Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 15:01:16
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|18|7|Wenn ich über Sterbehilfe rede, will ich nicht, dass da jemand was von Geranien bewässern dreinfunkt.  ;D (anonymes Zitat)
 

Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach unten

Autor Thema: Knoblauch-Brutzwiebeln  (Gelesen 13444 mal)

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #15 am: 07. Juni 2017, 02:56:43 »

die Dinger sind pickelhart und taugen eh nicht fuer die Kueche
an jeder Knolle sind mehrere, zT draengeln sie sich richtiggehend
hab aber natuerlich keine Photos gemacht
Gespeichert

alun

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #16 am: 07. Juni 2017, 19:25:33 »

Der Wikipedia-Artikel zu elephant garlic beantwortet eigentlich alle Fragen zu den Brutzwiebeln.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16333
  • berlin|7a|42
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #17 am: 07. Juni 2017, 20:43:47 »

*sucht*
Gespeichert
pro luto esse

moin

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #18 am: 07. Juni 2017, 20:53:34 »

Ich stecke die Brutzwiebeln immer gleich, die erst wegräumen und später dran denken ist mir zu umständlich. Im Sommer nach der Blüte ruhen die Knollen ohnehin und treiben dann aus, wann es richtig für sie ist.
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #19 am: 07. Juni 2017, 21:19:35 »

Der Wikipedia-Artikel zu elephant garlic beantwortet eigentlich alle Fragen zu den Brutzwiebeln.

"Elephant garlic can be planted at two different times of the year: spring and autumn. In warmer areas, it can be grown over winter for a late-spring harvest."
beantwortet niht wirklich "nachdem sich die Geister scheiden, bitte nochmal: jetzt dann gleich wieder stupfen oder im November? ...jetzt einen Vorteil hat gegenuebr im November erst?"
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #20 am: 09. Juni 2017, 00:12:02 »

Ich finde den Hinweis im Artikel, dass es garkein Knoblauch ist sondern irgendein Gartenlauch, was auch immer das sein mag, viel interessanter.

Von Lauch/Porree kennt man die Brutzwiebeln an der Knolle im 2ten Jahr, die sind auch recht hart, kann man mögen oder nicht, gibt nicht viel dazwischen.

Nachdem das Zeug also temporär nicht essbar ist und auch kein Knobi ist, würde ich es in der Ziergartenecke/Waldrand verwildern lassen, für die Bienchen und Schmetterlinge.
Porree ist im Gegensatz zum Knobi eine gute Insektenweide.

Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2538
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #21 am: 09. Juni 2017, 02:02:04 »

sorry - nein
mir egal, ob das Zeug eine Persoenlichkeitsstoerung hat
es sieht aus wie Knoblauch, es riecht wie Knoblauch, es schmeckt wie Knoblauch
ergo, ich will es essen wie Knoblauch und nicht als Zierpflaenzchen auswildern
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6372
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #22 am: 09. Juni 2017, 06:56:06 »

Der Elefantenknoblauch (A. ampeloprasum) und Ajo Chilote (hier winterhärter) wachsen bei mir seit vielen Jahren. Manchmal keimen die kleinen harten Brutzwiebeln, aber das hat schon bis zu 2 Jahre gedauert.
Wir essen die dicken Knollen, die nach Knoblauch schmecken aber nicht so scharf wie Knoblauchknollen sind. Auch das frische Grüne wird verwendet.
Ajo Chilote hat z.T. riesige Zehen, Elefantenknoblauch (meiner stammte von Rühlemanns vor 20 Jahren....) meist dicke Monoknollen.

Sie blühen auch, aber Saatgut wie beim Porree gibt es nicht, die Blüten sind taub.

Vor Jahren bekam ich einen Elefantenknoblauch aus Spanien/Valladolid. Der ist sehr wüchsig, allerdings stehen die Pflanzen im Gewächshaus. Der wird in Nordspanien feldweise angebaut.

Die gehören doch nicht in die Zierpflanzenecke ;D
Nein die sind zum Essen da ;)
LG von July
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #23 am: 17. Juni 2017, 20:18:46 »

Sind die von der Empfindlichkeit her vergleichbar mit Etagenzwiebeln und ähnlichem?

Hier ists im Winter Kühlnass, wenn blöd läuft bekommt selbst Schnittlauch im späten Frühjahr Rostpilze.
Wenn es nicht die größten Mimosen sind, würde ich die mal ausprobieren wollen.

