Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Dezember 2018, 03:54:47
Erweiterte Suche  
News: Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes. (Aus Rumänien)

Neuigkeiten:

|28|6|Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie kann deine Chance sein.  (Winston Churchill) 

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?  (Gelesen 6437 mal)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17080
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #30 am: 20. Dezember 2015, 13:39:57 »

Dieser Sämling von 'Josef Lemper' ist rein weiß.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17080
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #31 am: 20. Dezember 2015, 13:40:55 »

Die Sämlinge von 'Snow Frills' sehen meistens wie die Mutter aus. :D
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

claire

  • Gast
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #32 am: 25. Dezember 2015, 18:31:42 »


Christmas Carol vom Grabbeltisch macht sich hier gut.

Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #33 am: 28. September 2016, 23:42:38 »

Jetzt ist es Zeit, wieder nach unseren Helleborus niger und deren Sorten zu sehen.
Bei uns hat es jetzt endlich kräftig geregnet, so daß die Pflanzen wieder wachsen und Dünger aufnehmen können.
In den nächsten Tagen werde ich alle Helleborus auf schwarze Flecken überprüfen und die Pflanzen von bedrängenden Gehölzen und Stauden freischneiden.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #34 am: 24. November 2016, 14:36:57 »

Helleborus niger praecox hat nach langem Zögern jetzt Gas gegeben und blüht.
Heute vormittag habe ich die Blätter entfernt, damit die Blüten zu sehen sind.





Das ist ein Sämling von H.n.praecox und unbekannt, der viel kräftigere und gesunde Blätter hat.
Die Blüten sind leider etwas angefressen.
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 14:38:51 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

jardin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 419
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #35 am: 24. November 2016, 16:31:00 »

@ laguna:
Dein Bild mit den durchlöcherten Blüten hat mich daran erinnert wieder Schneckenkorn um meine niger zu streuen.
Seitdem ich das mache haben meine niger wirklich schöne Blüten. In den Jahren davor waren sie schrecklich gelöchert.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11452
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #36 am: 24. November 2016, 16:50:40 »

Da weiter oben so viel die Schreibe von Sämlingen ging - wann sollte man die am besten umpflanzen?
Ich hab 2 Pflanzen, die von Sämlingen umringt sind, da muss ich mal Luft reinbringen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17080
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #37 am: 24. November 2016, 17:23:33 »

Hatte ich nicht mal irgendwo gelesen, dass die Wurzelbildung bei Helleborus vor allem im Herbst stattfindet?
Dann könntest du das vielleicht sogar jetzt noch machen.
(Bin mir aber nicht sicher...)
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11452
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #38 am: 24. November 2016, 17:27:39 »

Ja, bei Helleborus x orientalis hieß es in dem Thread so....
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #39 am: 24. November 2016, 17:37:42 »

Bei Helleborus niger heißt es auch, daß die im August mit der Wurzelbildung anfangen.
Es kommt einfach drauf an, ob die Sämlinge evtl. Raritäten sind oder einfach Sämlinge.
Wenn die Jungpflanzen schon langstielige Blätter haben, müßte das Umpflanzen schon noch funktionieren.
Ich habe erst letzte Woche eine bereits mit Knospen bestückte Jungpflanze aus einem Rosenbusch mit dem Unkrautstecher
ausgehebelt. Da waren aber schöne Wurzeln dran, sodaß ich denke, daß sie den Umzug packt.

Und danke für den Tipp mit dem Schneckenkorn. Wird morgen verteilt.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20975
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #40 am: 01. Februar 2017, 20:25:18 »

Kann jemand Erfahrungen zu 'Johanna' beisteuern? laguna, du hattest sie mit aufgezählt? Gestern habe ich mich im Restpostenmarkt noch zusammengerissen, aber die Palette mit der 1,99 an den Töpfen beschäftigt mich irgendwie noch...  ::)
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7281
  • 450m, whz 6b
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #41 am: 01. Februar 2017, 20:30:03 »

hatte sie, ist aber im zweiten jahr nicht wiedergekommen. aber bei 1,99 kannst du sie ja auch einfach als schniitblume mit wurzeln betrachten. das schöne an ihr, ist das sir im verblühen gelblich wird.
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2858
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #42 am: 01. Februar 2017, 21:25:34 »

Heute standen sie beim e..ka neben Tulpen usw. 20 Töpfe in Reih und Glied. Sorte habe ich nicht geschaut, sahen wie "Stoffblumen" aus 8) ;)
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20975
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #43 am: 01. Februar 2017, 21:38:42 »

Na vielleicht schaue ich morgen doch nochmal dort vorbei. ;) Bei solchen Ramschpreisen bin ich immer ziemlich schnell verleitet, einfach mal in größeren Gruppen zu pflanzen.
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #44 am: 01. Februar 2017, 22:12:36 »

Die Sorte "Johanna" hatte ich auf das Grab meiner Mutter, auch Johanna, gepflanzt.
Ich muß aber sagen, daß sich diese Pflanze nicht sehr bestockt.  Sie blüht jetzt zwar, aber bisher nur 2 Blüten.

Nachdem es bei uns endlich frostfrei ist, sind die H.niger Praecox, die ich auf dem ersten Foto am 24.11.16 gezeigt hatte,
unbeschadet auferstanden. Kaum zu glauben, was die aushalten. Wir hatten wenig Schnee und einige Nächte unter 10 Grad.
Bei anderen voll blühenden Pflanzen sind die Blütenblätter teilweise braun. Die stehen auf der Ostseite = Morgensonne.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2017, 22:18:29 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de