Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Schönheit der Dinge, lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Januar 2018, 13:38:51
Erweiterte Suche  
News: Die Schönheit der Dinge, lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)

Neuigkeiten:

|11|5|Freedom 's just another word for: nothing left to lose. (Kris Kristofferson und Fred Foster, Me and my Bobby McGee)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Der Name der Brombeeren  (Gelesen 1775 mal)

maculatum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 443
    • blog
Der Name der Brombeeren
« am: 06. Januar 2016, 12:21:45 »

Es geht mir um die botanisch korrekte Benennung einer wilden Brombeere. Ich weiß, Brombeeren sind eine Anhäufung von Arten, Unterarten, Varianten, Gartenformen und deren Hybriden - womöglich auch noch mit Einkreuzung exotischer Arten.

Um diesen ganzen Schlamassel zu umgehen, wird Rubus fruticosus als "Sammelart" verstanden.

Wenn ich nun ein Etikett an eine wilde, nicht näher bestimmte Brombeere heften wollte, welchen Namen sollte ich wählen?

Rubus fruticosus?
Rubus fruticosus agg.?
Rubus sectio Rubus?
Rubus subgenus Rubus sectio Rubus?

Welcher Name drückt am besten botanisch korrekt aus, dass es sich um eine der heimischen Brombeeren handelt?
Gespeichert
Waldrand, Nordhang, vierhundert Meter:
Hier blüht alles drei Wochen später.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8123
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #1 am: 06. Januar 2016, 20:09:50 »

"Rubus spec."

Falls Du Dir zutraust, die Arten der Sektion Corylifolii von denen der Sektion Rubus zu unterscheiden,
kannst Du "Rubus sect. Corylifolii" schreiben. (Ich wüsste das nicht ohne weiteres.)
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #2 am: 06. Januar 2016, 20:22:56 »

Stell Foto rein!
Gespeichert
Gruß Arthur

maculatum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 443
    • blog
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #3 am: 06. Januar 2016, 20:54:17 »

Ich will eigentlich gar nicht genau die Art bestimmen, sondern nur den korrekten Namen der Sammelart wissen.
Gespeichert
Waldrand, Nordhang, vierhundert Meter:
Hier blüht alles drei Wochen später.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #4 am: 06. Januar 2016, 20:58:24 »

Auch die Sammelart müßte ich ohne Bild raten......................
Gespeichert
Gruß Arthur

maculatum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 443
    • blog
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #5 am: 06. Januar 2016, 21:07:57 »

Eine wilde Wald- Brombeere, z.B. sowas hier.
Gespeichert
Waldrand, Nordhang, vierhundert Meter:
Hier blüht alles drei Wochen später.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8123
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #6 am: 06. Januar 2016, 21:18:32 »

Hier findest Du die Unterscheidung der beiden großen Sektionen.

Ja nach Ergebnis kannst Du
"Rubus sect. Rubus"

oder

"Rubus sect. Corylifolii"

auf das Etikett schreiben. Die Bezeichnung als Aggregat ("agg."), wie in dem Schlüssel noch dargestellt, ist heute nicht mehr gültig.

Mit der Gattungsbezeichnung "Rubus spec." machst Du nichts falsch, falls Du mit der Bestimmung unsicher bleibst.
Gespeichert

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7207
  • Carpe diem!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #7 am: 06. Januar 2016, 21:22:54 »

Es geht mir um die botanisch korrekte Benennung einer wilden Brombeere. Ich weiß, Brombeeren sind eine Anhäufung von Arten, Unterarten, Varianten, Gartenformen und deren Hybriden - womöglich auch noch mit Einkreuzung exotischer Arten.

Um diesen ganzen Schlamassel zu umgehen, wird Rubus fruticosus als "Sammelart" verstanden.

Wenn ich nun ein Etikett an eine wilde, nicht näher bestimmte Brombeere heften wollte, welchen Namen sollte ich wählen?

Rubus fruticosus?
Rubus fruticosus agg.?
Rubus sectio Rubus?
Rubus subgenus Rubus sectio Rubus?

Welcher Name drückt am besten botanisch korrekt aus, dass es sich um eine der heimischen Brombeeren handelt?

