Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2024, 10:21:45
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|19|4|Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen

Seiten: [1] 2 3 ... 22   nach unten

Autor Thema: Itoh- oder Intersektionelle Paeonien  (Gelesen 54857 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13980
  • Mittlerer Neckar
Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« am: 22. März 2015, 21:06:49 »

Irgendwie ist über sie nichts wirklich Greifbares zu finden.

Bei den Verkäufern ist nur Positives zu lesen, glaubt man ihnen, so machen sie alle anderen Pfingstrosen praktisch überflüssig- die "Päeonien der Zukunft" werden sie genannt.

Ich mag soweit nicht gehen, da ich einfach auf Staudenpfingstrosen fixiert bin und I-Hybriden nun mal, trotz staudiger Wuchsform, eindeutig zu den Strauchpaeonien tendieren. Ich persönlich kann bei Letzteren eigentlich nur mit Weißen oder Gelben etwas anfangen und ertrage dann (und nur dann) sogar die "Rockii-Flecken".

Momentan habe ich die Gelegenheit zu einem lächerlich günstigen Preis an Pflanzen zu kommen, eben auch gelb blühende welche mich ja durchaus interessieren würden.

Doch wie geht man mit ihnen um, wenn man sie nicht nur einfach pflanzen sondern sie irgendwann vermehren möchte? Sei es zum Tauschen oder meinetwegen zum Verkaufen, dass man sich die nächste Traumpfingstrose leisten kann.

Ich habe schon längere Zeit eine Namenlose, vermutlich ist es `Yellow Crown´, welche ich als Teilstück erhielt, es war eindeutig eine überalterte Mutterpflanze die von alleine auseinanderfiel.

Doch wie lange dauert es bei einer mehr oder weniger (herkömmlichen) gezielten Kultur bis sie teilbar sind, wie macht man dies und wie gut ist die Ergiebigkeit? Und kann man eventuell die Augen, die an den Stielen sitzen auch zur Vermehrung verwenden?

Wie sieht es eigentlich mit Schnittblumen aus, gerade gelb blühende Sorten wären ja zumindest interessant. Kann man sie länger als zwei Tage in der Vase halten, oder eigenen sie sich am Ende gar nicht dafür?

Wer hat (irgend-)welche Erfahrungen?
Gespeichert

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • NRW, 190m, 7b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #1 am: 23. März 2015, 10:43:07 »

Ich habe mehrere Itoh, u.A. 'Bartzella', 'Lemon Dream', 'Copper Kettle' und ...?.
Wirklich begeistert bin ich nur von der alten, inzwischen preigünstigen, 'Bartzella'.
Bei den Bedingungen hier, sind die anderen nicht übel, rechtfertigen aber meiner Meinung nach nicht den hohen Preis.
Was wirklich bei allen schön ist, ist die Standfestigkeit.
Bei mir wachsen sie rein staudig. Nur in extrem milden Wintern bleiben die untersten Knospen erhalten.
Die schneide ich inzwischen auch weg. Was von unten kommt ist einfach schöner. Vermehrt habe ich noch nicht.
Eine Itoh zu zerhacken wenn sie endlich so ist wie man es sich wünscht, ist mir noch nie in den Sinn gekommen.
In der Vase hält zumindest 'Bartzella' deutlich länger als 2 Tage.

Klaus-Peter
« Letzte Änderung: 23. März 2015, 10:44:51 von kpc »
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2138
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #2 am: 23. März 2015, 13:46:27 »

Ich bin auch nicht von allen begeistert. Toll ist auch hier Bartzella, ebenso wie "Scarlet Heaven", die mit ihren ungefüllten roten Blüten sehr besonders ist. Cora Louise ist sehr ätherisch, irgendwie schön aber auch recht unordentlich von der Blüte her. Callie's Memory gefällt mir eigentlich nicht besonders, die Blüten sind ein durcheinander aus rotbraunen Blütenblätter, weiß nicht warum ich sie nicht scho abgegeben habe.
Daneben habe ich noch Pastel Splendor, hatte letztes Jahr eine erste recht hübsche zarte Blüte. Aber wenn Du schon keine rockii mit Flecken magst ist sie vllt. auch die Falsche :-).
First Arrival habe ich im Herbst gepflanz, schaun wir mal wie sie sich macht.

