Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Oktober 2020, 14:52:35
Erweiterte Suche  
News: wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Neuigkeiten:

|1|2|Bitte denkt daran: Schafe schubsen  kann Leben retten!

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?  (Gelesen 7204 mal)

Habakuk

  • Gast
Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« am: 06. Mai 2005, 00:30:25 »

Also private Tomatenkulturen-Abdeckungen habe ich schon alle möglichen gesehen.

o Gewächshaus
o Folienhaus
o Folienhaus mit Baustahlgitter als Tragwerk, Bogenform
o Folienhaus mit Baustahlgitter als Tragwerk, Rundform mit "Deckel"
o Holzstoß mit Folie als Schrägdach
o Holzstoß mit überbreiter Holzabdeckung
o Kunststoffsäcke
o Polyesterwellplattendach

Was ist der Grund, daß nicht einfach ein Sack (über die Pflanze mit Stützstab) drübergestülpt wird? Überhitzung? Zuwenig Luftaustausch?

Warum?

Wie macht Ihr es?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #1 am: 06. Mai 2005, 05:33:54 »


Was ist der Grund, daß nicht einfach ein Sack (über die Pflanze mit Stützstab) drübergestülpt wird? Überhitzung? Zuwenig Luftaustausch?

Genau, das ist der Grund, Gizi! Wo zu wenig Luftaustauschmöglichkeit ist, dauert es bei passendem dauerfeuchten kühlen Wetter unterbrochen von warmen Phasen nicht lange, bis man die Pflanzen abschreiben kann......
Die sogenannten Tomatenhauben aus Plastik oder auch aus Vlies sind nur als kurzzeitiger Schutz vor Kälte brauchbar.

LG lisl
Gespeichert

hpummer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
    • Helmuts tomatenundanderes Seiten
Re:Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #2 am: 06. Mai 2005, 05:40:09 »

Hallo.
einer der wichtigsten Gründe warum dies nicht angebracht ist der geringe Luftaustausch. Bei den kühleren Nächten kondensiert die Feuchtigkeit an den Sackwänden und die Wassertropfen fallen auf die Pflanze und durch die fehlende Luftzirkulation trocknet das Wasser zu langsam ab , was bei dem Mikroklima unter dem Sack mit zusätzlicher hoher Luftfeuchtigkeit das Auftreten der Braun- und Krautfäule begünstigt - was man ja eigentlich verhindern will.
Das meint
Helmut
Gespeichert

lacegarden

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich liebe dieses Forum! und auch Tomaten
    • Lacegarden heirloom Tomaten
Re:Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #3 am: 06. Mai 2005, 08:09:18 »

für die Tomaten in Topffen bei mir gebrauch ich nur für gekletter= orage und Hagel= grèle die weiBe Fleece
anders nie, ich habe im Garten nicht so vile Wind
und es ist nicht sehr bequem , wenn die Pflanzen schon groB sind dann ist es mehr als 5 minuten Arbeit pro Pflanz
rita
Gespeichert
Lacegarden

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #4 am: 24. April 2017, 10:29:05 »

Ich hole diesen Faden mal hoch, vielleicht gibt es ja zwischenzeitlich neue Erfahrungen mit Tomatenhauben.

Mich würden solche aus Vliesmaterial interessieren, nicht diese gelochten Plastikschläuche. Letzteren traue ich nicht wegen Kondensierung.

Ich glaube, im Juni 2016 gab es hier nicht einen regenfreien Tag. Binnen 4 Wochen nach Auspflanzen waren sämtliche Freilandtomaten hinüber, die Kartoffeln ebenso. Keine einzige Frucht wurde reif, Braunfäule sei Dank!  :P :( Heuer will ich zumindest die Tomaten vor dem Regen schützen.

Was meint ihr, taugen diese Vlieshauben etwas?

LG
Leo
Gespeichert
Hemsalabim

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4011
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #5 am: 24. April 2017, 11:19:47 »

Ich hole diesen Faden mal hoch, vielleicht gibt es ja zwischenzeitlich neue Erfahrungen mit Tomatenhauben.

