Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2017, 21:50:23
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|14|5|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst. (Hans Christian Andersen)
 

Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Mindestgröße Teich?  (Gelesen 5809 mal)

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1212
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #30 am: 10. März 2016, 11:26:45 »

Hallo Weidenkatz

Ich würd alles zurückschneiden und säubern bevor alle Pflanzen wieder austreiben.
Hab ich bei mir auch schon gemacht um die neuen Triebe nicht zu beschädigen.
Der Frosch hat sich vielleicht woanders versteckt. Wenn nicht kannst Du in ja wieder zudecken . ;)

LG Borker
« Letzte Änderung: 10. März 2016, 11:35:57 von Borker »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9088
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #31 am: 10. März 2016, 13:29:12 »

Ich würd die Stauden schneiden, das alte (Fall-)Laub aber liegen lassen - um diese Zeit hab ich immer mal wieder Erdkröten "aufgedeckt" bei solchen Räumaktionen, die ich dann schnell wieder einkuschelte.
Und tritt nur auf Stellen, wo kein Laub liegt  ;)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1017
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #32 am: 10. März 2016, 15:20:49 »

Vielen lieben Dank Euch beiden!  :) Ich glaube, dann gehe ich den Mittelweg, den Gartenplaner vorgeschlagen hat: Ganz vorsichtig rantasten, zwar Staudenschnitt machen, das Laub aber noch liegenlassen. Das kommt dann lieber erst Mitte April dran. Mir geht es jetzt zwar hauptsächlich um den kleinen Teichfrosch (im Teich selbst ist er nicht zu entdecken, nur wenig Grund und recht klar) , aber Erdkröten hatten wir tatsächlich im letzten Jahr Anfang April, als wir den Garten übernommen haben, auch ein, zweimal aufgestört...Beim ersten dicken "Monster aus der Tiefe"  ;D (die erste Erdkröte, die ich tatsächlich jemals sah und auf die wir beim Terrasseanlegen unerwartet im Boden stießen), sprang ich damals vor Schreck `nen Meter rückwärts, aber ich finds prima, solche Tiere im Kleingarten zu haben. 
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9088
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #33 am: 10. März 2016, 15:37:30 »

Ich war letzte Woche zu Besuch im Garten und in meiner Pfütze waren die Bergmolche schon eifrig am balzen  ;D
Aber die ziehen ja kühle Gewässer vor und sind immer früh dran.

Mit ner Erdkröte hatte ich auch so eine "lustige" Begegnung - im großen Feldahorn oben im Garten gibts Höhlen im Stammfuß, eines Herbstes sah ich, daß sich da Fallaub drin verfangen hatte.
Da ich Moder im Baumstamm nicht begünstigen wollte, fing ich an, das Laub mit der Hand raus zu klauben.
Bis ich auf etwas Kühles stieß, das sich auch noch bewegte!!!!!  :o :o :o :o

Im Nachhinein ist man dann erstaunt, wie gut Fluchtreflexe funktionieren - bewusst hätt ich die Hand nicht so schnell aus dem Loch gehabt  ;D ;D ;D
Ich linste nach dem ersten Schreck dann mal ins Loch und sah, daß ich eine Erdkröte aufgestört hatte, die wohl gedacht hatte, ein perfektes Überwinterungsplätzchen gefunden zu haben.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 675
  • NRW, 190m, 7b
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #34 am: 10. März 2016, 15:42:41 »

Das hat jetzt nicht unbedingt etwas mit der Größe zu tun ......
Nachdem wir eine Pflanzenkläranlage bekommen haben, habe ich mich entschieden
das überlaufende Wasser nicht zum Versickern in ein Kiesbett zu leiten, sondern in
einen Sickerteich anzulegen. Etwa 5x6m. Der Grund für diese Entscheidung war meine
Hoffnung, dass sich dort Amphibien ansiedeln würden. Vielleicht habe es auch schon viele
versucht, aber es kommt regelmäßig ein Reiher zur Kontrolle.
Erst vorgestern habe ich ihn zum ersten mal in diesem Jahr wieder gesehen.
Ich habe schon an ein Netz gedacht, aber das sieht so grottenhäßlich aus.
Gibt es irgendeine Methode die Biester vom Wasser fernzuhalten ?
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9088
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #35 am: 10. März 2016, 15:48:44 »

Da müssten die Koi-Besitzer doch Tricks und Kniffe kennen - müsstest mal Caira fragen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2173
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #36 am: 10. März 2016, 19:54:04 »

ein Bekannter hat einen Graureiher aus Plastik aufgestellt, das bedeutet für fremde Vögel, daß der Teich bzw das Revier schon besetzt ist, und der Neue fliegt weiter?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

APO1

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 790
    • Naturgarten-24
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #37 am: 10. März 2016, 19:59:34 »

oder es kommen andere und klauen die Fische ;)
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Gruss aus Wernigerode
Jörg

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1017
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #38 am: 11. März 2016, 05:56:56 »

Im Nachhinein ist man dann erstaunt, wie gut Fluchtreflexe funktionieren - bewusst hätt ich die Hand nicht so schnell aus dem Loch gehabt  ;D ;D ;D
Ich linste nach dem ersten Schreck dann mal ins Loch und sah, daß ich eine Erdkröte aufgestört hatte, die wohl gedacht hatte, ein perfektes Überwinterungsplätzchen gefunden zu haben.
:D  :D  :D

Was die Reiherplastik betrifft: Bei Verwandten hatte sich einmal der echte neben jenen gestellt - keine Ahnung, ob das nur eine Ausnahme und der Gute besonders nervenfest oder auf Partnersuche war  ;)...
« Letzte Änderung: 11. März 2016, 06:03:26 von Weidenkatz »
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13656
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #39 am: 11. März 2016, 07:27:32 »

Mein Vater hatte einen guten Trick gegen unerwünschte Jäger am Fischteich. Er hat sich eine Rolle starke Angelschnur gekauft und die in unterschiedlicher Höhe über den Teich gespannt.
Half gegen das Landen der Fischreiher und auch gegen die Fischdiebstähle der flugunfähigen Zweibeiner.
Diese einzelnen Fäden sind optisch nicht so schlimm.