Ich glaube sie sind eine schöne Ergänzung zu den staudigen, aber ersetzen können sie deren Eleganz niemals.
Hier vermehren sie sich ganz gut, wenn ich die Anzahl der Stiele heranziehe, aber habe keine Ahnung ob & wie sie sich vermehren lassen. Vielleicht versuche ich das im Herbst mal.
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26732
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #3 am: 23. März 2015, 14:08:06 »

Teilen. Wie andere Pfingstrosen auch.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13980
  • Mittlerer Neckar
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #4 am: 23. März 2015, 14:42:25 »

Danke für die Rückmeldungen!

Die Pflanzen die ich haben könnte sind alle mindestens sechs Jahre alt, also durchaus recht gut bestockt. Sie entstammen ursprünglich einem Labor und allen Unkenrufen prophylaktisch zum Trotz: sie sind sehr kräftig und gleichmäßig entwickelt, ich habe sie selbst gesehen.

Da sie beim jetzigen Besitzer nicht so wollten wie sich dieser dies vorstellte, will er sie wieder loswerden und versucht sie zu einem supergünstigen Preis an den Mann zu bringen. Momentan stehen also, je nach Sorte große bis riesige Pflanzen in Großcontainern, die für die sprichwörtlichen Apfel und Ei zu haben sind. Eine etwas dekadente Situation, aber nicht zu ändern.

Als sie letzten Herbst gerodet wurden, kamen ganze Mutterpflanzen in die Töpfe, sie hatten zwar Massen an Augen, boten aber keinerlei Ansatz zum Teilen. Es wurde testweise, ganz wörtlich mit Axt und Säge geteilt, die Wundflächen waren aber so riesig, dass man es schließlich gelassen hat, die Kultur soll ja auch nicht weiter geführt werden.

Dies ist gegensätzlich zu meiner Erfahrung mit meiner "namenlosen" `Yellow Crown´, deswegen die Nachfrage ab wann man zu Teilen versuchen könnte.

Da ich bei diesem Schnäppchen in der allerersten Reihe sitze, will ich es mir nicht entgehen lassen, wobei ich mich wohl auf die beiden gelben Sorten (`Bartzella´ und `Going Bananas´) beschränken werde. Meine Sorge ist nur, dass sich die Riesenpflanzen wohl mit dem Anwachsen schwer tun werden!?

@ kpc, dass `Bartzella´ für den Schnitt zumindest nicht komplett ungeeignet ist, ist so ziemlich genau das, was ich hören wollte, vielen Dank!!! :)
Gespeichert

Kenobi †

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
  • Oberpfalz, WHZ 6b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #5 am: 23. März 2015, 23:16:25 »

Wir bekamen heuer eine Falschlieferung von 4 'Shining Light', hab mal gleich 2 auf die Seite. Werden in meinem Garten auf Sortenechtheit "getestet". ;D
Gespeichert

Kenobi †

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
  • Oberpfalz, WHZ 6b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #6 am: 01. April 2015, 20:24:29 »

Bei mir wachsen sie rein staudig.

Hallo Klaus-Peter,

ich habe heute eine 'Bartzella' im 20l-Topf für 69 € gesehen. An der Basis war sie verholzt. Ich dachte immer, die Itohs wachsen rein staudig? Kannst du dazu was sagen? Ist die Sorte robust gegenüber schwerem Boden?

Grüße
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4227
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #7 am: 01. April 2015, 20:33:45 »

Ich habe ein 'Bartzella' im Garten. Hat noch nicht geblüht aber gekauft bei einem zuverlässigen Verkäufer (www.paeoniapassion.com). Die Basis dieser Pflanze ist verholzt. Morgen mach ich ein Bild.
« Letzte Änderung: 01. April 2015, 20:34:02 von Garten Prinz »
Gespeichert

Kenobi †

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
  • Oberpfalz, WHZ 6b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #8 am: 01. April 2015, 20:37:45 »

Dank je wel.

