Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 12:00:17
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|18|3|Bei mir "stören" sie sich auch nicht gegenseitig - die "kleinen" und die "großen" Glöckchen. (raiSCH)

Seiten: [1] 2 3 ... 30   nach unten

Autor Thema: Zwiebeliris (Reticulata)  (Gelesen 28623 mal)

Leuco

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
  • Platzmangel: Grund aber kein Hindernis!
    • virusviridis
Zwiebeliris (Reticulata)
« am: 09. März 2015, 13:21:55 »

Hi,

da mich diese Kleinode begeistert haben und ich schon ein wenig mit deren Zucht angefangen habe (die ersten Resultate gibts wahrscheinlich erst in ein paar Jahren ::) ) habe ich mir gedacht ich eröffne einen Thread.

Würde mich freuen wenn wir hier Info und Erfahrungen über Iris der Reticulata-Gruppe sammeln können. In welchen Boden sie wachsen, welche Pflanzengesellschaft, ob sie früh blühen oder etwas später. Gedeihen sie gut, oder wachsen sie eher Rückwärts...


Hier einmal eine Gruppe "normal" blauer Iris. Im Hintergrund das kräftige Blau ist von Iris 'Harmony'.


Iris histrioides 'Halkis' - ein spärlicher Blüher. Ich kultiviere sie im Steingarten mit lehmig-sandigen Boden. Bisher hängt sie immer an der Schwelle zwischen: verschwunden - lebt doch noch.


Iris 'Katharine Hodgkin' - zuverlässig blüht sie jedes Jahr wieder im normalen Gartenboden zwischen Walzenwolfsmilch. Leichter Frost schaden den Blüten nicht.


Iris 'Seagreen' - ungewöhnliche Blütenfarbe die im Lauf der Zeit etwas verblasst. Im lehmig-sandigen Boden ist sie bei mir schwachswüchsig.


Iris danfordiae - Leuchtende, duftende gelbe Blüten. Leider nicht sehr blühfreudig. Wenn man die Zwiebeln tief setzt sollen sie weniger Brutzwiebeln bilden und zuverlässiger blühen.


Iris 'Orange Glow' - zählt zu meinen Favoriten. Sie hat ein wärmeres Gelb als Iris danfordiae. Dufted ebenso und bestockt sich im selbens Substrat (Lehmig-sandig) gut. Auf dem Bild ist es ihr drittes Standjahr - in diesen Sommer, der Ruhephase, oder den nächsten ist es Zeit die Zwiebeln zu vereinzeln.


Iris 'Down to Earth' - sehr ungewöhnliche Blütenfarbe, die man mag oder auch nicht. Sie kann sich gut tarnen mit diesen Farben. Zwischen Walzenwolfsmilch blüht sie auch im dritten Jahr - lässt aber etwas nach.


Iris 'George' - große purpurviolette Blüten (sie sind gut doppelt so groß wie Iris 'Orange Glow'. Leider hatte sie nach zwei Jahren voller Blüte massiv abgebaut.



Dieses Jahr hab ich den Reticulatas das erste mal jetzt wärend der Blüte ein wenig Dünger (Blaukorn) gegeben - bleibt abzuwarten ob es sie wirklich stärkt. ???

Lg. Markus
Gespeichert
Hello darkness, my old friend.

malva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2020
  • Zwischen Kiel und Plön
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #1 am: 09. März 2015, 13:35:28 »

Danke!!!

Für die schönen Photos, den für mich gerade der richtigen Zeitpunkt, und die Kulturhinweise.
Gespeichert
Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2883
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #2 am: 09. März 2015, 16:27:30 »

ich hab vor 3 jahren eine iris reticulata mischung gepflanzt. zu meiner überraschung(im alten garten wurden die nie was) wachsen sie hier bis jetzt sehr gut und vermehren sich.
die sorten dürften george, harmony und eine dritte blaue unbekannten namens sein.
die iris wachsen alle in voller sonne auf sandboden, der teilweise mit bentonit und humus aufgebessert ist. sie sind allerdings an keiner stelle im garten eingegangen.
die speziellen sorten, die du in dem anderen thread verlinkt hattest, sind übrigens sehr schön, danke für den link
Gespeichert

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2434
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #3 am: 09. März 2015, 17:30:06 »

Eine schöner als die andere. Zum Verlieben. Danke Leuco
Bei mir wachsen in lehmigen, humosen, schweren Boden namenlose dunkelblaue 'Vulgärsorten'...Standort sehr sonnig und im Moment immer noch leicht feucht, obwohl es hier seit 14 Tagen nicht mehr geregnet hat. Hier bei uns im Westen der Schweiz ist es mir bisher nicht gelungen, so schöne Pflanzen wie Deine aufzutreiben. Da machen Deine Photos noch mehr Freude.
« Letzte Änderung: 09. März 2015, 17:31:16 von realp »
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #4 am: 09. März 2015, 17:53:34 »

Ich hätte auch gerne mehr davon. Die blauen und die purpurfarbenen blühen hier zuverlässig, Katherine Hodgkin ziert sich ein wenig und die gelben (danfordiae?) treiben zwar aus, wollen aber nicht recht blühen. Hab heuer mal Blaukorn gekauft - vielleicht bringt sie der Turbo zum Durchstarten?

Auf unserem durchlässigen Substrat überleben sie offenbar ganz gut, aber möglicherweise ist mehr Futter für eine üppige Blüte nötig.

