Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Oktober 2021, 19:26:45
Erweiterte Suche  
News: Also 5 cm könnte hinkommen, aber bei der Dicke hört es meist beim Bleistift auf.  (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|21|8| Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Seiten: 1 ... 130 131 [132] 133   nach unten

Autor Thema: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?  (Gelesen 189152 mal)

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5469
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1965 am: 10. Oktober 2021, 15:08:53 »

Nach oben haben Refraktormeter keine Kostenlimits. Aber du brauchst kein Labording. Ein grünstiger Refraktormeter von Amaz*n mit Brix (Skalierungsraum 0-30 oder 40) oder Oechsle (Saklierungsraum 0-140 oder 190) Skalierung reicht da.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8211
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1966 am: 10. Oktober 2021, 18:01:46 »

Die Standardrefraktometer 0-32° Brix kosten unter 20 EUR. Die etwas Besseren liegen bei knapp 30. Die sind dann mehrskalig (erspart die Umrechnungen) und haben einen weiten Messbereich. Mir sind auch schon sehr billige Refraktometer kaputt gegangen, als ich den Objektivträger mit Wasser reinigte. Plötzlich alles dunkel geblieben.War nicht mal dicht. Von da her würde ich eher zur nicht ganz unteren Kategorie greifen, läuft oft unter "Winzer - Refraktometer". LED-Beleuchtung ist völlig überflüssig bzw. sogar von Nachteil. Nur ein Vorteil, wenn du Nachts auf Obstklau gehst und nur die süssesten Früchte willst :-)

Achs genau auf die Skalierung. Die für Honig haben zum Beispiel einen ganz anderen Skalenbereich. Damit kannst du keine Fruchtsäfte messen und umgekehrt auch nicht. Grosse Skalenbereiche sind auch nicht immer gut, das bedeutet auch unexaktere Messung.
Gespeichert

mime7

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 727
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1967 am: 12. Oktober 2021, 08:56:48 »

Heute noch ein paar Zuckerwerte bestimmt und aufgeschrieben:

Glockenapfel49° OEBrr...
Parkers Pepping71° OENoch viel Säure
Pilot96° OEErst Fehlervermutung, dann mehrfach gemessen, Fruchfleisch identisch, ums Kernhaus waren es 92° OE. Weiss nicht, was da los ist. Sortentypische Farbe und Konsistenz, gelbliches Fruchtfleisch.

Für einige habe ich hier auch den Zuckergehalt bestimmt.

Parkers Pepping: 55° OE (noch sehr sauer)
Pilot: 52° OE (noch sehr hart)
Goldparmäne 55° OE
Adamsparmäne: 60° OE

zum Vergleich die letzten knapp reifen Herbstfeigen:
Pastiliere: 105 ° OE
MDDS: 95° OE

Da sieht man doch, was vier Regenmonate am Stück ausmachen.
Deine Pilot sind so süss wie die Feigen hier. Was kann das auslösen? Hast du sehr wenig Behang?

Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8211
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1968 am: 12. Oktober 2021, 09:38:16 »

Dem Pilot-Rätsel würde ich auch gerne auf die Spur kommen. Der Baum ist nicht gross, ist sowieso eine sehr schwachwachsende Sorte. Ist auch die pflegeleichteste aller Pi-Sorten. Der Behang war nicht stark, das begünstigt natürlich höhere Zuckerwerte. Er steht sehr sonnig an strahlungsstarkem Südwesthang. War wohl die richtige Kombination aus (endlich!) mal genug Wasser, optimalen Temperaturen und Licht. Er schmeckt auch nicht vollsüss, weil er auch viel Säure hat. Man merkt schon, dass die Extraktwerte hoch sind. Messfehler oder Einzelapfeleffekt wars defintiv nicht. Dort sind noch ein paar weitere Messwerte.

Goldparmäne muss ich auch noch messen, ein Baum ist noch da, abgängig - der schlimmste Rindenbrand aller Sorten. Versagt völlig in dem Wetter der letzten Jahre und erholt sich auch nicht.

Gestern Brettacher geerntet, 61° OE. Das ist sehr viel für diese Sorte. Es waren schon gute Bedingungen dieses Jahr, auch für andere Sorten, wenn auch nicht so durch die Decke wie der Pilot. Morgen nochmal was und dann das Idared-Erbstück, dann sinds wieder die zehn Kisten, die wir brauchen.

Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9618
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1969 am: 12. Oktober 2021, 10:43:58 »

Morgen nochmal was und dann das Idared-Erbstück, dann sinds wieder die zehn Kisten, die wir brauchen.
Echt? Ich dachte immer du machst mehr. Ich bin hier auf meinen nicht mal 300m² schon bei Kiste 16 (nicht im Bild) und es ist noch nicht alles unten. Ich wässere allerdings auch und das konsequent.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8211
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1970 am: 12. Oktober 2021, 11:05:33 »

Auf den Bäumen hängt auch noch mehr. Das geht in den Saft. Trotzdem sehr unterdurchschnittlicher Behang Dank Frostschäden. In guten Jahren hab ich schon über zwei Tonnen geerntet, aber die Zeiten sind vorbei, der Rindenbrand und die Trockenheit hat gute Ernten zuverlässig beendet. 70% der Bäume sterben. Das Thema Obstwiesen ist in der letzten Phase der Abwicklung.