Edit: wie lang ist sie schon in deinem Garten?
« Letzte Änderung: 01. April 2015, 20:38:54 von Kenobi »
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4227
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #9 am: 01. April 2015, 21:12:42 »

Seit 2 Jahren. Ich hoffe das die Pflanze dieses Jahr für das erste Mal blüht.
Gespeichert

Kenobi †

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
  • Oberpfalz, WHZ 6b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #10 am: 01. April 2015, 21:18:57 »

Muss man sie tiefer setzen wie die suffruticosas, oder ist das eher nachteilig für die Blüte?
Gespeichert

kap-horn

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 841
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #11 am: 02. April 2015, 11:36:25 »

Ich habe Bartzella ( nicht sehr blühwillig, aber sehr schön)
Hillary ( wächst sehr gut, sehr blühfreudig, sieht gut aus, Farbe altrosa mit orange = Geschmackssache) im Herbst brutal geteilt, treibt gerade wieder aus )
Garden Treasure ( niedrig, wunderschöne warmgelbe Blüten, blühfreudig, über den Zuwachs kann ich noch nicht viel sagen, mickert aber nicht)
Cora Luise ( auch noch recht neu, Farbe toll, Blüte riesig und etwas unordentlich)

Garden Treasure kann ich wärmstens empfehlen!
karin
Gespeichert

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7135
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #12 am: 02. April 2015, 12:17:49 »

Ein Foto des Austriebs (vorige Woche) der 'Bartzella' hatte ich auch mal gemacht.





Sie ist neu hier und hatte im 1. Standjahr 2014 eine Blüte und sehr schöne Samenkapseln. Leider ist sie steril.


Gespeichert

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 691
  • NRW, 190m, 7b
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #13 am: 02. April 2015, 12:28:49 »

@Kenobi
Ob Bartzella verholzt oder nicht hängt vom Winter ab.
In normalen Wintern erfrieren hier (7b) die Triebe bis ganz unten.
In den vergangenen 2 Wintern sind hier nur die oberen 2/3 erfroren.
Das ist auch früher schonmal passiert. Ich habe dann kurz über den austreibenden Augen geschnitten.
Das Ergebnis hat mich aber nicht überzeugt, inzwischen schneide ich auch dann ganz unten.
Bei mir steht sie in schwerem Lehmboden und hat keine Probleme damit.
« Letzte Änderung: 02. April 2015, 12:30:30 von kpc »
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7764
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Itoh- oder Intersektionelle Paeonien
« Antwort #14 am: 02. April 2015, 13:26:31 »

Bei vielen Itoh-Päonien empfinde ich die Proportion zwischen Pflanzengröße (moderat) und Blütengröße (Salatköpfe) als unharmonisch. Deshalb wächst in meinem Garten nur eine einzige intersektionelle Pfingstrose, mit kleineren Blüten: 'Julia Rose'.

Die mag ich sehr. Reiche Blüte; reizvolles Farbspiel, zuerst kirschrot, dann von apricot bis cremefarben verblassend; apartes Laub mit Herbstfärbung; keinerlei Zickerei im schweren Lehmboden; guter Zuwachs. Benimmt sich eher staudig (was der jetzige milde Winter mit ihr gemacht hat, muss ich aber erstmal gucken). Keine Ahnung, wie sie sich vermehren ließe, daran habe ich noch nicht gedacht; ich würde sie wohl, wie hier schon geschrieben, analog zu Staudenpfingstrosen behandeln und im Herbst teilen.

So sah sie 2011 aus (gepflanzt im Herbst 2008), mittlerweile ist der "Busch" doppelt so groß:


Paeonia Julia Rose Blüte




Paeonia Julia Rose Blüte2 vergehend




Paeonia Julia Rose Habitus



edit: vergessenes Wörtchen ergänzt
« Letzte Änderung: 02. April 2015, 14:21:03 von Querkopf »
Gespeichert
"Eine Gruppe von ökologischen Hühnern beschloss, jenes Huhn zu verbannen, das goldene Eier legte, weil Gold nicht biologisch abbaubar sei." Aus: Luigi Malerba, "Die nachdenklichen Hühner", Nr. 137

"Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein." (NICHT von Kurt Tucholsky)
Seiten: [1] 2 3 ... 22   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de