Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2024, 09:31:40
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|22|11|:D namen sind eben nicht nur schall und rauch. ich entsinne mich noch gut, dass ich die rose roy black mir bestimmt nie hätte in den garten setzen wollen...ein synonym dieser rose ist karen blixen; das ging sofort ;D ;D ;D ;D ;D (rorobonn)

Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach unten

Autor Thema: Lychnis, Silene & Co  (Gelesen 13003 mal)

Mottischa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3378
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #105 am: 07. Mai 2024, 14:47:45 »

Meine blühen noch nicht, aber hier ist ja eh alles immer etwas zeitverzögert. Dieses Jahr haben sich die wilden Lichtnelken sehr ausgesamt, aber das stört mich nicht. Sie mögen am liebsten die vollsonnigen, trockenen Plätze, da sind sie sehr vermehrungsfreudig. Weiter vorne im Garten wo der Boden m.E. nahrhafter ist, tauchen sie nicht so wirklich auf.
Gespeichert
Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne dabei glücklich zu sein. (Fjodor Dostojewskij)

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #106 am: 08. Mai 2024, 09:30:38 »

bei mir umgekehrt, zumindest für die Rote die macht sich am feuchten Ecke eines Beets ( wo Wasser vom Schuppen runterkommt) und eher halbschattig ist

Die Weiße steht eher im abgesandeten trockenen und sonnigeren Bereich des Beetes. Die Kuckuslichtnelke merkwürdigerweise auch.

Finde die Rote auch hübscher als die Weiße.
« Letzte Änderung: 08. Mai 2024, 09:33:09 von sempervirens »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5678
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #107 am: 12. Mai 2024, 14:06:39 »

Für trockenere Standorte:
die Pechnelke,  und Heidenelke, Sandnelke, Karthäusernelke ( die 3 sind strenggenommen Dianthus wäre sie in diesem Thread dann falsch ? ) funktionieren bei mir gut im Kübel und in trockenene mageren bereichen.

finde die Kombi Pechnelke mit Heidenelke für saure  und Karthäsuer mit Sandnelke  für basischere Standorte ganz nett.
Pechnelke habe ich auch letztens 6 Stück bei Aldi mitgenommen für 89 cent kann man nicht meckern, blüht zwar nur einen Monat richtig toll, aber ist auch wintergrün und die Rosette nicht hässlich

Ich habe jetzt nach Deinem Vorschlag für Sandboden Saatgut von Lychnis viscaria 'Feuer' bestellt. Wird ja wohl nur eine Auslese sein, oder? Ich sehe bei Lychnis/Dianthus/Silene nicht durch, wenn jetzt noch die deutschen Namen dazukommen gebe ich ganz auf  :o. Bisher gibt's hier nur Silene latifolia, die ist von selbst in der Wiese erschienen.

 

Die schließt am Vormittag die Blüten wieder, ist eben eine Nachtfalterblume.

Für Wildbienen sind die beide nicht relevant. Was ist denn nun noch Viscaria vulgaris  ???? Boah, lerchenzorn hilf?!
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18638
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #108 am: 12. Mai 2024, 14:22:55 »

Silene viscaria und Lychnis viscaria sind lediglich Synonyme für Viscaria vulgaris.
Gespeichert

Gersemi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2508
  • Westl. NRW 8a
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #109 am: 12. Mai 2024, 14:26:31 »

Ich habe hier viele Horste von Silene dioica, Rote Lichtnelke, und mag sie sehr, die Insekten auch. Wegen der vielen Nässe ist sie sehr hoch geworden und wo sie zu dicht zwischen anderen Stauden wächst oder kleinere überwuchert, nehme ich sie raus.
Gespeichert
LG
Gersemi

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #110 am: 12. Mai 2024, 14:30:19 »

Also ich konnte an meinen Pechnelken zumindest Wildbienen und Hummeln Nektar sammeln sehen