Meine Kisten fassen übrigens bis 25kg. Werden in der Garage gestapelt, dann Folienhaubenlagerung. Mit dem Flachzeug fange ich gar nicht erst an.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2021, 11:34:46 von cydorian »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9618
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1971 am: 12. Oktober 2021, 11:22:10 »

Ach so, alles klar.

Und zu der letzten Phase der Abwicklung: entweder extensiv wird immer intensiver oder gibts nicht mehr.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Pruimenpit

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1972 am: 12. Oktober 2021, 11:52:54 »

Meine Beobachtungen auf den Obstwiesen sind ähnlich. Klimaveränderung mit Hitze und Wassermangel, Schwächung der Bäume durch Pilze, Bakterien, invasive Schädlinge, mangelnde Pflege, Bienensterben beschleunigen den Exitus des Streuobstanbaues.
Früher ernteten wir locker 20 Zentner von ein paar Hochstämmen, heute muß es oft für ein Schälchen von einen Mehrsortenbaum im Garten genügen.
 
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8211
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1973 am: 12. Oktober 2021, 11:53:39 »

entweder extensiv wird immer intensiver oder gibts nicht mehr.

Gibts nicht mehr. Kein Wasser, Rindenbrand, Misteln, das reicht auch.
Dieses Jahr war zwar mal Trockenpause, aber ohne Wasser geht Intensiv nicht, da hat man keine Wahl. Die Kommerziellen haben längst reagiert. Nachdem die Entnahmemengen aus den Flüssen wegen geringem Pegel immer früher gebremst wurden und kilometerlange Leitungen, Pumpen in Containergrösse (hier ists hügelig) auch teuer sind setzen die Kommerziellen zunehmend auf eigene Tanks. Einer hat hier welche vor ein paar Monaten hingesetzt. Das sind leichte Stahlkonstruktionen mit Folie innen und Abdeckung, Wassersilos mit je 1500 Kubikmeter Inhalt. Laufen langsam voll, solange Wasser da ist. Daraus dann Tröpchenbewässerung mit zugemischten Nährstoffen.

Die Obstwiesenzeit ist jedenfalls ausserhalb der Gunstlagen vorbei. Wobei einige Gunstlagen besonders am Alpenrand dieses Jahr extremen Hagelschlag hatten. Das war auch nix.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2021, 12:42:56 von cydorian »
Gespeichert

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
  • NRW, 100m, 8a
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1974 am: 13. Oktober 2021, 11:01:13 »

Batul auf MM106 veredelt 2014, gepflückt 9.10. So st auch schon 10 Tage früher.
Kommt gut mit Hitze zurecht, saftig würzig lecker, etwas Fruchtfall. Mal sehen wie die Lagerbarkeit ist, habe jetzt endlich genug. Dieses Jahr weniger würzig und doch deutlich Schorf aber ok. Ausdünnen nötig.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20434
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1975 am: 13. Oktober 2021, 11:22:56 »

Quitten am Sonntag, ich hätte noch ein-zwei Stück übrig ;D ;D
Gespeichert

rohir

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1976 am: 14. Oktober 2021, 00:33:00 »

Hallo! Dringende Frage: Müssen die PawPaw Früchte vor dem ersten Frost geerntet werden?
Gespeichert

Jack.Cursor

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1977 am: 14. Oktober 2021, 08:14:14 »

Die Paw-Paws halten geringe Nachtfröste aus; wichtig ist dass sie reifen können und da fehlen ihnen einige Wochen im kalten Frühjahr.
Gespeichert
Warum ich Vegetarier bin ? Weil ich eingesehen habe, dass lebendige Pflanzen zu essen, besser ist als das Fleisch toter Tiere.

Jack.Cursor

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1978 am: 14. Oktober 2021, 08:16:55 »

Gestern habe ich ca. 6 kg Feigen von meinem Baum geerntet; heute habe ich die eingefroren.
Gespeichert
Warum ich Vegetarier bin ? Weil ich eingesehen habe, dass lebendige Pflanzen zu essen, besser ist als das Fleisch toter Tiere.

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8211
Re: Obsternte: Was habt ihr heute geerntet?
« Antwort #1979 am: 14. Oktober 2021, 13:59:55 »

So langsam gehts in die Spätphase, die Quitten, 7-10 Tage später wie sonst. Teilweise monströse Fruchtgrössen:



700g sind pro Frucht waren keine Ausnahme, sondern an Ästen mit wenig Früchten die Regel. Aber auch ein Problem, denn es gab einige Früchte die von Stiel zu Kelch gradlinig aufgerissen waren. So fett, dass sie geplatzt sind. Zuckergehalt um die 60° OE, Sorte auf dem Bild ist Portugieser.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 130 131 [132] 133   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de