Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Dezember 2018, 08:33:10
Erweiterte Suche  
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)

Neuigkeiten:

|25|9|Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?  (Gelesen 6443 mal)

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3397
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #60 am: 24. November 2018, 20:46:48 »

Wenn die Blütenknospen so hoch sind, schneide ich alle Blätter ab.

Das war mir nicht wirklich bewusst, dass man das bei den Christrosen ebenso machen könnte wie bei den Lenzrosen. Wegen der doch jetzt frischen Temperaturen hätte ich es rigoros aber wahrscheinlich irgendwie nicht fertiggebracht. Sehr unschönes Laub habe ich aber weggeschnitten. (Wann treiben sie frisches Laub, wenn man jetzt alles abschneidet? ???)
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1376
    • Cyclamen im Garten
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #61 am: 24. November 2018, 20:50:44 »

Wenn ich mal Laub zurück schneide dann kommt im Frühjahr das neue Laub.
Bei uns fangen die H. niger an zu blühen.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3397
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #62 am: 24. November 2018, 21:03:34 »

Schön. :)
Bis zum Frühling ist es mir viel zu lang, dann bleibe ich beim teilweise Abschneiden.
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #63 am: 24. November 2018, 23:19:19 »

Helleborus niger, bei Gartenarbeiten ist mir ein Brummen in der Staude aufgefallen. Bienen!

Daraufhin alle Blätter abgeschnitten

Auch hier sind die Blüten viel besser sichtbar.


Das neue Laub kommt erst im Frühjahr.

« Letzte Änderung: 24. November 2018, 23:23:54 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Hall

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #64 am: 25. November 2018, 14:34:40 »

 'Christmas Carol' + `Joshua ` brauchen bei mir noch etwas und sind unter Gehölzen angesiedelt, wo sie im Sommer nur wenig Licht bekommen . Bei meinem sandigen Boden haben sie reichlich Lehm und Urgesteinsmehl ins Pflanzloch bekommen . Die Erde im Topfballen habe ich komplett entfernt .
Im August verabreiche reichlich Kuhdung und jede Menge Kalk . Ohne diese Maßnahmen wären sie in  2-3 Jahren schon wieder verschwunden. Ist leider früher schon passiert .
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #65 am: 25. November 2018, 14:55:22 »

Das Substrat im Topfballen läßt sich leider schlecht entfernen, weil die Ballen total durchwurzelt sind.
Wann machst Du das? Erst im Sommer, bevor die neuen Wurzeln wachsen?
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Hall

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #66 am: 25. November 2018, 18:30:50 »

Das Substrat im Topfballen läßt sich leider schlecht entfernen, weil die Ballen total durchwurzelt sind.
Wann machst Du das? Erst im Sommer, bevor die neuen Wurzeln wachsen?
Ich entferne das Substrat im Topfballen immer und sofort . Ist zwar nervig und kostet mich bestimmt jedesmal 1/2 Std. Zeit .
Aber es lohnt , Ausfälle gab es seitdem nie wieder .
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #67 am: 25. November 2018, 18:59:14 »

Danke!
Dann werde ich die neu gepflanzten H. wieder aus dem Beet nehmen und so behandeln.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Ha-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1039
  • Am Rand vom östlichen Ruhrgebiet
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #68 am: 25. November 2018, 19:56:20 »

Das Substrat im Topfballen läßt sich leider schlecht entfernen, weil die Ballen total durchwurzelt sind.
Wann machst Du das? Erst im Sommer, bevor die neuen Wurzeln wachsen?
Ich entferne das Substrat im Topfballen immer und sofort . Ist zwar nervig und kostet mich bestimmt jedesmal 1/2 Std. Zeit .
Aber es lohnt , Ausfälle gab es seitdem nie wieder .
Das ist ja mal einen Versuch wert. Dann werde ich von den hier verschwundenen einmal etwas nachkaufen und so behandeln.
Gespeichert
No garden is perfect.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12110
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #69 am: 25. November 2018, 20:07:54 »

wenn du sie wieder irgendwo findest ;)
Gespeichert
bei rucola fehlt definitiv ein m

Hall

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 268
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #70 am: 26. November 2018, 22:09:39 »

Danke!
Dann werde ich die neu gepflanzten H. wieder aus dem Beet nehmen und so behandeln.
Ähem ,
ich möchte dir deinen Enthusiasmus nicht nehmen. Ich würde das ins nächste Jahr verschieben.
Wenn Du die neu gepflanzten H. wieder aus dem Beet nimmst , geht der Streß für die Pflanzen erst richtig los.
Sie sollen alles auf einmal - neu anwurzeln bei relativ kühlen Temperaturen und gleichzeitig blühen und neue
Blätter bildern. Ich würde sie im Beet lassen , reichlich gießen und Blätter mit dkl. Flecken sofort entfernen.
Sobald die ersten Blüten zu sehen sind , entferne ich zur Optik die größeren Blätter. Die kleinen bleiben stehen.
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Helleborus niger - welche sind zu empfehlen?
« Antwort #71 am: 29. November 2018, 17:10:34 »

Habe heute Kalk an die Helleborus niger verteilt. In diesem Jahr habe ich einiges versäumt. Wegen des heißen und trockenen Sommers bin ich mit den "normalen" Arbeiten nicht nachgekommen und meine Teichaktion hat natürlich auch viel Zeit gekostet. War es mir aber wert.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de