Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. August 2019, 00:56:42
Erweiterte Suche  
News: Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)

Neuigkeiten:

|31|10|Werde ich auf Hörner genommen, sind diese mir stets willkommen. Das Horn in fester Hand gerät zum formidablen Turngerät. (Peter Graedel)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kaffeesatz als Torfersatz/saures Substrat  (Gelesen 215 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3396
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Kaffeesatz als Torfersatz/saures Substrat
« am: 14. August 2019, 20:44:27 »

Es gibt ja bereits einen Faden zum Thema Heidelbeeren in Kaffeesatz im Obstforum... .

Der Grund nun einen weiteren Faden zum Thema Kaffeesatz zu eröffnen ist der, dass sich zeigt, dass Kaffeesatz als Substrat offenbar ein weiteres Anwendungsspektrum hat, als nur Heidelbeeren darin zu halten.

Anscheinend fühlen sich weitere säureliebende Pflanzenarten darin wohl.

Mit den folgenden Fotos möchte ich Anregungen geben, es auszuprobieren und nicht immer dem ewig wiederholten Mantra "Torf ist unersetzlich" zu glauben. Zumindest gilt das nicht für alle Anwendungen von Torf.

Zuerst ein heute aufgenommenes Foto einer Besenheide, die seit über einem Jahr neben einer Kulturheidelbeere in einem Kübel mit reinem Kaffeesatz wächst. Gedüngt wurde im ersten Jahr mit Osmocote-Langzeitdünger für Azaleen und Hortensien, heuer im Frühjahr nochmal mit Osmocote, dann mit Ammoniumsulfat:
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 20:49:12 von b-hoernchen »
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3396
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Kaffeesatz als Torfersatz/saures Substrat
« Antwort #1 am: 14. August 2019, 20:47:58 »

Als nächstes ein Foto meiner heuer im Frühjahr erworbenen Teepflanze (Camellia sinensis), die ich in eine Mischung aus Kaffeesatz und Perlite gepflanzt habe. Gedüngt wurde ebenfalls mit Osmocote-Langzeitdünger für Azaleen und Hortensien.

Die Kübel beider hier vorgestellten Pflanzen (wie auch die meiner Kulturheidelbeeren) stehen im Garten, wo sie bei Regen natürlich bewässert werden. Gießen tue ich nur bei längerer Trockenheit.
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de