LG
Gespeichert

Leuco

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
  • Platzmangel: Grund aber kein Hindernis!
    • virusviridis
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #5 am: 09. März 2015, 18:10:48 »

Die meisten meiner Iris wachsen im Steingarten mit lehmig-sandigen Substrat, als Nachbarn haben sie dort nur Sempervivum, Tulipa humilis, Oxalis depressa, Allium. Dort haben sie fast den ganzen Tag volle Sonne, nur Mittags etwas Schatten.

Die normalen Blauen sind in ein Staudenbeet integriert - etwas lehmiger Gartenboden. Ab Mittag haben sie dort Sonne - auch nur solange sie nicht von den anderen Stauden überwachsen werden.

Iris 'Down to Earth', I. 'Katharine Hodgkin' und 'Eye Catcher' wachsen auch in der lehmigen Gartenerde, haben als Nachbarn aber Walzenwolfmilch und im Sommer Nigella. Hier bekommen sie auch schon Vormittag Sonne ab.

Iris 'Eye Catcher' vermisse ich dieses Jahr - ich hoffe sie kehrt wieder retour.


Iris 'Natascha' ist immer die letzte - aber dieses Jahr hat sie leider auch nur Laub:


@ hemerocallis: die gelbe ist wahrscheinlich danfordiae - sonst gabe es nur Iris winogradowii mit blasseren gelb - oder du hättest eine besondere Sorte erwischt ;) 8)

Ich vermute auch das sie etwas mehr Futter brauchen, deswegen habe ich auch mit Blaukorn gedüngt.
Gespeichert
Hello darkness, my old friend.

realp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2434
  • Neuenburgersee / Schweiz 8a
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #6 am: 09. März 2015, 18:14:40 »

Wenn Du mit Blaukorn düngst, löst Du die Kügelchen zuerst in Wasser auf oder streust Du die so ?
Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #7 am: 09. März 2015, 19:04:25 »

Das würd mich auch interessieren - ich hatte noch keine Zeit, es anzuwenden.

LG
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31762
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #8 am: 09. März 2015, 20:01:06 »

schöne Bilder, tolle Sorten! Von den Sorten mit denen ich meine Pflanzungen üppig bestückt hatte, sind jetzt einzelne Exemplare im Rasen aufgetaucht und blühen gerade. Spring Time oder Clairette finde ich besonders schön.

Alte Bilder von Iris histrioides 'Katharian Hodgkins' und Iris histrioides 'George'

[td][/td]
[td][/td][/table]

und von botanischen Iris reticulata und Iris reticulata 'Clairette'.

[td][/td]
[td][/td][/table]

Die Hoffnung, dass sie in Massen wiederkommen habe ich aufgegeben. Warum einzelne sich durchgesetzt haben ist mir schleierhaft. Ob ich noch einem weiteren Versuch starten werde, weiß ich nicht. Iris sind anbetungswürdig schön aber auch ganz schön kapriziös.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 31626
    • mein Park
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #9 am: 09. März 2015, 20:06:12 »

'George' ist bei mir sehr wüchsig und vermehrt sich, wenn die Mäuse das zulassen.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31762
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #10 am: 09. März 2015, 20:10:03 »

schön. Deine Topcat sind offenbar leistungsfähiger als meine Zamenis longissimus.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 23839
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #11 am: 09. März 2015, 21:57:24 »

Katherine Hodgkin erweist sich bei mir als recht wüchsig. :) Die Kombination mit dem blauen Crocus gefällt mir gut. Beabsichtigt war sie nicht. 8)
Gespeichert
cave cellam!

Leuco

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
  • Platzmangel: Grund aber kein Hindernis!
    • virusviridis
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #12 am: 09. März 2015, 22:37:06 »

Das Blaukorn hab ich nur gestreut, es wird sich schon mit der Zeit (und Regen) auflösen.

sehr schöne Fotos pearl!
Die genaue Namensgebung (ich bin hier kein Experte) bei den Sorten ist recht variabel.
Iris 'Katharine Hodgkins' - soll eine Hybride sein zwischen winogradowii und histrioides
Iris 'George' eine Hybride zwischen reticulata und histrioides.

Bei Iris 'Halkis' finde ich auch immer unterschiedliche angaben - einmal gehört sie zu reticulata, einmal zu histrioides.

Die Namen jetzt aber nur am Rande...
haben sich bei dir (pearl) einzelne Sorten durchgesetzt oder meintest du nur einzelne Blüten?
Ich habe meine Iris 'Harmony' letztes Jahr vermisst - dieses Jahr blüht sie wieder. Ich glaube die Zwiebeln stecken zuviel Kraft in Brutzwiebeln und diese benötigen Ihre Zeit blühstark zu werden..
Gespeichert
Hello darkness, my old friend.

HappyOnion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1115
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #13 am: 09. März 2015, 22:38:34 »

Bei meinem Sandboden, setzte ich sie 10 cm tief. Sobald die Spitzen rausschauen gibt es Blaukorn gekörnt. Nach der Blüte wird dann Nachgedüngt mit aufgelöstem Blaukorn.
Hast Du eine Bezugsquelle Leuco ?
Gespeichert

Leuco

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
  • Platzmangel: Grund aber kein Hindernis!
    • virusviridis
Re:Zwiebeliris (Reticulata)
« Antwort #14 am: 09. März 2015, 22:46:49 »

@HappyOnion:
Bezugsquelle ja - kann ich die jetzt einfach hier schreiben? zählt doch als Werbung oder? ich schick dir eine pm
Gespeichert
Hello darkness, my old friend.
Seiten: [1] 2 3 ... 30   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de