Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Juli 2020, 01:47:49
Erweiterte Suche  
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)

Neuigkeiten:

|13|1|Man muß sich auf etwas verlassen können, von dem man nicht verlassen wird. (Laotse)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34   nach unten

Autor Thema: Lubera - Äpfel  (Gelesen 58553 mal)

Horst Heldt

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #480 am: 02. Dezember 2019, 23:23:40 »

Ich habe 3 Lubera dieses Jahr gepflanzt
Sparkling .... hat mich und meinen Gartennachbar schwer beeindruckt.
Möglicherweise bester Apfel den ich je gegessen habe.  Gartennachbar sagt auch sensationell. 
Die anderen anderen Sorten von Lubera  will ich noch nicht bewerten, noch nicht optimaler Reifezeitpunkt.


Das besondere an dem Geschmack das er etwas nach Apfelschorle schmeckt. Also gute Apfelschorle.  Die Säure ist nicht vordergründig aber erfrischend. 
Gespeichert

Jopse

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #481 am: 20. Dezember 2019, 08:31:49 »



Jahresrückblick 2019 auf meine Lubera Apfelbäume:

Werdenberg 4.Jahr  - Hat dieses Jahr zu 100% alterniert. Nicht einmal eine Blüte angesetzt.  ???

Bella 3. Jahr - War im Frühjahr ein Blumenstrauß. Hat viel zu viele Äpfel angesetzt. Leider habe ich nicht konsequent genug ausgedünnt. Dadurch hat Bella viele kleine Äpfel angesetzt und ist kaum ins Holz gewachsen. Geschmack und Textur super.

Sparkling 4 Jahr - Mittlerer Fruchtansatz. Leider werden die Früchte oft rissig. Dadurch wurden viele Äpfel am Baum faulig. Ich finden den Apfel geschmacklich gut. Leider kann ich die angeblich super knackige Texture nicht bestätigen. Die Textur ist gut, aber zumindest bei mir nichts aussergewöhnliches.

Morgana 5J- Sehr guter Fruchtansatz. Gute Äpfel (säurearm).

Patrizia 5J - Guter Fruchtansatz. Sehr gute Äpfel. Gute Lagerfähigkeit! Leider macht mir der Stamm Sorgen, welcher an zweit Stellen sehr ungesund aussieht. :-\

Elegance 3J - Mittlere Fruchtansatz. Optisch wünderschöne Früchte (hat Bella und Patrizia auch). Leider geschmacklich eher mittelmäßig...


Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11207
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #482 am: 11. Januar 2020, 20:37:59 »

Welche Säulenäpfel könnt ihr von Lubera empfehlen?
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 833
  • 330m NN
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #483 am: 12. Januar 2020, 09:03:20 »

...In Bezug zu was ? Eine Geschmacksempfehlung wird leider immer nur subjektiv ausfallen. In mehreren Publikationen habe ich gelesen, daß alle Säulenäpfel im Geschmack nicht das Level normaler Bäume erreichen.
Auch das kann wiederum nur subjektiv sein !? Von daher: "Selber probieren macht fett." :P

Aus vielen Recherchen, würde mir der Rondo am besten gefallen...ohne ihn jemals gekostet zu haben. >>>

https://www.artevos.de/nc/sortenuebersicht/sorte/rondo.html

« Letzte Änderung: 12. Januar 2020, 10:05:14 von 555Nase »
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Matzeh

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #484 am: 30. Januar 2020, 20:59:45 »

Hallo,

ich möchte im Frühjahr ein paar Apfelbäume von Lubera in Reihe pflanzen. Vielleicht noch eine Birne und eine Kirsch dazwischen. Sind 1,5m Pflanzabstand ausreichend für Spindelerziehung mit eher kurzem Schnitt? Ich würde dann einjährige Bäume bestellen, die Spitze leicht anschneiden für genügend Seitentriebe und dann abwarten. Ach ja für die Pfosten am besten Kastanie oder Akazie? Viele Grüße, Matze
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3774
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #485 am: 30. Januar 2020, 21:39:43 »

Die Kirsche dazwischen würde ich bleiben lassen - oder in größerem Abstand ganz ans Ende der Reihe setzen, wo sie den anderen kein Licht wegnimmt.
Birnen (auf Quitte stehend) und Äpfel(auf M9): 1,5m reichen; bei schlanker Spindelerziehung (z. B. Klickschnitt) auch 1,2m;

Für Pfosten hast du bereits das richtige Material gewählt - oder Spalier bauen mit gespannten Drähten, Bäume an Bambusstäben fixieren und die Bambusstäbe am Draht.
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!

minthe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 573
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #486 am: 22. Mai 2020, 13:22:59 »

So, hier stehe ich mit einem 25-Euro-Gutschein plus Versand. Einfach mal spasseshalber ins Blaue/Gruene gefragt: Was wuerdet Ihr denn empfehlen/kaufen an Obst?
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1382
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #487 am: 22. Mai 2020, 14:56:25 »

Nur um sicher zu sein, geht es Dir allgemein um Obst oder um Äpfel im Speziellen? (das hier ist ja das Lubera Apfel Thema)

An Äpfeln habe ich mir gerade den Paradis Utopia bestellt. Ich habe lange geschwankt zwischen Bionda Patrizia, Sparkling und Utopia, habe mich dann aber für den Utopia entschieden, weil er sehr schnell regelmäßige hohe Erträge verspricht, Topaz (den ich liebe) als Elternteil hat und angeblich sehr lange Lagerfähig ist. Mangels Vergleich weiß ich nicht, ob es die richtige Entscheidung war, aber momentan fühlt es sich richtig an.

