Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juni 2024, 12:52:35
Erweiterte Suche  
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Neuigkeiten:

|15|10|Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23   nach unten

Autor Thema: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer  (Gelesen 63305 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19785
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #300 am: 29. September 2021, 11:49:43 »

 ;D
Sehr patenter GG  :D
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21873
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #301 am: 29. September 2021, 12:11:18 »

Ja, und ich bin gespannt auf eine Erfolgsmeldung.

Kerine Erfolgsmeldung bei mir mit meinen vorhandenen Fiskars Geräten. Ein Spaten und eine Grabegabel waren nicht in der Lage einer Lunaria rediviva etwas anzuhaben.

Der Neue von Fiskars ist ein ganz gewöhnlicher Spaten, die schmale Form ist es, die uns für die Dschungelgärten gefällt.
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7764
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #302 am: 29. September 2021, 14:50:37 »

...
Aber Sneeboer-Einkäufe habe ich noch nie bereut. …
Ich schon.
Ich hab mir vor grad 2 Wochen den Blumenzwiebelpflanzer für 99€ bei manufactum geholt. ...
Stimmt, die Sneeboer-Leute haben ein paar Spezialitäten ausgetüftelt, deren Nutzen, nun ja, fraglich ist ;D. (Über den Zwiebelpflanzer hatte ich auch mal nachgedacht, aber dann lieber verzichtet... Zweifel habe ich auch an etlichen anderen Teilen, vom "Wrotter" bis zum Unkrautspaten – sowas kann  eigentlich gar nicht funktionieren angesichts der oft krumm & schief wurzelnden Unkräuter, zumindest hier in meinem Garten.)

Aber vieles andere ist für mich unverzichtbar geworden. Zum Jäten zuallererst die Zweizack-Handgabel. Und der kleine Spitzspaten (hervorragend zum Rauspulen von Gehölzsämlingen, sogar Eichen gehen damit gut raus). Die zweizinkige Kralle, die Gartenlady verlinkt hatte, ist auch nützlich.
An größeren Sneeboer-Geräten habe ich nicht viel. Der Halbmond-Rasenkantenstecher macht einen exzellenten Job. Meine Spaten, siehe oben, sowieso - schön handlich, beide.

... die schmale Form ist es, die uns für die Dschungelgärten gefällt.
Genau. Und da lohnt sich der Blick auf Sneeboer. Zumal deren Geräte über Jahre zu Schwerstarbeit fähig sind, ohne dass sie das im mindesten beeindruckt - zumindest für meine kann ich das sagen.
(Die Preise sind allerdings so hochgeschnellt, dass auch ich jetzt schlucke; für meine Sachen musste ich noch deutlich weniger hinblättern.)
Gespeichert
"Eine Gruppe von ökologischen Hühnern beschloss, jenes Huhn zu verbannen, das goldene Eier legte, weil Gold nicht biologisch abbaubar sei." Aus: Luigi Malerba, "Die nachdenklichen Hühner", Nr. 137

"Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein." (NICHT von Kurt Tucholsky)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17565
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #303 am: 29. September 2021, 15:11:26 »

Nur mal so nebenbei: Krumpholz macht auch stabile Werkzeuge, ist aber vielleicht nicht gnaz so esoterisch angehaucht.

Es lohnt sich den Katalog durchzublättern: https://www.baforga.de/drainagespaten-krumpholz-werkzeuge-237.html

Wurzelspaten mit Schwanenhalstülle: https://www.baforga.de/wurzelspaten-krumpholz-werkzeuge-445.html

Ist aber hier beim Rodespaten eigentlich so OT, das man das vielleicht besser hier weiterverfolgt.
« Letzte Änderung: 29. September 2021, 15:18:07 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Casparius

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 83
  • Nord-Baden, Kraichgau: 8a
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #304 am: 29. September 2021, 17:19:00 »

Mal eine kurze Rückfrage zum Root Slayer: Muss man den vorher schärfen / schleifen oder ist der selbstschärfend?

