Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Mai 2024, 13:15:21
Erweiterte Suche  
News: Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Wind- eln, fragt man sich schon, ob sie spinnt.

Seiten: 1 ... 45 46 [47]   nach unten

Autor Thema: Kompostplätze  (Gelesen 176402 mal)

Conni

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 336
Re: Kompostplätze
« Antwort #690 am: 27. März 2024, 20:26:02 »

... ein neuer Lattenkomposter Modell 'Quingel' ...
Der sieht so klasse aus, das ich glatt versucht bin, das Prinzip zu kopieren.  :D Nicht für alle Komposthaufen, manche brauchen einfach mehr Platz oder eine andere Form. Aber ...
.
Wer ist Quingel?
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 14268
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Kompostplätze
« Antwort #691 am: 27. März 2024, 20:29:04 »

Ja, trotz der simplen Bauweise sehen die sehr hübsch aus. :) Allerdings braucht man eine ganze Menge Latten, und ewig werden die je nach verwendeter Holzart vermutlich auch nicht halten? Interessant finde ich, dass Du Platten untergelegt hast, ich hatte darauf verzichtet, weil ich dachte, dass dann Kompostwürmer und Co. schlechter hineinfinden, allerdings ist so auch die Gefahr größer, dass Wurzeln hineinwachsen...
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11842
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kompostplätze
« Antwort #692 am: 27. März 2024, 21:05:58 »

Danke fürs Lob :D.

Die Platten helfen mir beim Ausräumen ein (unteres und stabiles) Ende zu finden ;). Viecher passen genug durch die Lücken und kommen auch so problemlos rein.
Zum Ausräumen -> Stab raus und eine oder zwei komplette Seiten aufklappen. Wenn kein Substrat mehr drin ist, kann man die Latten dann auch wieder ineinander fädeln. Vorher geht das nicht. Wichtig ist etwas Platz ringsherum, damit man nicht beim Aufbau hineinklettern muss.
Haltbarkeit der Latten ist völlig ausreichend. Da die Latten flach liegen, ist die Dicke für die Haltbarkeit entscheidend. Irgendwann sind sie von innen angerottet und brechen, klar.  Was durch ist, kann einfach ersetzt oder weggelassen werden.

Quingel ist der Rufname von Quendula Ringelsocke. Ein einziges Mal wurde sie mit vollem Namen vorgestellt :).
Gespeichert
Erwarte nichts, doch rechne mit allem!

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7420
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Kompostplätze
« Antwort #693 am: 27. März 2024, 22:46:19 »

Deshalb entstand die Tage ein neuer Lattenkomposter Modell 'Quingel'. (Oder baut sonst noch jmd so ????)
Das Konzept hatte sich gut bewährt :). Isso, wie schon vor Ort "begutachtet" (gesehen)

Das wird gut.

 :)
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
  • Unterallgäu 680 m 6b
Re: Kompostplätze
« Antwort #694 am: 05. Mai 2024, 22:33:39 »

Da sage noch einer Kompost stinkt -der stinkt natürlich auch nicht, wenn der Flieder nicht gerade duftet. In den drei rechten ist der „normale“ Garten- und Küchenkompost, der wird zwei Mal umgesetzt, jeweils wenn der dritte im Frühjahr nach den Kübel- und Beetpflanzaktionen leer ist. Da ich den mit dem reifen Düngekompost immer leer bekommen muss (deshalb hängt der auch so schief, weil ich da gerade von unten entnehme), schaffe ich es leider zu wenig, den mittleren mit mehr organischem Material für die Beete zu verwenden. Aber da wird gemulcht und Unkraut etc. auch in der Fläche kompostiert.
Heißrotte gibt das keine und Schnellkompost auch nicht, da immer stetig übers Jahr mit dem was in Küche und Garten anfällt, aber immer so, dass eine gute Mischung aus strukturarmem und strukturreichem Material entsteht, befüllt wird.
.
Mit dem was hinten raus kommt, bin ich sehr zufrieden. Ist schön rieselig. sieben muss ich da nichts, kleine Äste etc. gehen zurück auf los.
Der grüne ist reiner Schafmistkompost, mit dünnen Lagen aus Laub dazwischen.
Nur der ganz links ist Pfusch, da habe ich samenreichen Staudenschnitt und Fallobst rein geworfen, ohne auf eine vernünftige Befüllung zu achten. Der ist zu trocken und kommt nicht vorwärts.
Gespeichert

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
  • Unterallgäu 680 m 6b
Re: Kompostplätze
« Antwort #695 am: 05. Mai 2024, 22:35:21 »

Außerdem gibt es noch den großen wilden Unkrautkompost, auf den alles kommt, was ich nicht im normalen Kompost haben will und auf dem jedes Jahr der Kürbis wächst.
Und einen Gitterkomposter für Laubkompost gibt es auch noch. Der fiel dieses Jahr sehr spärlich aus, da mir der Wind wieder das ganze Laub geklaut hat.
Gespeichert

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
  • Unterallgäu 680 m 6b
Re: Kompostplätze
« Antwort #696 am: 05. Mai 2024, 22:38:11 »

Meine Komposter waren alle geschenkt oder für wenige Euro gebraucht bei e-Kleinanzeigen. Die drei rechten waren von meinem ehemaligen Vermieter in München, der sie wegwerfen wollte. Die waren damals schon gut gebraucht, ich dachte, ein paar Jahre gehen sie schon noch. Das war vor fast 20 Jahren, jedes Frühjahr denke wieder: ein paar Jahre gehen sie schon noch.
.
Man kann aber auch richtig investieren in einen Hochglanz-Komposter „MonAmi“. Ob die Leute, die sowas kaufen wirklich so ein inniger Verhältnis zu ihrem Freund, dem Komposter entwickeln?
=on&recommended-set-selected-type=custom]https://www.koempf24.de/biohort-komposter-monami?custom-options[montage]=on&recommended-set-selected-type=custom
Es gibt sogar ein Spezialreinigungsmittel gegen Fingerabdrücke als Zubehör dazu -  das kostet mehr, als alle meine Komposter zusammen gekostet haben.
Vielleicht sollte man denen noch eine antibakterielle Beschichtung empfehlen, so wie bei Müllbeuteln, damit könnte man bestimmt Geld machen  ;D ;D.
Gespeichert

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4218
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Kompostplätze
« Antwort #697 am: 13. Mai 2024, 15:31:37 »

.

Der Ausblick auf  die  nachbarlichen Gartenanlagen vom Kompostplatz ist so idyllisch, daß ich bisweilen überlege, meinen Pausentee  dort  zu  nehmen.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2024, 15:33:36 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque
Seiten: 1 ... 45 46 [47]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de