Wenn es um Obst allgemein geht, würde ich mir auf alle Fälle eine Eleagnus multiflora holen. Lubera führt sie als "Pointilla Cherrific" im Sortiment.
Letztes Jahr gekauft habe ich mir bei Lubera eine Kaki "Prairie Dawn", zwei Passiflora incarnata "Eia Popeia" sowie mehrere Himbeerpflanzen.
Bei der ausständigen Bestellung sind auch noch eine Minikiwi "Vitikiwi", eine Erstbeere "Blue Hokkaido" und mehrere Süßkartoffelpflanzen dabei. Nachdem ich diese Sachen gekauft habe, empfinde ich sie wohl als habenswert.
Ich hätte auch gerne noch eine zweite Ananasguave, aber obwohl das Video von Lubera nun schon sicher ein Jahr online ist, konnte ich sie im Shop noch nicht finden.
Leider nicht empfehlen, kann ich die weiße Brombeere "Polarberry", die mickert bei mir nur rum und zeigt keinerlei Intention zu blühen oder Früchte anzusetzen.
Gespeichert

minthe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 573
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #488 am: 22. Mai 2020, 16:04:48 »

Perfekt, so hatte ich mir das gewuenscht. Es geht mit allg. um Obst, aber dachte, dass ich hier im Thread weniger *oh nee bitte nicht Lubera* Antworten sammeln wuerde.  ;D
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1382
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #489 am: 22. Mai 2020, 18:03:57 »

 :'( Mein Apfelbaum ist nicht lieferbar, dabei hab ich ihn schon vor über einem Monat bestellt. Sie haben ihn von meiner Bestellung gestrichen und liefern nur den Rest. Besonders ärgerlich weil er zum Bestellzeitpunkt auch gerade in Aktion und daher besonders günstig war.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2020, 18:07:14 von kaliz »
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6985
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #490 am: 22. Mai 2020, 18:42:56 »

Was wuerdet Ihr denn empfehlen/kaufen an Obst?

Etwas aus dem Johannisbeer- und Apfelsortiment, die Eigenzüchtungen. Die Ölweiden sind Abzocke, die kriegt man mittlerweile überall, nur ohne die *leider* Lubera-typischen Namenserfindungen und die durchgedrehte Prosa, die mit der Realität kaum etwas zu tun hat.

Was genau, hängt von deinem Geschmack und deinen Möglichkeiten ab. Meiner Ansicht nach sind bei Äpfeln die Sommersorten am interessantesten. Lagerfähige Sachen gibts dagegen nur wenig. Beachte, dass sie die Äpfel in der Regel auf M9 anbieten: Kleine Bäume, Dauerpfahl. Das bedeutet gute Pflege nötig und keine freistehenden Bäume.
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #491 am: 22. Mai 2020, 19:40:56 »

Von den Johannisbeeren ist die Premiere nicht zu empfehlen. Braucht sehr viel Wasser, muss sehr sonnig stehen damit sie irgendeine Blattfärbung macht, was dem Wasserhaushalt contra geht und die Blüte/Frucht ist ziemlich Frostempfindlich.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

minthe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 573
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #492 am: 22. Mai 2020, 19:50:07 »

Danke schon mal, das sind gute Hinweise. Die rosa Sport war fuer mich die interessanteste unter den Johannis, die habe ich schon.
Den Sparkling-Apfel habe ich schon lange auf der Vielleicht-Wunschliste. Oder doch einen rotfleischigen Apfel ausprobieren. Vorteile sind huebsche Apfelkuchen, rosa Mus, was noch  ;) ...?
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #493 am: 22. Mai 2020, 19:51:14 »

die kriegt man mittlerweile überall, nur ohne die *leider* Lubera-typischen Namenserfindungen

Zwar keine Ölweide aber gleiches Thema: Die Cassissima® Greenlife ist keine Lubera-Züchtung obwohl es die Namensgebung von Lubera suggeriert. Es handelt sich um die normale Venny, eine Züchtung aus Schweden.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #494 am: 22. Mai 2020, 19:54:51 »

Die Redloves haben Ziercharakter. Rote Blüte und rötlichen Blattaustrieb welches vergrünt.

Haben deutlich Säure
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de