Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Oktober 2017, 10:16:01
Erweiterte Suche  
News: Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Neuigkeiten:

|11|12|Man muß schon sein eigenes Glück schmieden, aber nicht andere als Amboss benutzen. (Unbekannt)

Sommerblühende Phlox-Cultivare: Komplette Checkliste
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 241   nach unten

Autor Thema: Farne - filigrane Vielfalt (III)  (Gelesen 161457 mal)

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4425
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #30 am: 10. Januar 2015, 15:36:55 »

Das sollte schon klappen. Die abgetrennten Stängel sollten gut Bodenkontakt haben, also fixieren. Gut gehen auch die transparenten Plastikschälchen vom Schlachter für ihre "Feinkostsalate".
Gespeichert
緑の庭

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10835
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #31 am: 10. Januar 2015, 15:40:13 »

genau die meine ich. ;)

danke fürs mutmachen, dann hole ich die teile morgen aus dem garten.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2015, 15:41:05 von zwerggarten »
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16683
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #32 am: 10. Januar 2015, 18:34:04 »

Heute hüpfte mir noch ein äußerst kräftiger Dryopteris affinis 'Cristata The King' in den Korb. :)
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

blommorvan

  • Gast
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #33 am: 10. Januar 2015, 18:42:49 »

Muß man sich das etwa so vorstellen?

Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16683
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #34 am: 10. Januar 2015, 18:45:16 »

So in etwa. Und dabei rief er immerzu "nimm mich mit!". ;D
Gespeichert
Stauden- und Gehölzjunkie
Meine Beiträge dienen lediglich der Unterhaltung. Ein eventueller Wissenszuwachs beim Leser ist unbeabsichtigt und erfolgt ggf. rein zufällig.

Minimati

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
  • Nordrhein-Westfalen - 7b
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #35 am: 10. Januar 2015, 23:02:21 »

Hallo, ich wollte mich auch noch einmal kurz vorstellen, bisher war ich immer nur stille Mitleserin und habe mich jetzt endlich mal hier angemeldet.
Im Vorstellungsthread habe ich mich schon vorgestellt, da auch etwas ausführlicher.....aber da ich den ganzen Garten voller Farne habe, bin ich hier wohl am besten aufgehoben!

Ich habe natürlich auch gleich eine Frage: Im Frühjahr werden wir unsere Terrasse verkleinern, da wir die so groß einfach nicht brauchen. Sie ist einen guten halben Meter erhöht und mit einer Sandstein-Trockenmauer abgestützt.
Den Platz, den ich dadurch für ein Beet "gewonnen" habe ( ::)), möchte ich gerne für alle möglichen Cheilanthes-Farne nutzen, also halt die Vertreter die es gerne nicht nass und feucht haben möchten und auch Sonne abkönnen.
Bis jetzt habe ich nur zwei Cheilanthes tomentosa (allerdings als `lanosa`gekauft...), da kommt man ja noch einigermaßen gut über normale Stauden-Gärtnereien dran, aber sonst habe ich noch nie solche Farne irgendwo gesehen.
Auf einer Stauden-Börse ist mir mal der einzige Ceterach officinarum (hoffentlich richtig geschrieben, die lateinischen Namen kann ich mir nie so super merken) direkt vor der Nase weggeschnappt worden - das erste und einzige Mal, das ich einen "live" gesehen habe.... :-\

Vielleicht hat jemand Tipps für mich, was für Farne man in ein solches Beet so pflanzen könnte, was für Substrat die brauchen (und vielleicht ein Dach überm Kopf im Winter wegen der Nässe?) usw.?

Und das Wichtigste natürlich: WO kriege ich die bloß her?

Wär schön, wenn jemand mir helfen könnte!

LG, Minimati
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9216
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #36 am: 10. Januar 2015, 23:57:37 »

Hallo Minimati,
Herzlich willkommen im Forum!
Hier im Farn-Thread ist das Mitglied "Junka" oft unterwegs, das viele trockenheitsliebende Spezialfarne hat und auch sogar selber aus Sporen vermehrt, sie kann dir bestimmt bei der Artenauswahl helfen :)
Ceterach officinarum heißt übrigens inzwischen Asplenium ceterach, hilft vielleicht bei der google-Suche, und hier werden immer wieder Anbieter genannt, die eine besonders große Auswahl an Farnen haben, die werden dir bestimmt sehr schnell mitgeteilt.
Da ich die bisher noch nie in Anspruch nehmen musste, hab ich sie nicht auf die Schnelle parat :-\
« Letzte Änderung: 11. Januar 2015, 10:45:44 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

farn

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 350
  • mein garten ist meine leidenschaft
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #37 am: 11. Januar 2015, 17:37:33 »

