Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.  (Ludwig Marcuse)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juni 2018, 21:17:44
Erweiterte Suche  
News: Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.  (Ludwig Marcuse)

Neuigkeiten:

|2|6|Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. (Eugène Ionesco)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Nährstoffe und Salzbelastung  (Gelesen 858 mal)

Tosil

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Nährstoffe und Salzbelastung
« am: 28. März 2015, 23:53:48 »

Hallo,

ich habe irgendwo, leider weiss ich nicht mehr wo, mal gelesen, dass manche Nährstoffe in höherer Konzentration die Wurzeln belasten und manche nicht so sehr.
Google ist da auch nicht sehr ergiebig, aber vielleicht hat einer von Euch ja einen Link oder die Muße, das hier mal zu erläutern ? :)

Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30194
    • mein Park
Re:Nährstoffe und Salzbelastung
« Antwort #1 am: 29. März 2015, 07:35:10 »

Nährstoffe liegen in Salzform vor und eine zu hohe Salzkonzentration schädigt die Wurzeln. Manche Pflanzen sind salzempfindlicher als andere und Chloride sind dabei schädlicher als Sulfate. So ganz grob. ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1786
Re:Nährstoffe und Salzbelastung
« Antwort #2 am: 29. März 2015, 18:07:21 »

Zu hohe Konzentration - also die klassische Überdüngung ist schädlich für die Pflanze. Typisch z.B. sind hier Phosphor- und Kalikonzentrationen auf langjährig intensiv gedüngten Flächen. (immer wieder Volldünger ohne Bodenproben)

Unterschiedlich ist die Auswaschung der Salz-Ionen:
Negativ geladene Ionen werden relativ schnell ins Grundwasser ausgewaschen wenn stärker gedüngt wird als von den Pflanzen aufgenommen werden kann.
Positiv geladene binden sich an Bodenteilchen (Bodenkolloide - die sind negativ geladen) und reichern sich dadurch im Boden an.
Gespeichert
Wenn alles rund läuft - ist es besser ein paar Ecken und Kanten beizusteuern.

heftzwecke

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re:Nährstoffe und Salzbelastung
« Antwort #3 am: 01. April 2015, 03:02:47 »

Ich glaube Kunstduenger enthaelt Salze. Man kann auch zuviel Salz durch Bewaesserung bekommen. Und durch Pilzkompost, da hab ich sehr schlechte ERfahrungen gemacht. Man kann das an den Blaettern sehen oder daran dass Bohnen nicht wachsen. Ansonsten wuerd ich mal auf Englisch googeln. Weil in D die Versalzung der Boeden meines Wissens kein grosses Thema ist, aber in anderen Laendern ist das sehr wohl ein Thema.
Warum genau fragst du das? Hast du ein spezielles Problem?
Gespeichert

Tosil

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: Nährstoffe und Salzbelastung
« Antwort #4 am: 28. Juni 2015, 22:48:01 »

Hallo und Entschuldigung für meine erhebliche verspätete Antwort,

und Danke an  alle anwortenden,

das Problem ist, dass ich, wie gesagt, irgendwo vor längerer Zeit mal gelesen habe, dass es bei irgendeinem Element des Düngers
egal sein soll, wieviel davon in der Nährlösung wäre, die Pflanze würde es einfach ignorieren, und es hat mich geplagt dass ich es nicht
mehr wusste  :'( Und glauben kann ich es auch nicht so wirklich, da ich mich etwas mit Hydroponik auseinandergesetzt habe...
Trotzdem nochmal danke ;)

Tosil
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de