicht finden - kennt sie jemand? Und weiß, ob man sie hier evt. besser im Haus kultiviert?
Wär schon, wenn ihr mir auf die Sprünge helfen könntet - diese  unter so schwierigen Bedingungen mitgebrachten Geschenke sind wirklich kostbar!
Viele Grüße von Uschi
Gespeichert
Grüße von Uschi

uschiii

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 136
Re: Agapanthus u.a. aus Madeira
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2015, 01:00:00 »

... und hier die andere Knolle:
Gespeichert
Grüße von Uschi

teasing georgia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
  • Klimazone 7b (38 m ü. NN)
Re: Agapanthus u.a. aus Madeira
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2015, 07:12:00 »

Moin Uschii !

Die Agapanthen wachsen auf Madeira wirklich überall wie Unkraut, meist als Straßenbegleitgrün. Sie ziehen das Grün nicht ein !
Meine Madeirenser stehen im Winter entweder am Kellerfenster (finden sie nicht so toll) oder letzten Winter im kühlen Zimmer am Fenster, wodurch sie dann schon im April blühten, kaum dass sie auf der Terrasse standen.


Die andere Zwiebel kann ich so nicht identifizieren, welche Farbe haben denn die Blüten ? Sieht zwar aus wie Nerine/Guernseylilie, die dort auch überall wachsen, aber die haben keine roten Blütenstengel.
Gespeichert

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2956
  • Saludos de España!
Re: Agapanthus u.a. aus Madeira
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2015, 10:00:16 »

Die Zwiebel könnte auch zu einer Amaryllis belladonna gehören. Da gibt es noch mehr mögliche Kanditen wie zb Crinum, aber egal was es ist, allen gemeinsam ist das sie im Winter in Mitteleuropa nicht draussen sein sollten.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5971
Re: Agapanthus u.a. aus Madeira
« Antwort #4 am: 02. Oktober 2015, 10:08:13 »

Bei der runden einzelnen Zwiebel wäre es für die weitere Behandlung schon wichtig zu wissen, um welches Gewächs es sich handelt. Gibt es denn eventuell noch Angaben zu Blütenform und -farbe?

Mit der Zwiebelform fallen mir auf Anhieb noch Hymenocallis ein, aber dazu passt der rote Stiel nicht. Außer der schon genannen Amaryllis belladonna käme noch Nerine in Frage. Sowohl A. belladonna als auch viele Nerine beginnen im Herbst ihr Wachstum und sind im Winterhalbjahr belaubt. Die Zwiebel sollte in dem Fall also bald eingetopft werden.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

uschiii

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 136
Re: Agapanthus u.a. aus Madeira
« Antwort #5 am: 03. Oktober 2015, 00:31:16 »

Schon mal herzlichen Dank für euer Interesse und für eure Tipps und Vermutungen.
Die Freundin ist jeden Tag im Krankenhaus, weil ihr Mann hier noch einige Male Eingriffe unter Narkose hatte. Ich hoffe, ich kann sie bald fragen.
An den roten Stängel, der aus der runden Zwiebel wuchs, konnte sie sich gut erinnern.
Bis ich mehr weiß viele Grüße von Uschi
Gespeichert
Grüße von Uschi
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de