Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2017, 08:58:09
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|8|8|Es geht nicht nur um Marmelade. (anonymes Zitat aus der Gartenküche)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst  (Gelesen 4374 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1388
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #30 am: 15. Juli 2017, 23:42:41 »

Mit einem Schnitt im Sommer komme ich nicht wirklich hin.
Ich schneide meist eher auf 6-8 Augen, die treiben meist nochmal aus und spätestens im Winter kürze ich dann die beiden oberen Neutriebe komplett weg, so dass 4-6 Augen stehen bleiben.
Dieses Jahr habe ich mal eher spät geschnitten und rechne trotzdem noch mit Neutrieb.

Insgesamt ist aber trotzdem der Wurm drin.

Nancymirabelle auf Myrobalane.



Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

strohblume

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
Re: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #31 am: 22. Juli 2017, 09:47:40 »

Hallo Thuja Thujon deine Mirabelle gefällt mir ausgesprochen gut! man könnte auch noch einen stabiles Spalier setzen, ich hatte auch dieses Jahr auf Myrobalane veredelt ,wie sind deine Erfahrungen ,es sieht ja aus als ob sie sehr stark wächst,ist für dich die Unterlage optimal? Möchte auch ein Spalier machen aber auf 2-3m Breite halten? Was sagst du dazu?
Gespeichert

carot

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Re: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #32 am: 22. Juli 2017, 12:03:48 »

Bei dem Platzangebot solltest Du keinesfalls Myrobalane als Unterlage nehmen. Versuche es mit St. Julien A, die ist dafür locker wüchsig genug. Es wird selbst damit schwer sein, die von Dir genannten Maße nicht zu überschreiten.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1388
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Aprikosen und Pflaumen als Spalierobst
« Antwort #33 am: 22. Juli 2017, 22:13:05 »

Zumal Myrobalane Ausläufer macht.

2-3m, da gibts nicht viel Steinobst weil die Unterlagen größtenteils fehlen. Wenn dann ist was bei Süßkirsche dabei, Gisela 5 oder 3, bzw wovon ich null Ahnung habe, das sind die Unterlagen fürs Zwergobst. Vielleicht kann jemand anderes mehr dazu sagen.

2-3m Platz wären bei mir ein Apfelspalier. `Manga Super´ etwa, der steht neben meiner Laube an der Wand.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de