Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. April 2019, 22:56:11
Erweiterte Suche  
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Neuigkeiten:

|1|3|Der März soll kommen wie ein Wolf und gehen wie ein Lamm.

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: "Alten" Birnbaum umsetzen  (Gelesen 4273 mal)

athena

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
"Alten" Birnbaum umsetzen
« am: 05. Mai 2005, 20:17:38 »

Hallo, Obstfachleute,
habe einen Birnbaum"kümmerling", der sehr nah am Haus und - nach einem Umbau - unter einem Dachüberstand steht. Völlig unmöglicher Platz, und er treibt zwar jedes Jahr ein bisschen aus, ist aber total mickrig, blüht auch kaum. Kann ich den nach so vielen Jahren an dem Platz ausgraben und an einen günstigeren Platz stellen, um ihm eine neue Chance zu geben, oder ist das von Vornherein zum Scheitern verurteilt? Ich könnte ihm ein warmes Plätzchen an einer Mauer mit Sonne und Luft geben...

Vielen Dank für Eure Hinweise,
athena
Gespeichert

olaf

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:"Alten" Birnbaum umsetzen
« Antwort #1 am: 05. Mai 2005, 22:29:06 »

Hallo Athena,
wenn der Baum eh wegmuss, würde ich es mit dem Umpflanzen einfach versuchen - mehr als eingehen kann er nicht. Ich würde es aber wenn es irgendwie geht erst im November machen, denn jetzt ist es eigentlich zu spät. Grundsätzlich ist das Verpflanzen für den Baum je kleiner und jünger er ist günstiger, aber wenn er bisher eh nicht wächst kann es nur noch besser werden ::). Wie groß/alt ist denn dein Baum?

Schöne Grüße,
Olaf.
Gespeichert

Johannes Boysen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
  • Viele Grüße aus dem schönen Nordfriesland
    • Baumschule, Pflanzenversand, Alte Obstsorten
Re:"Alten" Birnbaum umsetzen
« Antwort #2 am: 06. Mai 2005, 07:04:39 »

Hallo,
nur umpflanzen ist nicht genug. Er verliert durch diese Aktion sehr viel Wurzeln und aus diesem Grund muß auch die Krone zurückgeschnitten werden. Um so mehr abgeschnitten wird (über die Hälfte aller Triebe) um so größer die Chance, das der Baum wieder anwächst. Wenn es bis jetzt nur zu einigen wenigen jungen Trieben gereicht hat, kann der Baum auch jetzt noch umgesetzt werden, wenn die Triebe aber schon zu lang sind (über 2 cm) würde ich bis nach dem Laubfall im Herbst warten.

Johannes
Gespeichert
Johannes Boysen

ronja

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 321
  • Nördliches Mühlviertel
Re:"Alten" Birnbaum umsetzen
« Antwort #3 am: 08. Mai 2005, 09:29:38 »

hi,
ich habe im letzten herbst einen "alten" Zwetschkenbaum umgesetzt (Stammdurchmesser ca. 8cm). ich habe ihn eigenlich ziehmlich brutal ausgerissen, da er an seinem Platz ebenfalls gestört hat und es mir eigentlich egal war ob er´s überlebt. jedenfalls hat er viele Wurzeln verloren, an seinem neuen Platz wurde er gleich von den Pferden bis auf die großen Äste zurückgefressen und zum Teil geschält. Jetzt treibt er am schönsten von allen Bäumen und hat sogar noch Blütenknospen angesetzt. Wichtig ist soviel ich weiß, dass Du den Baum im Frühjahr oder Herbst umsetzt und ihm alles Laub nimmst, da sonst die Verdunstung zu groß ist; falls Du länger zum umsetzen Zeit hast kann man einen Graben um dem Baum machen und die Großen Wurzeln kappen, dann hat der Baum Zeit neue Wurzeln im kleineren Ballen zu bilden und verträgt es dann besser. lg Heidi
« Letzte Änderung: 08. Mai 2005, 09:30:07 von jackyundronja »
Gespeichert
Alles Liebe, Heidi
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de