Heute hüpfte mir noch ein äußerst kräftiger Dryopteris affinis 'Cristata The King' in den Korb. :)

kann ich nachvollziehen - einem solchen habe ich vor wenigen jahren auch mal asyl gewährt, aber leider war genau das der bisher einzige farn, der bei mir "ausgewintert" hat. :( wann war der wirklich harte winter nochmal - vor 3 jahren ? den hat er nicht überstanden. gebt ihr denen winterschutz ?
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6663
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #38 am: 11. Januar 2015, 20:08:25 »

bei mir hat polystichum setiferum 'madame patti' einige bulben angesetzt, allerdings ziemlich weit unten an alten blattstielen, da ist absenken nicht möglich – ob ich die abnehmen kann bzw. an stengelteilstücken bewurzelt bekomme, einfach auf schnöde aussaaterde aufgelegt, im zimmer am fenster (also klimatisiert, aber mit gewisser kühle) in einer dose mit deckel drauf (also mit gespannter atmosphäre)?
Hast Du ein Foto? Wie groß ist der bei Dir jetzt und wie lange hast Du ihn schon? Und wo hast Du ihn her? Mit dem liebäugele ich, da er einen schön kompakten Wuchs haben soll...
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

EmmaCampanula

  • Gast
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #39 am: 11. Januar 2015, 20:22:44 »


Das habe ich mit Polystichum setiferum schon öfter gemacht, zwergarten. Allerdings habe ich dies ohne Abdeckung gemacht, ging auch immer nur ein Teil an, aber sie wuchsen dann zügig weiter.

Minimati, herzlich willkommen im Forum!
Cheilanthes tomentosa ist wirklich am häufigsten zu bekommen, hier fühlt er sich in Sandsteinspalten sehr wohl. Ceterach wächst hier an ähnlicher Stelle, nicht ganz so trocken, den bekommt man aber schon - ein wunderschöner kleiner Farn. Pellaea könntest Du auch noch probieren.
Ganz einfach & vermehrungsfreudig an etwas schattiger Stelle im Sandstein ist Asplenium trichomanes - zu profan?
Polypodium vulgare macht das auch mit.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10835
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #40 am: 11. Januar 2015, 21:08:33 »

... polystichum setiferum 'madame patti' ...
Hast Du ein Foto? Wie groß ist der bei Dir jetzt und wie lange hast Du ihn schon? Und wo hast Du ihn her? ...

ui, hätte ich das geahnt, dann hätte ich heute nachmittag ein foto gemacht. jetzt dauert es mindestens bis nächstes wochenende...

meine madame kommt von van driel, auf dem staudenmarkt gekauft, vor – tja, ähem, also – inzwischen drei jahren, meine ich. er wächst eher langsam und hat elegante, eher schmale feingeteilte wedel in mittlerer länge (bis ca. 45 cm), eher flach und nicht hoch aufstrebend. wirklich schön für platzsparende farnfreude.

@ emmacampanula: das klingt gut, aber im bad mag ich die nicht offen stehen lassen, außerdem müsste ich da zu oft bei der feuchtigkeit nachsteuern – ich probiere es einfach mal mit volle dose tropenklima. ;)
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12624
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #41 am: 11. Januar 2015, 21:32:49 »

Zwei meiner Hirschzungen, Sorte bzw. Gruppe weiß ich gerade nicht... ;)





Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10835
  • lehm first! berlin|7a|42 uelzen|7a|61
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #42 am: 11. Januar 2015, 21:35:31 »

passt nicht ganz so zum threadtitel, bitte verschieben. 8) ;D

[size=0]das zweite foto darf bleiben, wegen des dryopteris filix-mas 'linearis' oder was immer das ist. ;) [/size]
« Letzte Änderung: 11. Januar 2015, 21:57:01 von zwerggarten »
Gespeichert
lustgärtner und hedonist – das original seit 2007

moin

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6663
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #43 am: 11. Januar 2015, 21:38:56 »

... polystichum setiferum 'madame patti' ...
Hast Du ein Foto? Wie groß ist der bei Dir jetzt und wie lange hast Du ihn schon? Und wo hast Du ihn her? ...

ui, hätte ich das geahnt, dann hätte ich heute nachmittag ein foto gemacht. jetzt dauert es mindestens bis nächstes wochenende...
Macht nix, ich kann warten...
Danke schon mal für die Infos :)
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12624
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Farne - filigrane Vielfalt (III)
« Antwort #44 am: 11. Januar 2015, 21:41:31 »

passt nicht ganz so zum threadtitel, bitte verschieben. 8) ;D

[size=0]das zweite foto darf bleiben, wegen des dryoteris filix-mas 'linearis' oder was immer das ist. ;) [/size]

Die sind mit ihren Rüschen und Troddeln doch wohl filigran genug! >:(

 ;D

...und richtig! ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 241   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de