Zum Stichwort Zwiebelpflanzer: Es gibt einen wunderbar robusten von Fiskars, mit Trittflächen an beiden Seiten und ordentlich breitem Einlass. Ich habe mir die "lange" Variante besorgt gehabt bei https://de-de.bakker.com/products/fiskars-ergo-zwiebelpflanzer-lang?variant=39953802199236

Grüße
Caspar
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19785
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #305 am: 29. September 2021, 18:24:18 »

Schau mal:
…Achtung nur: Nicht erwarten, dass diese Sägezähne scharf geschliffen wären oder so (wie ich vor dem Kauf), die sind dick und stumpf. Wenn man dicke Wurzeln durchtrennen will, geht das trotzdem super, indem man eben mit der SEite des Root Slayer und Schwung daran entlangschrammt, ein paarmal, dann frisst er sich da gut durch. Für feineren Wurzelfilz ist das V vorne dann super (auch nicht scharf). …
Den Zwiebelpflanzer von Fiskars hatte ich auch entdeckt, von den Tritten auf beiden Seiten sieht das sehr gut aus, aber leider haben sie ihm den Aufklapp-Mechanismus verpasst, wo der ausgestochene Boden dann einfach rausfallen soll - feuchter Lehm klebt allerdings im Rohr fest, das habe ich schon mit Handzwiebelpflanzern mit dem gleichen System durchexerziert.
Beim Sneeboer schiebt die Bodenwurst vom jetzigen Loch die vom vorherigen einfach oben raus, das funktioniert einigermaßen gut.
Nur ist eben der Tritt viel zu klein und ein zweiter wie beim Fiskars auf der anderen Seite fehlt.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14435
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #306 am: 29. September 2021, 19:22:34 »

Das Blatt vom Root Slayer ist zwar am V-formigen Ende verjüngt, aber nicht wirklich scharf (vergleichbar mit einer stumpfen Axt). Es ist eher ein Werkzeug fürs Grobe, die Wurzeln durchtrennt man, indem man ihn kraftvoll in den Boden rammt oder mit den Füßen auf den wirklich breiten Tritt steigt (und notfalls darauf herumhüpft). Auch die Sägezähne sind nicht wirklich mit einer Säge zu vergleichen, ich habe eher den Eindruck, dass die das Gleiten in den Boden erleichtern sollen. Wenn man nicht gerade betonharten Lehmboden vor sich hat, rutscht der Spaten überraschend schnell in die Erde, das Prinzip scheint also zu funktionieren. Wenn nötig, kann man ihn wahrscheinlich selbst anschleifen, das sollte dem Blatt nichts ausmachen. Kleinere Wurzeln kann man jedenfalls problemlos durchhacken, dicke würde ich eher rundherum mit dem Root Slayer freilegen und ihnen dann mit Axt oder Säge zu Leibe rücken.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21873
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #307 am: 30. September 2021, 09:22:55 »

Er ist schon da, sehr gut verpackt in einem großen Karton, kein Porto. Super.

Dana, die zunächst neugierig beim Auspacken geholfen hat, hält respektvoll Abstand vor dem Raubtier  ;D Er sieht aus wie der Unterkiefer eines Haifisches, wirklich respekteinflößend.

Nachdem die schweren, starken Fiskars Geräte auch nach einem sehr üppigen Regen machtlos waren bei der Lunaria rediviva, bin ich jetzt gespannt. Gleich kommt der Gärtner zur Voransicht der Arbeiten, die hier zu tun sind, ich werden ihm den RootSlayer zeigen und bin auf sein Urteil gespannt.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21873
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #308 am: 30. September 2021, 14:19:41 »

Versand war doch nicht kostenlos, normales Paketporto.

Die Lunaria rediviva Pflanze konnte ich auch damit nicht ausgraben, während es für den Gärtner natürlich kein Problem war, aber er hat den Spaten mit derart viel Schmackes in den Boden gerammt, wie ich es nie aufbringen könnte. Er zeigte beim Anblick des Spatens übrigens keine besondere Begeisterung, Gärtner haben andere Kräfte und ein normaler Spaten geht bei ihnen immer, ich glaube sie schärfen ihre Spaten auch.