Hat jemand noch ein paar Brutknollen zum abgeben?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6372
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #24 am: 18. Juni 2017, 10:55:43 »

Thuja thujon,
ich könnte Dir vom Elefantenknoblauch ein paar Knollen geben. Bei Aji Chalote muss ich sehen was ich da habe.

Bei uns sind die Winter auch kühlfeucht. Schnittlauch hat hier noch nie Probleme gemacht, Etagenzwiebeln auch nicht.

Probieren geht über studieren ;D

Gerne im Tausch gegen ein paar Körnchen von den rosa Bohnen aus Sizilien:):)!!
LG von July
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3948
Re: Brutzwiebeln: Elefantenknoblauch u. Aji Chalote
« Antwort #25 am: 19. Juni 2017, 19:49:49 »

Thuja thujon,
ich könnte Dir vom Elefantenknoblauch ein paar Knollen geben. Bei Aji Chalote muss ich sehen was ich da habe.
.......
........

Probieren geht über studieren ;D
...............*räusper* öm......Ich möchte bitte auch probieren und studieren :)..............darf ich mich da mit dranhängen *nemi hebt zaghaft die hand* 
Ob da wohl auch je ein Elefantenknoblauch und je ein Aji Chalote für mich übrig wäre........

Ich hab' aber nicht so tolle rosa Bohnen..........tuns auch Tomatensamen, oder wie wäre es mit eine Steckling der grünen Johannisbeere?
Ach July, es ist aber auch ein Kreuz mit Dir  ;D - Du hast ja meist schon alles im Garten, oder hast es wenigstens schon probiert ::) :D Womit könnte ich Dir denn eine Freude machen?

LG
von
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1278
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #26 am: 21. Juni 2017, 12:20:44 »

Hallo aus der Sonnenglut  :P,

ich hänge mich hier mal daran, weil einer der Supermarkt-Knoblauchsorten, die ich immer wieder -sowohl im GH wie auch draußen - stecke und dann schaue, ob was wächst......

.... etwas für mich Neues macht............. erst einen langen Stiel mit grünen Blättern bilden - Hardneck? - dann aber keine Scheinblüte mit Brutknollen, sondern etwa 10 cm über dem Boden kommen aus dem Stiel direkt schon größere Knöllchen, die auch gleich weiterwachsen wollen  ???

Hat jemand eine Sortenidee? Hardneck oder Softneck? Stielknollen gleich wieder pflanzen und nächstes Jahr hat man große, geteilte Knollen??



Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7176
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #27 am: 11. Januar 2018, 12:55:19 »

Vogelsberg - schade, dass deine Pflanze noch nicht identifiziert wurde. Vielleicht geschieht es ja jetzt noch 8)


Auf jeden Fall hänge ich mich mit meiner Frage mal hier dran:

Seit einiger Zeit gibt es ja diesen "Chinesischen Knoblauch" zu kaufen, der aus mehr oder weniger großen Einzelknollen (?) besteht. Letztens sah ich ein Körbchen mit Teilen, so groß wie PingPongBälle. Was ist das für ein Knoblauch? Lohnt es sich, davon etwas zu stecken?
Entsprechen diese Kugeln denen, die man erhält, wenn man die Brutknollen des hiesigen "normalen" Knoblauchs weiter kultiviert?

Eigenartiger Weise habe ich diese dicken Kugeln in all den Jahren unserer ChinaZeit nie gesehen :-\
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1278
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #28 am: 11. Januar 2018, 15:30:41 »

Jaaa, eine Identifizierung wäre schön .....

.....im ungeheizten Foliengewächshaus treiben diese Knöllchen - mittlerweile in Reihe gepflanzt - jedenfalls kräftig, fast zu kräftig, wir haben schließlich erst Januar und da kommt bestimmt noch was nach an Winterkälte  ??? :P


mit um leichten Frost bittende Grüße

Susanne  ;)
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33152
    • mein Park
Re: Knoblauch-Brutzwiebeln
« Antwort #29 am: 11. Januar 2018, 16:52:27 »

Der Supermarktknoblauch kommt zum allergrößten Teil aus China. Insofern ist das fast alles chinesischer Knoblauch. Pflanzt man die Brutzwiebeln, bekommt man bei sehr guten Bedingungen kleine Knoblauchknollen, die sich auch schon wieder teilen. Bei weniger guten Bedingungen erntet man runde, kleine Zwiebeln. Entweder ist das eine spezielle Sorte von Allium sativum, die aus Aussaat wächst und sich nicht so schnell teilt oder es ist eine andere Art zumindest daran beteiligt. Ich würde einfach mal eine Zwiebel kaufen und im März in den Garten stecken.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2018, 17:01:47 von Staudo »
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.
Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de