Aber für Wildbienen an und für sich keine relevante Arten, dafür etwas relevanter für nachtfalter

Aber karthäuser Nelke Pechnelke und Heide Nelke bspw sind in vielen Bundesländern rückläufig ich finde neben Wildbienen Schmetterlingen und Co, schadet es auch nicht einige bedrohte bzw. rückläufige Pflanzenarten in den Garten zu holen

Die Kuckuckslichtnelke blüht hier eher untypisch zusammen mit der weißen Licht Nelke und Margerite
« Letzte Änderung: 12. Mai 2024, 14:39:17 von sempervirens »
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1911
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #111 am: 12. Mai 2024, 15:30:26 »

Will mal eine Lanze brechen für unscheinbare Silene nutans, die von nahem aber sehr hübsch ist. Auch für Nachtfalter. Verträgt viel Trockenheit, schönes Blatt.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #112 am: 12. Mai 2024, 15:52:58 »

Silene nutans finde ich auxh sehr schön


Meine sind gerade alle erst gekeimt

Ich glaube es gibt auch eine beliebte Sorte von Silene nutans
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #113 am: 12. Mai 2024, 21:22:37 »

Die weiße Licht Nelke scheint tatsächlich formen reich zu sein

Hier wächst eine die etwas mehr gefiedert ist direkt neben einer weniger gefiederten
Gespeichert

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3257
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #114 am: 13. Mai 2024, 19:49:32 »

Ich mag die Pechnelken, das Laub ist nicht so üppig und passt zu kleineren Stauden, wie Küchenschelle.
Gespeichert
Gartenekstase!

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5678
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #115 am: 14. Mai 2024, 07:30:50 »

Silene viscaria und Lychnis viscaria sind lediglich Synonyme für Viscaria vulgaris.

Danke lerchenzorn, Du bist mit Deiner Systematik immer meine Rettung in solchem Wirrwarr  :-*.

Also ich konnte an meinen Pechnelken zumindest Wildbienen und Hummeln Nektar sammeln sehen

Aber für Wildbienen an und für sich keine relevante Arten, dafür etwas relevanter für nachtfalter

Aber karthäuser Nelke Pechnelke und Heide Nelke bspw sind in vielen Bundesländern rückläufig ich finde neben Wildbienen Schmetterlingen und Co, schadet es auch nicht einige bedrohte bzw. rückläufige Pflanzenarten in den Garten zu holen

Mit für Wildbienen relevant meinte ich für die Fortpflanzung, also für's Pollensammeln. Da ist bisher nur Lychnis flos-cuculi mit 3 Wildbienenarten verzeichnet: Andrena bicolor, Halictus tumulorum und Lasioglossum pauxillum  ;). Natürlich dienen die alle mehr oder weniger dem Nektarerwerb bzw. sind Nachtfalterblumen. Auch für Schmetterlinge, zur Fortpflanzung sind sie relevant und außerdem schön anzusehen :D. Ich bevorzuge ganz deutlich solche filigranen Blumen, ich kann mir Dahlien hier gar nicht mehr vorstellen  :-X.

Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1911
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #116 am: 14. Mai 2024, 07:34:11 »

Gehen an Dahlien überhaupt Insekten? Selbst an der Wildform merckii hab ich nie welche gesehen und die ist eindeutig filigran
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5678
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #117 am: 14. Mai 2024, 08:05:06 »

Keine Ahnung, ich habe so etwas seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr, ich glaube eher nicht. In der Pollenquellenliste bei Westrich wird man keine finden, in der Hitliste der Schmetterlingspflanzen bei Floraweb auch nicht  :-\.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #118 am: 19. Mai 2024, 09:50:17 »

Eine panaschierte weiße Lichtnelke

Alle anderen Lichtnelken und sie herum sind normal
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Lychnis, Silene & Co
« Antwort #119 am: 19. Mai 2024, 09:51:06 »

Meint ihr Virus oder Genetisch ?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de