Ich muss mir ein anderes Opfer suchen, Lunaria rediviva habe ich noch beliebig viele zum Abmurksen.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17565
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #309 am: 30. September 2021, 14:39:16 »

Spaten werden halt scharf wenn sie benutzt werden und der Umgang damit ist Übungssache. Spaten schärfen habe ich noch nicht gemacht, ich hacke aber auch kein Anmachholz damit.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21873
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #310 am: 30. September 2021, 15:12:22 »

Bisher habe ich drei Lunaria rediviva-Pflanzen geschafft, es geht doch auch bei meinen begrenzten Kräften, aber es bleibt schwere Arbeit. Jetzt erst mal Pause, drei müssen noch raus.
Gespeichert

Gersemi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2441
  • Westl. NRW 8a
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #311 am: 30. September 2021, 15:37:48 »

Ja, und ich bin gespannt auf eine Erfolgsmeldung.

Kerine Erfolgsmeldung bei mir mit meinen vorhandenen Fiskars Geräten. Ein Spaten und eine Grabegabel waren nicht in der Lage einer Lunaria rediviva etwas anzuhaben.

Der Neue von Fiskars ist ein ganz gewöhnlicher Spaten, die schmale Form ist es, die uns für die Dschungelgärten gefällt.

Ich kann keine liefern...liegt vielleicht an Marke Eigenbau oder meiner Arbeitsweise -  die Restrose, die in bockelhartem, trockenen Lehm steckte, kriegte ich nicht raus, wollte es später nochmal nach Wassergaben versuchen. Mein GG hatte sich dann aber erbarmt und sie mit seinem normalen Spaten raus geholt.
Gespeichert
LG
Gersemi

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21873
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #312 am: 30. September 2021, 15:53:22 »

Bei meinem ersten Versuch mit Fiskars Geräten war der Boden an der Stelle überaschenderwerise vollkommen trocken, es ging gar nichts. Nach Wassergaben hat sich dann aber auch das Wetter noch erbarmt und einen gehörigen Wolkenbruch nachgeschoben. Danach hätte es ein Gärtner sicherlich auch mit jedem Spaten geschafft, ich aber nicht.

Mit dem Root Layer und wiederholtem Rammen in den Boden und anschließenden ebenfalls wiederholten Aushebelversuchen habe ich es schließlich geschafft.

Eine Rose ist aber noch eine andere Herausforderung, daran versuche ich mich erst gar nicht  ;D
Gespeichert

neo

  • Gast
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #313 am: 30. September 2021, 18:05:28 »

Er sieht aus wie der Unterkiefer eines Haifisches, wirklich respekteinflößend.
Einfach nicht damit gegen die Kniescheibe donnern. ::) :P Es gab aber keinen bleibenden Schaden, nur vorübergehenden Schmerrrrrz.  ;)
Nur mal so nebenbei: Krumpholz macht auch stabile Werkzeuge,
Würde ich sehr gern mal in die Hand nehmen, so einen Spaten von denen mit einem ganz schmalen Blatt. Ich hatte dort auch schon gestöbert. Spaten ohne Ende, da ist man erstmal erstaunt, was es da alles so gibt. ;)
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17677
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Rodespaten - Polet 5001/9001 - Radius Garden Root Slayer
« Antwort #314 am: 30. September 2021, 19:36:53 »

Bei meinem ersten Versuch mit Fiskars Geräten war der Boden an der Stelle überaschenderwerise vollkommen trocken, es ging gar nichts. Nach Wassergaben hat sich dann aber auch das Wetter noch erbarmt und einen gehörigen Wolkenbruch nachgeschoben. Danach hätte es ein Gärtner sicherlich auch mit jedem Spaten geschafft, ich aber nicht.

Mit dem Root Layer und wiederholtem Rammen in den Boden und anschließenden ebenfalls wiederholten Aushebelversuchen habe ich es schließlich geschafft.

Eine Rose ist aber noch eine andere Herausforderung, daran versuche ich mich erst gar nicht  ;D

Wir haben letztes Jahr riesige Wildrosen mit dem Rootslayer ausgegraben. Wurzeln wurden teilweise zersägt mit einer kleinen Kettensäge.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de