Rubus fruticosus agg.

Das schreibe ich immer auf, wenn ich Brombeeren finde - Rubus spec., da sind Himbeeren, Moltebeeren, Rubus arcticus usw. mit dabei.
Unter den Brombeeren unterscheide ich nur Rubus caesius ... 

Ok, Flora web meint auch Rubus sect. Rubus  8)
« Letzte Änderung: 06. Januar 2016, 21:26:21 von uliginosa »
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #8 am: 06. Januar 2016, 21:26:59 »

Ich schlag ja auch nur nach,
im "Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands"
Rubus hat darin den größten Platzbedarf...............

Rubus, Sektion Rubus fruticosus agg.
Davon die sommergrünen in der Subsektion Rubus,
die wintergrünen Subsektion Hiemales,
usw..........

Das Alles ist in den Beschreibungen jeweils mit Foto
von Nummer 1212 bis 1545 nachzulesen...................
Und ob das nicht schon überholt ist?

80% entsprechen im Groben dem verlinkten Bild.

Es gibt einfachere Bestimmungen:
Löwenzähne,
Habichtskräuter
und solche gemeinen Sachen!  ;)
Gespeichert
Gruß Arthur

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28792
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #9 am: 06. Januar 2016, 21:42:09 »

schön, wenn man sich auf dieselben Veröffentlichungen beziehen kann!

Rubus fruticosus agg. ist also nach dem Botanikpapst Henning Haeupler, der mit den 2,5 kg Unkraut, die allumfassende korrekte Schreibweise.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2016, 22:00:56 von pearl »
Gespeichert
“No mud, no lotus.”—Thich Nhat Hanh

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #10 am: 06. Januar 2016, 21:47:22 »

... der mit den 2,5 kg Unkraut................

Überboten von "The Hostapedia" mit 3,5kg !!!! ;D
Gespeichert
Gruß Arthur

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28792
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #11 am: 06. Januar 2016, 22:03:11 »

eine schwere Last, die so ein Hostaliebhaber da trägt.  ;) ;D

Kannst du nicht mal nachschauen, ob die Hosta, die ich in Potsdam auf der Freundschaftsinsel gesehen habe, eine Sorte von Hosta verntricosa ist, oder eine ... was auch immer?
Gespeichert
“No mud, no lotus.”—Thich Nhat Hanh

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #12 am: 06. Januar 2016, 22:04:47 »

Die Frage hast du schon mal gestellt!
Volker antwortete.
Sicher ist das H. ventricosa
ode Abkömmling.
Gespeichert
Gruß Arthur

maculatum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 443
    • blog
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #13 am: 06. Januar 2016, 22:18:44 »

zur Rubus: ob noch gültig oder nicht: da ich durch euch jetzt weiß, dass Rubus fruticosus agg. eine Art Überbegriff war und ich die Sektionen nicht bestimmen kann, scheint mir dieser Begriff am unverfänglichsten. Vielen Dank!
Gespeichert
Waldrand, Nordhang, vierhundert Meter:
Hier blüht alles drei Wochen später.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8123
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Der Name der Brombeeren
« Antwort #14 am: 08. Januar 2016, 11:31:09 »

Tut mir leid, es ist doch etwas komplizierter:

Rubus fruticosus agg. ist die Sektion Rubus in der Gattung Rubus.

Rubus corylifolius agg. ist die Sektion Corylifolii in der Gattung Rubus.
(Floraweb ist im Unterschied zu den gedruckten Büchern eigentlich ziemlich up-to-date, was die richtige Benennung angeht.)

Da die Arten dieser beiden Sektionen nicht ohne weiteres unterscheidbar sind, kann man eine nicht näher bestimmte Pflanze - wenn man korrekt bleiben möchte - nicht einfach zur Sektion Rubus hauen. Man kann sie aber zum Beispiel mit "Brombeere (Rubus spec.)" beschriften - einer der selteneren Fälle, in denen der deutsche Name die engere Eingrenzung liefert.  8)
« Letzte Änderung: 08. Januar 2016, 12:29:45 von lerchenzorn »
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de