Mich würden solche aus Vliesmaterial interessieren, nicht diese gelochten Plastikschläuche. Letzteren traue ich nicht wegen Kondensierung.

Ich glaube, im Juni 2016 gab es hier nicht einen regenfreien Tag.
............
Heuer will ich zumindest die Tomaten vor dem Regen schützen.

Was meint ihr, taugen diese Vlieshauben etwas?


ohne sie selber getestet zu haben würde ich sagen: Nein, der gewünschte Effekt "trockene Tomatenpflanzen" den liefern sie auch nicht. Auf der von Dir verlinkten Internetseite heisst es nämlich auch:
Zitat
Dabei lässt das Tomatenvlies aber Wasser und Licht hindurch. Die schützende Wirkung erstreckt sich auch auf niedrige Temperaturen.
Demnach können sie eigentlich kein Schutz gegen die Braunfäule sein - so meine Meinung.

Zum Thema fand ich diese Erläuterung (siehe link):
Zitat
Kraut- und Braunfäule bei Tomaten
Phytophthora an Tomaten

Effektiv lässt sich Phytophthora durch Überdachen der Pflanzen gegen Regen und das Vermeiden von nassen Blättern beim Gießen verhindern. Grund hierfür ist, dass der Erreger zur Keimung flüssiges Wasser braucht. Wie bei Kartoffeln gibt es auch bei Tomaten Sorten mit geringerer Anfälligkeit, diese sind jedoch häufig kleinfrüchtiger. Zusätzlich sollte eine räumliche Nähe von Tomaten zu Kartoffeln vermieden werden. Der Erreger wächst zunächst auf Kartoffeln, bildet Sporen und wird dann durch den Wind auf Tomaten übertragen.

Demnach kann auch die Vlieshaube wohl kein rechter Schutz sein, weil auch sie die Tomatenpflanzen nicht trocken hält. Ob die Vlieshaube allerdings die Pilzsporen zuverlässig abhält und auf diese Weise eine Erkrankung der Tomaten verhindert, ist evtl. auch eine Überlegung wert.

 :) Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #6 am: 24. April 2017, 11:27:07 »

Danke, Nemi  :'(
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :-[

LG
Leo
Gespeichert
Hemsalabim

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4011
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #7 am: 24. April 2017, 11:55:47 »

Danke, Nemi  :'(
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :-[
Moin Leo,

diesen Satz hattest Du aber nicht überlesen, oder? :
Zitat
Ob die Vlieshaube allerdings die Pilzsporen zuverlässig abhält und auf diese Weise eine Erkrankung der Tomaten verhindert, ist evtl. auch eine Überlegung wert.

Könnt ja möglich sein..........Wenn die Vlieshauben nicht so teuer sind, wäre es ja mal einen Versuch an z.b. 3 Pflanzen wert - so meine Meinung.
Wenn ich das wäre, würd ich aus einfachem Gartenvlies fix mit der Nähmaschine Tunnel nähen und mal 3 Tomaten eintüten.
Wenn ich das richtig verstanden haben, dürfen 3 Dinge nicht zusammenkommen: ein Tomatenblatt, die Pilzsporen und flüssiges Wasser
Ob das Vlies die Pilzsporen zuverlässig abhalten kann? Denn dann blieben die Pflanzen ja auch gesund................
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1726
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #8 am: 24. April 2017, 12:04:22 »

Das Wichtige ist ja, dass sie Tomaten gut abtrocknen können. Wenn man die Pflanzen komplett einwickelt, kommt kein Wind dran und die Tomaten schwitzen, wodurch sich erst recht Feuchtigkeit ansammelt. Ein Dach wäre also sinnvoller, als die Tomaten komplett in Folie zu packen. Also vielleicht einfach vier Stangen in den Boden einschlagen und irgendeine klare Folie dazwischen spannen.
Gespeichert

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #9 am: 24. April 2017, 12:10:23 »

Zitat
Ob die Vlieshaube allerdings die Pilzsporen zuverlässig abhält und auf diese Weise eine Erkrankung der Tomaten verhindert, ist evtl. auch eine Überlegung wert.

