Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
09. Dezember 2021, 10:48:46
Erweiterte Suche  
News: Nichts ist so ansteckend wie schlechte Laune. (Henri Stendhal)

Neuigkeiten:

|19|4|Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen

Seiten: 1 ... 29 30 [31]   nach unten

Autor Thema: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata  (Gelesen 134464 mal)

pinus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
  • 500m 7a
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #450 am: 03. Mai 2021, 16:08:35 »

Hortensis hat auch immer Molissima-Sämlinge gehabt
Gespeichert

PH

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
  • Tirol Klimazone 7a
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #451 am: 03. Mai 2021, 17:36:33 »

Auch Lubera hätte noch (teure) Sämlinge.

Kann jemand etwas zum Thema Geschmack/Schälbarkeit im Vergleich zu Sativa berichten?

PH
Gespeichert
Per aspera ad astra

pinus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
  • 500m 7a
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #452 am: 04. Mai 2021, 21:55:45 »

gilt als sehr gut schälbar
Gespeichert

PH

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
  • Tirol Klimazone 7a
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #453 am: 05. Mai 2021, 17:36:11 »

Genau, das habe ich auch gelesen hätte auf Berichte aus erster Hand gehofft. insbesondere wie der Unterschied bei der pelzigen Innenschale ist.
Bei Sativa ist das je nach Lagerzeit/Feuchte/Sorte doch etwas mühsam.
Gespeichert
Per aspera ad astra

Waldgärtner

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 664
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #454 am: 06. Mai 2021, 16:51:42 »

Und ich pflanze dieses Jahr noch vegetativ vermehrte Marsol. Wenn es klappt, produziere ich in ein paar Jahren meine eigenen Hybridunterlagen.

Wo hast du die denn her bekommen?
Genau wie Marigoule werden die wohl in Frankreich auch als Unterlage genutzt. Beide Sorten fände ich wurzelecht spannend, hab die aber hier noch nirgends gesehen.
Eventuell müsste ich direkt in Frankreich schauen, aber mein französisch ist leider nicht vorhanden...
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #455 am: 06. Mai 2021, 17:17:13 »

Ich habe die Marsol von einem Freund bekommen. Er hatte in Frankreich oder Italien bestellt, ich weiß gerade nicht woher genau. Und es ist auch eine kleine, sieht aus wie eine einjährige, mit 30 cm Höhe.

Allerdings weiß ich, dass Ritthaler zumindest diesen Winter mal Marsol, Marigoule, Bouche de Betizac und vielleicht noch ein paar andere wurzelechte Sorten hatte. Zum Teil auch mit Steinpilzen mykorhizziert....  :P Aber ich habe bei den 60€+ Preisen dann doch wiederstehen können, vor allem, weil ich schon bei meinem Freund mitbestellt hatte. Ritthaler ist was Esskastanien angeht, eine der besten Adressen, auch wenn er in den letzten jahren wohl etwas zu groß geworden ist und langsam den Überblick über sein Sortiment zu verlieren scheint, zumindest was manche Rückmeldungen hier im Forum schließen lassen.
« Letzte Änderung: 06. Mai 2021, 17:19:30 von Wild Obst »
Gespeichert

de.da.

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
  • Bonsai-, Feigen-, Wildbienen- und Krokusfreund
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #456 am: 17. September 2021, 21:05:33 »

Hallo Esskastanienfreunde.
Würde gern eine Marone in den Kleingarten pflanzen. Der Baum sollte max.4m hoch werden.
Habe Van Gogh gefunden.
Leider brauche ich da ja einen Bestäuberbaum.
Ob eine 130m entfernte Edelkastanie reicht?
Ecker 1 wird bestimmt zu groß?!
LG Daniel
Gespeichert

pinus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 52
  • 500m 7a
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #457 am: 18. September 2021, 10:52:04 »

4 Meter - das halte ich für eine schier unlösbare Aufgabe.
Vielleicht noch mit Chinkapins (Castanea pumila), die auch als einigermaßen selbstfruchtbar gelten, aber da hast du eben die kleinen, gerade mal haselnussgrossen Früchte. Ich hab eine Kreuzung mit C. sativa, wo grössere Früchte zu erwarten sind, aber die ist auch schon über 3 Meter im 3. Jahr.
Weiter oben ist von der Chinesischen Kastanie (C. molissima) die Rede, als moderat wachsende, und ebenfalls einigermaßen selbstfruchtbare Edelkastanie, aber die wird auch so groß wie ein Apfel Hochstamm, das heisst, 4 Meter sind schnell erreicht und überschritten.
Und es gibt Menschen, die betreiben den Anbau von Kastanien als "Niederwald", schneiden sie alle paar Jahre zurück, und sind damit zufrieden, dass sie dann nach dem Abschneiden zwei-drei Jahre keinen Ertrag haben. In USA gibts auch Züchter, die dafür Sorten entwickeln (die schneller wieder tragen).
Gespeichert

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 887
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #458 am: 18. September 2021, 15:38:46 »

@de.da: Ecker 1 wird bestimmt zu groß?!

