Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Mal ein paar Wochen soziale Kontakte vermeiden und und Kinder nicht mehr zu Oma und Opa bringen  :-*
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. März 2020, 21:44:05
Erweiterte Suche  
News: Mal ein paar Wochen soziale Kontakte vermeiden und und Kinder nicht mehr zu Oma und Opa bringen  :-*

Neuigkeiten:

|8|3|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 31 32 [33]   nach unten

Autor Thema: Lubera - Äpfel  (Gelesen 54337 mal)

Horst Heldt

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #480 am: 02. Dezember 2019, 23:23:40 »

Ich habe 3 Lubera dieses Jahr gepflanzt
Sparkling .... hat mich und meinen Gartennachbar schwer beeindruckt.
Möglicherweise bester Apfel den ich je gegessen habe.  Gartennachbar sagt auch sensationell. 
Die anderen anderen Sorten von Lubera  will ich noch nicht bewerten, noch nicht optimaler Reifezeitpunkt.


Das besondere an dem Geschmack das er etwas nach Apfelschorle schmeckt. Also gute Apfelschorle.  Die Säure ist nicht vordergründig aber erfrischend. 
Gespeichert

Jopse

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #481 am: 20. Dezember 2019, 08:31:49 »



Jahresrückblick 2019 auf meine Lubera Apfelbäume:

Werdenberg 4.Jahr  - Hat dieses Jahr zu 100% alterniert. Nicht einmal eine Blüte angesetzt.  ???

Bella 3. Jahr - War im Frühjahr ein Blumenstrauß. Hat viel zu viele Äpfel angesetzt. Leider habe ich nicht konsequent genug ausgedünnt. Dadurch hat Bella viele kleine Äpfel angesetzt und ist kaum ins Holz gewachsen. Geschmack und Textur super.

Sparkling 4 Jahr - Mittlerer Fruchtansatz. Leider werden die Früchte oft rissig. Dadurch wurden viele Äpfel am Baum faulig. Ich finden den Apfel geschmacklich gut. Leider kann ich die angeblich super knackige Texture nicht bestätigen. Die Textur ist gut, aber zumindest bei mir nichts aussergewöhnliches.

Morgana 5J- Sehr guter Fruchtansatz. Gute Äpfel (säurearm).

Patrizia 5J - Guter Fruchtansatz. Sehr gute Äpfel. Gute Lagerfähigkeit! Leider macht mir der Stamm Sorgen, welcher an zweit Stellen sehr ungesund aussieht. :-\

Elegance 3J - Mittlere Fruchtansatz. Optisch wünderschöne Früchte (hat Bella und Patrizia auch). Leider geschmacklich eher mittelmäßig...


Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11091
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #482 am: 11. Januar 2020, 20:37:59 »

Welche Säulenäpfel könnt ihr von Lubera empfehlen?
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 714
  • 330m NN
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #483 am: 12. Januar 2020, 09:03:20 »

...In Bezug zu was ? Eine Geschmacksempfehlung wird leider immer nur subjektiv ausfallen. In mehreren Publikationen habe ich gelesen, daß alle Säulenäpfel im Geschmack nicht das Level normaler Bäume erreichen.
Auch das kann wiederum nur subjektiv sein !? Von daher: "Selber probieren macht fett." :P

Aus vielen Recherchen, würde mir der Rondo am besten gefallen...ohne ihn jemals gekostet zu haben. >>>

https://www.artevos.de/nc/sortenuebersicht/sorte/rondo.html

« Letzte Änderung: 12. Januar 2020, 10:05:14 von 555Nase »
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Matzeh

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #484 am: 30. Januar 2020, 20:59:45 »

Hallo,

ich möchte im Frühjahr ein paar Apfelbäume von Lubera in Reihe pflanzen. Vielleicht noch eine Birne und eine Kirsch dazwischen. Sind 1,5m Pflanzabstand ausreichend für Spindelerziehung mit eher kurzem Schnitt? Ich würde dann einjährige Bäume bestellen, die Spitze leicht anschneiden für genügend Seitentriebe und dann abwarten. Ach ja für die Pfosten am besten Kastanie oder Akazie? Viele Grüße, Matze
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3771
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Lubera - Äpfel
« Antwort #485 am: 30. Januar 2020, 21:39:43 »

Die Kirsche dazwischen würde ich bleiben lassen - oder in größerem Abstand ganz ans Ende der Reihe setzen, wo sie den anderen kein Licht wegnimmt.
Birnen (auf Quitte stehend) und Äpfel(auf M9): 1,5m reichen; bei schlanker Spindelerziehung (z. B. Klickschnitt) auch 1,2m;

Für Pfosten hast du bereits das richtige Material gewählt - oder Spalier bauen mit gespannten Drähten, Bäume an Bambusstäben fixieren und die Bambusstäbe am Draht.
Gespeichert
Cum tacent, consentiunt.

Audiatur et altera pars!
Seiten: 1 ... 31 32 [33]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de