Könnt ja möglich sein..........Wenn die Vlieshauben nicht so teuer sind, wäre es ja mal einen Versuch an z.b. 3 Pflanzen wert - so meine Meinung.
Wenn ich das wäre, würd ich aus einfachem Gartenvlies fix mit der Nähmaschine Tunnel nähen und mal 3 Tomaten eintüten.
Wenn ich das richtig verstanden haben, dürfen 3 Dinge nicht zusammenkommen: ein Tomatenblatt, die Pilzsporen und flüssiges Wasser
Ob das Vlies die Pilzsporen zuverlässig abhalten kann? Denn dann blieben die Pflanzen ja auch gesund................

Gerade das mit dem Rausfiltern der Pilzsporen kann ich mir nicht so recht vorstellen. Dafür ist so ein Gartenvlies eigentlich nicht dicht und fein genug. Pilzsporen sind winzig. Und wenn man sich zum Vergleich anschaut, wie dicht die Gewebe und Filter für Allergiker gearbeitet sind, da kommt ein Gartenvlies nicht mit.  :-\

Guter Vorschlag, ich teste die Teile mal an wenigen Pflanzen und mache den Direktvergleich. Schlimmer als der Totalausfall im vergangenen Jahr kann es ja nicht werden.

Selber nähen, auch praktisch!  :D

LG
Leo
Gespeichert
Hemsalabim

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #10 am: 24. April 2017, 12:15:01 »

Das Wichtige ist ja, dass sie Tomaten gut abtrocknen können. Wenn man die Pflanzen komplett einwickelt, kommt kein Wind dran und die Tomaten schwitzen, wodurch sich erst recht Feuchtigkeit ansammelt. Ein Dach wäre also sinnvoller, als die Tomaten komplett in Folie zu packen. Also vielleicht einfach vier Stangen in den Boden einschlagen und irgendeine klare Folie dazwischen spannen.

Gartenvlies soll ja angeblich luftdurchlässig sein und nicht kondensieren wie diese Plastikschläuche.

Komplett überdachen ist bei gut 80 Pflanzen mitten im Garten leider nicht realistisch. Eine kleinere Anzahl Tomaten steht ohnehin sicher im Gewächshaus, aber die im Freiland möchte ich halt auch nicht wieder ganz verlieren.

LG
Leo
Gespeichert
Hemsalabim

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4011
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #11 am: 24. April 2017, 12:51:19 »

Komplett überdachen ist bei gut 80 Pflanzen mitten im Garten leider nicht realistisch.

hier in diesem Video (bei 1:38 verlinkt) ist eine freistehende Tomatenkonstruktion zu sehen. Sicherlich nicht für 80 Pflanzen geeignet, aber eben freistehend, was ich bemerkenswert fand.
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

leonora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2409
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #12 am: 24. April 2017, 13:30:54 »

Für geschickte Bastler und wo es passt, ist das bestimmt eine gute Lösung.

LG
Leo
Gespeichert
Hemsalabim

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7617
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #13 am: 25. April 2017, 08:14:03 »

Einen Carportbausatz bekommt man doch fast in jedem Baumarkt. Ich stell mir das nur blöd vor mit dem Fruchtwechsel und jedes Jahr woanders neu aufbauen.

Ich halte meine unüberdachten Tomaten gerne so luftig wie es nur geht. Wenn es die Wetterlage gibt, bei der sich der Tau im Unterstand nur langsam verflüchtigt, dann ist das meist der Anfang. Sollte es hinterher regnerisch sein, dann schlägts meist erst richtig zu. Die Erstinfektion gibts aber meist schon vorher und wenn man die nicht ausputzt oder verhindert gibts meist keine Tomaten bis zum Frost.
Zumindest ist das hier so, in einem Nachbarort von Frau Grabner aus dem Video.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6438
Re: Tomaten überdachen? Mit einem Sack?
« Antwort #14 am: 25. April 2017, 08:39:55 »

Fruchtwechsel bei den Tomaten?
Meine Tomaten wachsen seit 25 Jahren in ein und demselben Gewächshaus ;)
Und es klappt.
LG von July
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de