Die Ecker 1 bleibt zwar relativ schmal, wird aber sicher deutlich höher als 4m.
Meine vielleicht 7-8 Jahre alte 2018 im heißen Sommer auf Grund meiner fehlenden Achtsamkeit vertrocknete Ecker 1, die schon zweimal Früchte gebildet hatte, kam sicher schon auf 3,5-4,0 m.
Ich habe mir dieses Jahr wieder eine Ecker 1 geholt, auf die ich jetzt besser aufpassen werde.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #459 am: 18. September 2021, 21:08:47 »

Ich komme auf meinem Arbeitsweg an einer etwa 4 m hohen, mehrstämmig wachsenden Esskastanie vorbei. Ich vermute, dass es eine Castanea mollissima oder eine Hybride mit C. mollisssima Anteil ist. Aber sie sieht sehr leidend aus, der Boden runderum ist gepflastert (auf einem Fahrradparkplatz) und vermutlich auch sehr verdichtet. Es kann klappen (unter brutalen Standortbedingungen), aber ich würde das nicht riskieren.

Und ich lese auch noch das Stichwort Kleingarten. Meinst du damit eine Parzelle in einem Schreber-/Kleingartenverein? Dann würde ich das lieber gleich ganz lassen, dort irgenwelche Bäume zu pflanzen, die (bzw. deren Art) tendenziell riesig werden können. Selbst wenn du eine Sorte finden würdest, die garantiert kleiner als 4m bleibt würde ich es in dem Fall nicht machen. Wenn irgendeiner der Nachbar etwas dagegen hat wird er sich sicher nicht mit der Aussage, dass es eine kleinbleibende Sorte ist, zufriedengeben, wenn er einmal erkannt hat, dass es sich um eine Esskastanie handelt. Auch Castanea pumila würde ich aus dem selben Grund kritisch sehen, du wirst dich auch für die höchstwahrscheinlich ständig rechtfertigen müssen und Streit/Stress mit Nachbarn und/oder der Verwaltung oä. des Kleingartenvereins bekommen.
« Letzte Änderung: 18. September 2021, 21:10:27 von Wild Obst »
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7605
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #460 am: 14. Oktober 2021, 23:40:43 »

Wie sieht es bei Euch mit der diesjährigen Ernte aus? Ich bin überrascht und auch etwas enttäuscht.
Hier ist mit Abstand das schlechtestes Jahr. So viele unbefruchtete Nieten wie noch nie und von den Früchten sind 70% mit Made und die unbefallenen kleiner als sonst. Ich glaube den Bäumen war es dieses Jahr nicht heiß und trocken genug ;D
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2656
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #461 am: 15. Oktober 2021, 06:13:43 »

Es gibt viele Kastanien, die meisten sind recht klein. Aber ich habe dieses Jahr auch endlich mal wieder größere Kastanien. Der Befall durch Kastaniengallwespe ist deutlich zurückgegangen. Die Bäume erholen sich langsam wieder.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #462 am: 15. Oktober 2021, 09:12:07 »

Ich habe noch nicht geerntet. Meine Bäume sind später dran als sonst und bisher sind nur taube Kastanien gefallen. Noch hängen aber noch einige Igel.
Was mir auch aufgefallen ist, meine Comballe und Belle Epine sind dieses Jahr trotz reichlich Regen praktisch nicht gewachsen, ganz im Gegensatz zur Ecker1, die (wie die letzten Jahre) so richtig geschossen ist, mit 50-80 cm langen, fingerdicken Trieben.
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #463 am: 15. Oktober 2021, 10:23:09 »

Neulich sah ich beim Gärtner kleine Kastanien 'Précoce Migoule' in Töpfen, die hatten schöne, runde Kronen voller Maroni. Sehr verlockend, nachdem mein 2 Jahre altes Bäumchen (Hochstamm) noch keine Maroni trug. - Kennt jemand diese Sorte?

Sie hätte mich interessiert, aber die Stammhöhe war nur rund 1m. - Wie wächst so ein Baum über die Jahre, als Strauch?

Sie reizt mich noch immer, aber nur wenn Sorte und Wuchs einen Sinn ergeben. Ich könnte sie hinter dem Teich pflanzen, sonst ist nichts mehr frei. Diese Stelle wäre rund 3m vom Teich entfernt. - Können Kastanienwurzeln der Teichfolie schaden?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2212
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Castanea sativa - Edelkastanie - Castanea dentata
« Antwort #464 am: 15. Oktober 2021, 10:31:11 »

3m scheint mir recht nah am Teich (weil später bei größerem Baum die Kastanien in den Teich fallen werden). Ich glaube aber nicht, dass die Wurzeln der Folie schaden werden.

Wegen der Stammhöhe: Die Äste werden immer so niedrig bleiben. Wenn du einen Hochstamm willst, müsstest du die unteren Äste einfach nach und nach bis zur gewünschten Stammhöhe abschneiden.

Precoce Migoule ist eine frühreifende und laut Literatur sehr fruchtbare Sorte. Ich meine mich zu erinnern gelesen zu haben, dass die Bäume auch etwas kleiner bleiben, als übliche Esskastanien.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 29 30 [31]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de