Unfälle gab es auch nicht, abgesehen von gelegentlichen Angelhaken die dort hingen.

Einige waren auch unter der Wasseroberfläche ringsum gespannt. Keine Ahnung ob das mehr die Reiher oder die Schwarzangler verärgert hat.

Reiher scheuen keine Gesellschaft weder beim Brüten noch beim Jagen.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1518
  • Ruhrpott
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #40 am: 11. März 2016, 07:59:55 »

ich wurde gerufen?  ;D

also wir hatten auch schon besuch vom reiher. anschließend fehlten ein paar kleine koi  >:(
gerade die eisfreihalter im winter sind die perfekte einladung für die damen und herren.
reiher sind wunderschöne tiere aber bitte nicht an unserem teich!

vor ein paar jahren, als der teich wirklich zugefroren war und schnee drauf lag, konnte man anhand der spuren genau sehen, wo der reiher war. er ist am rand vom teich gelandet und dann zum eisfreien loch gewandert und hat sich dort den bauch vollgeschlagen. das waren die anfänge mit koi bei uns. aber man lernt ja.
dieses jahr war er im dezember da. es ist eine kamera installiert, die genau auf den teich ausgerichtet ist. wir sitzen sonntags so im wohnzimmer und beobachten draussen die fische. auf einmal guckt nen reiher direkt in die kamera  :o  der musste aber unverrichteter dinge wieder abziehen.
der teich hat ein netz. zwischen netz und wasseroberfläche sind aber noch ca 60cm platz und das netz reicht bis zum boden. so kann der reiher nicht landen und auch nicht fischen.
uns ist es egal, ob das netz übern winter nu schön aussieht oder nicht. es soll den zweck erfüllen.
da meines wissens nach der reiher ein paar meter weiter landet und dann zum futterplatz läuft, könnte auch ein zäunchen drumherum abhilfe schaffen. das funktioniert aber nur, wenn der teich nicht gefriert, denn da landet er drauf.
so einen kunstreiher haben mehrere versucht, hat nicht geklappt.
es gibt sogar gerätschaften, die bei bewegung am teich mit wasser spritzen.  ;D

ps. wenn noch jemand teichfrösche braucht, wir hätten da nen ganzen schwung abzugeben...  dann ist hier endlich mal ruhe....
Gespeichert

MD9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 612
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #41 am: 12. März 2016, 19:35:31 »



ps. wenn noch jemand teichfrösche braucht, wir hätten da nen ganzen schwung abzugeben...  dann ist hier endlich mal ruhe....
Ich hoffe es ist bekannt das Frösche unter Naturschutz stehen. Bei uns hier ist es so, das weder Froschlaich und Kaulquappen einem Gewässer entnomen noch Frösche gefangen werden dürfen. Außerdem finde ich das gequacke schön.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Ostfriesland
                    Heinz

Caira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1518
  • Ruhrpott
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #42 am: 12. März 2016, 20:15:37 »

ja, wir wissen das. deshalb sitzen die ja noch hier.

das gequake finde ich schon lange nicht mehr soooooo schön  >:(
wenn 6-10 jungs da draussen sitzen und bis frühs um 4 lauthals um die wette quaken.
wenns dann tagsüber über 30 grad sind und man bei geschlossenem fenster zu ersticken droht,
aber um 5.30 der wecker klingelt, dann sieht man das ein bisschen anders.
Gespeichert

MD9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 612
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #43 am: 13. März 2016, 19:48:45 »

ja, wir wissen das. deshalb sitzen die ja noch hier.

das gequake finde ich schon lange nicht mehr soooooo schön  >:(
wenn 6-10 jungs da draussen sitzen und bis frühs um 4 lauthals um die wette quaken.
wenns dann tagsüber über 30 grad sind und man bei geschlossenem fenster zu ersticken droht,
aber um 5.30 der wecker klingelt, dann sieht man das ein bisschen anders.
Uns stört es nicht, uns fällt eher auf wenn keiner quackt. 6 - 10 Jungs das hatten wir auch mal, jetzt sind es an guten Tagen 80  bis 150 von der Sorte. 
Gespeichert
Schöne Grüße aus Ostfriesland
                    Heinz

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1017
    • kleingartenplausch.com
Re: Mindestgröße Teich?
« Antwort #44 am: 04. April 2016, 16:14:06 »

Es machte am We Platsch am Teich  :o ... und ich hielt freudig nach Froschi Ausschau! Stattdessen sah ich ein kleines Ungeheuer: Der erste Molch, den ich tatsaechlich je live und in Farbe sah! :D
Ich freu mir ein Loch in den Bauch und muss nun mehr wissen, anlesen.
Auf eine Frage fand ich in Amphibienforen keine klare Antwort: Fressen Molche Frösche bzw. kommen die miteinander aus?  :-\
Und ab davon: Was hilft, ihnen am Miniteich gute Lebensbedingungen zu schaffen?
Gespeichert
Eine Bibliothek und ein Garten- zwei wichtige Dinge zum Glück !
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de