Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2022, 14:14:27
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|7|4| :-* Einfach mal so.

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach unten

Autor Thema: Neues aus der Kohlfamilie  (Gelesen 15633 mal)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4080
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #45 am: 17. Februar 2021, 20:22:33 »


Blumenkohl steht noch wie eine eins.
Welche Sorte?
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11215
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #46 am: 17. Februar 2021, 23:24:32 »

Dalton und Winter Aalsmeer. https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,21173.msg3532154.html#msg3532154
Nichts neues aus der Kohlfamilie, ich glaube da ziehen wir besser um.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Anne Rosmarin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2675
  • Klimazone 6b
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #47 am: 18. März 2021, 10:48:52 »

Hat jemand Anbauerfahrungen mit Kailan? Mich interessiert vor allem die Dauer von Ausaat bis Ernte und ob die Kälte aushalten.
edit: ich schiebe noch die Frage nach dem Platzbedarf nach, Reihenabstand, Abstand in der reihe sowas :D
nochmal edit: in diesem Wikipedia Artikel steht, dass die hohen Wärmebedarf haben

https://de.wikipedia.org/wiki/Kai-lan
« Letzte Änderung: 18. März 2021, 11:17:59 von Anne Rosmarin »
Gespeichert
Liebe Grüße, Anne

ich bin die/der ich bin

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11215
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #48 am: 21. März 2021, 11:02:47 »

Ich kenne den Kailan leider nicht. Hast du einen Sortennamen? Wo gibts das Saatgut?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Anne Rosmarin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2675
  • Klimazone 6b
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #49 am: 21. März 2021, 18:21:15 »

Ich weiß nicht, ob das ein Sortenname ist, habe Kailan Kichi als Name gefunden. Kann gerade nicht verlinken, aber es gibt Samen bei Samen Schenker, und wenn man googelt noch bei anderen Anbietern.
Gespeichert
Liebe Grüße, Anne

ich bin die/der ich bin

sunrise

  • Gast
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #50 am: 28. Mai 2021, 11:13:02 »

Ich mache es jetzt hier rein,
ich habe dieses Jahr einen Lila Blumenkohl , den habe ich auf dem Hochbeet
ich glaube das er schon schießen will, warum?
Was mache ich falsch?
Habe mal ein Bild angehängt
Er heißt:
Di Sicilia Violetto
Gespeichert

Bienenkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1042
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #51 am: 28. Mai 2021, 11:32:45 »

Zu kalt geworden, dann ist für die Pflanze schon Winter gewesen und sie will blühen.
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

sunrise

  • Gast
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #52 am: 28. Mai 2021, 13:36:58 »

Und was mache ich jetzt? Nochmal säen?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11215
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #53 am: 30. Mai 2021, 06:07:10 »

Für mich sieht das nicht danach aus als ob der schon schiessen will. Der hat auch erst 6 Blatt, der Kältereiz zum auslösen der Floreszens funktioniert erst nach der Jugendphase.

Ich finde der sieht gut aus, das einzigste was der haben kann ist das schon die Kohldrehherzmücke oder vergleichbares da war. Um das eindeutig zu sehen ists aber noch zu früh auf dem Bild, das jüngste Blatt und drumrum sollte jetzt 2-3 Tage später eher Auskunft darüber geben. Wenn das alles normal aussieht Glück gehabt.

Nochmal säen, warum nicht? Wenn du in 3 Wochen Platz hast und die Sorte Sommertauglich ist, nur zu.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 843
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #54 am: 19. Januar 2022, 23:52:15 »

Wohl bekomms.

Ich habe mir eine Samentüte von Spigariello zugelegt. Eine Brockoliart, wird mit Blättern und Stängeln gegessen. Nicht neu, aber zumindest bei uns nicht weit verbreitet.
https://inthenameofseitan.wordpress.com/2019/02/05/cavolo-spigarello-borlotti-e-patate/

Wann hast du die gesät? Wann geerntet? Mehrere Sätze?

danke :)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11215
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #55 am: 20. Januar 2022, 12:37:07 »

Ich hatte am 27. Januar gesäht. Keller mit LED.
Wohl im März gepflanzt, Ende Mai bis Mitte/Ende Juni geerntet.
Ansonsten kopiere ich mal aus einem anderen Strang hierher:
Die Kompostwürmer stehen nicht wirklich drauf. Die unweigerlich anfallenden Erntereste wie Stamm und Strunk bekommen sie trotzdem.
Wenn man normale Brokkolistiele kocht muss man je weiter es nach unten geht gut schälen. Da fällt nicht wenig an, bis das Mark Faserfrei ist.
Beim Sprossenbrokkoli fällt der Schälaufwand weg, der Stamm ist aber auch hier unweigerlich Ernterest.

In Summe gibts wohl keine großen Unterschiede bezüglich Menge Erntereste, lediglich der Abfall in der Küche ist anders. Ich bin allerdings noch nicht durchgestiegen, wie die Ertragsunterschiede sind. 500g muss man sowohl bei normalem Brokkoli erstmal hinbekommen, bei Sprossenbrokkoli ist das noch schwieriger. Zumindest war das bei meinem im frühen Frühjahrsanbau so. Ein späterer Satz in einem anderen Garten, mit gleichem Saatgut angezogen, hat jedenfalls die Knospenbildung verweigert und war zwar rund 2m hoch, aber ohne Knospen die man hätte ernten können.

Vernalisation ist für mich also noch ungeklärt, dürfte ähnlich sein wie bei den ersten Romanescosorten, die haben auch nicht immer zuverlässig angesetzt.

Bleibt also nur Saatgut kaufen und spielen gehen.
Ich säe demnächst den ersten Satz.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6668
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #56 am: 19. Februar 2022, 13:17:49 »

Inachis, Du hattest im Ernte-Thread nach Bildern der Flowersprout-Pflanzen gefragt. Ich habe jetzt welche gemacht - leider haben die Pflanzen den Stürmen nicht widerstanden, sie liegen alle lang. Da die Wurzeln aber noch im Boden sind, wachsen die Röschen weiter, wir werden sicher noch eine Weile ernten können.  :)
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6668
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #57 am: 19. Februar 2022, 13:18:25 »

Und noch ein Bild, ein bisschen näher ran ...
.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20367
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #58 am: 19. Februar 2022, 14:05:08 »

Schön, dass ich dieses Lieblingsgemüse als ganze Pflanze sehen kann.  :D
Gespeichert

Inachis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 581
Re: Neues aus der Kohlfamilie
« Antwort #59 am: 21. Februar 2022, 15:20:08 »

Danke für die Bilder Conni!
.
Lustig, dass der ganze Stiel voll mit krausen Röschen ist!
.
Mein vermeintlicher Sprossenbroccoli hat sich auch so hingelegt wie deine Flowersprouts. Aber noch haben die vielen Knospen in den Blattachsen nicht los gelegt. Mal sehen, ob sie doch lange Stiele mit kleinen Broccoli Knospen dran machen.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de