Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Einigkeit macht stark - sagen sich die Wassertropfen, die jeder für sich allein ein "Nichts" sind, sich aber in ihrer Gemeinsamkeit in Strömen und Meeren zu unbändiger Kraft bündeln. (Willy Meurer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Oktober 2022, 06:29:17
Erweiterte Suche  
News: Einigkeit macht stark - sagen sich die Wassertropfen, die jeder für sich allein ein "Nichts" sind, sich aber in ihrer Gemeinsamkeit in Strömen und Meeren zu unbändiger Kraft bündeln. (Willy Meurer)

Neuigkeiten:

|9|3|Winteriris unter Edgeworthia zeugen von Gartenkultur fürwahr. (Dunkleborus)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Regionale Bezeichnungen für Gemüse  (Gelesen 22554 mal)

goeldi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #30 am: 11. Januar 2018, 11:36:37 »

Zitat von: Wühlmaus date=1502625821
Ging es irgendwo um Krumbiere, Bro(c?)kele oder Gselchs 8)

Kartoffeln heissen auch im Elsass Grumbeerä (Grundbeere) und in der Schweiz Härdöpfel (Herd- oder Erdapfel).

Ferner gibts noch Karotten als Rüebli (CH).

Gespeichert

aqua

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #31 am: 19. März 2019, 19:31:43 »

Zitat von: Wühlmaus link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2930262#msg2930262 date=1502625821]
Ging es irgendwo um Krumbiere, Bro(c?)kele oder Gselchs 8)

Krumbiere habe ich auch noch nie gehört. Kann das sein, dass es irgendwie einen Zusammenhang zum "Kumpir" oder "Krompir" hat, welches sie am Balkan bzw auch in der Türkei benützen?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Tanita

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #32 am: 21. März 2019, 09:32:49 »

Grumbeere sagt man auch in Rheinland-Pfalz zur Kartoffel!
Gespeichert

manhartsberg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 829
  • waldviertel/nö, 380m, 7b
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #33 am: 20. Juni 2020, 20:58:00 »

Zitat von: Wühlmaus link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2930262#msg2930262 date=1502625821]
Ging es irgendwo um Krumbiere, Bro(c?)kele oder Gselchs 8)

Krumbiere habe ich auch noch nie gehört. Kann das sein, dass es irgendwie einen Zusammenhang zum "Kumpir" oder "Krompir" hat, welches sie am Balkan bzw auch in der Türkei benützen?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht

"krumbiere" kommt von grundbirn´(e), war früher in burgenland gebräuchlich. krumpir ist anscheinend auch eine slawische verballhornung
Gespeichert
Ⰿ Ⰰ Ⱀ Ⱈ Ⰰ Ⱃ Ⱅ Ⱄ Ⰱ Ⰵ Ⱃ Ⰳ

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12201
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #34 am: 20. Juni 2020, 21:02:10 »

Grumbeere kommt von Grund (Boden) und Beere. So ähnlich wie Pomme de terre.

Hat also nichts mit Krumbiere zu tun.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #35 am: 20. Juni 2020, 21:58:33 »

Grombiere ist hier auch der Dialektausdruck für die Kartoffel.
.
Keine Ahnung aus welcher Richtung die Kartoffel am Balkan gelandet ist. ich halte es aber durchaus für möglich, dass Krompir eine Verballhornung der Grundbirne -Grombier ist, so wie hier die Gurke Guggommr heißt, von Französisch Concombre.
.
Vielleicht haben die Donauschwaben den Ausdruck mit gebracht?
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10366
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #36 am: 17. Juni 2022, 22:15:34 »

Bei uns heißen die Kartoffeln auch Grumbiere
und Gugummer für Gurken ist mir von meiner Großmutter noch bekannt.Damals waren viele französische Wörter gebrâuchlich, so wie heutzutage englische. Da hieß z. B. ein Fahrschein nicht Ticket sondern Billet.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2022, 22:23:31 von Natura »
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3786
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #37 am: 17. Juni 2022, 22:52:53 »

Was für viele lange Wörter :D
Hier heißen Kartoffeln einfach: 'Knulln'.
Gespeichert
"Kinder kauft Kämme,
es komm' lausige Zeiten!"

Quelle: meine Mutti, so etwa vor 50 Jahren.

Api

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 101
  • Neckartal, 300 m ü. NN, 7a
Re: Regionale Bezeichnungen für Gemüse
« Antwort #38 am: 17. Juni 2022, 22:58:39 »

Zitat
Breschtlingsgsälz
;D
Als wir von Bonn hier her zogen, hab ich mich immer gewundert, was hier so alles ein gesalzen wird :-[ 8)

Ja, Gsälz, also gesalzen, ein Oberbegriff für Konservierung. Einkochen mit Zucker war neu, aber man hat im Schwäbischen den alten Begriff auch für das neue Verfahren beibehalten.

Und die Brockela hast du ja weiter oben schon erwähnt. also der schwäbische Begriff für Erbsen.

Die Kartoffeln sind wie vielfach erwähnt die Grumbiera, aber auch Eibiera, oder Aibiera

Karotten sind Gelbe Riaba, oder Gelriaba.

Rote Beete sind Rote Riaba.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de