Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hat deine Blaufichte Husten? (blubu)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Oktober 2020, 18:52:46
Erweiterte Suche  
News: Hat deine Blaufichte Husten? (blubu)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: [1] 2 3 ... 14   nach unten

Autor Thema: Schnecken  (Gelesen 16288 mal)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5096
  • Alles im gruenen Bereich!
Schnecken
« am: 16. Januar 2016, 10:36:20 »

Schnecken - die Stichwortesuche
dazu hier im Forum ergibt eher ein Themen- und Kategoriechaos. (Schönes Wort!)

Der vom Partisanengärtner empfohlene Thread hat im Titel einen Rechtschreibfehler
und zieht sich schon sehr. Er bleibt trotzdem lesenswert.

In welchen Bereich man den Thread ansiedelt, bietet schon viel Diskussionsstoff,
sicher würden viele das Thema lieber unter Pflanzenschutz/Schädlingsbekämpfung ansiedeln. Wir sind ja hier ein Gartenliebhaberforum und kein Naturschützerhaufen.
Das ist natürlich provokativ, denn ich bin der Meinung, dass ein erfolgreicher Gärtner zwangsläufig ein Naturschützer sein muss, zumindest in seinem Garten.
Gespeichert
Gruß Arthur

Christine Marijan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 719
    • ProSpecie Rara
Re: Schnecken
« Antwort #1 am: 16. Januar 2016, 11:16:24 »

Die richtige Frage waere vielleicht wie man im Garten in Eintracht mit Schnecken leben kann?
Ich gebe auch zu, dass irgend etwas im Garten schiefgeht, wenn man zu viele Schnecken (in meinem Fall Nacktschnecken) hat. Dieses Jahr werde ich versuchen ihnen einen schattigen Bereich des Gartens zu lassen und ihnen ihre Lieblingsgerichte vorzusetzen in der Hoffnung, dass sie meinen Gemuesegarten in Ruhe lassen. Eigentlich glaube ich garnicht, dass das ein Erfolg sein wird, aber ich gebe ihnen eine Chance! Wenn's nicht klappt, muss ich eben wieder auf Jagd gehen und die gefaehrdetsten Gemuesebeete mit einem elektr. Zahn umgeben.
Also, es wuerde mich seeehr interessieren, wie der "erfolgreiche Gaertner" zwangslaeufig in Einklang mit Nackschnecken lebt.  Ich wuerde das sehr gerne tun, allerdings moechte ich -nicht viele - meiner Gemuesepflanzen verlieren, viele alte Sorten, die auch Schutz verdienen. :(
Gespeichert
Ein Garten ohne Baum ist wie ein Haus ohne Dach.

Steingartenfan

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1003
  • BayerischerWald, Zone 6a,500m ü. NN
    • Hobbysteingarten
Re: Schnecken
« Antwort #2 am: 16. Januar 2016, 12:47:09 »

Also,bei mir kriegen die Schnecken 2x im Jahr, anfang März und dann nochmal Ende Oktober/Anfang November Schneckenkorn .
Jetzt werden bestimmt einige sagen Schneckenkorn/Chemie gegen Molusken dieserTierquäler ::), ich machs halt so und steh dazu!
Diese Methode hat sich bisher bestens bewährt , den Rest des Jahres sammle ich halt die eine und andere Schnecke ab und schmeiß die in die Biotonne !
Gespeichert
Ich liebe Alpine Pflanzen und Sempervivum!
" Steingartenpflanzen bereiten Freude Pur ! "

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5096
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Schnecken
« Antwort #3 am: 16. Januar 2016, 17:12:06 »

Dann fang ich mal ganz von vorne an.

Ihr dürft hier einfach weiter dazwischenschreiben,
das macht ihr ja sowieso………………..

Warum ich mich berufen fühle das schwierige und wichtige Thema „Schnecken“ zu beackern?

Beruflich bin ich Fachberater für Gartenbau, vorrangig für Privatgärten und öffentliches Grün.
Also sowas wie ein „Troubleshooter“.
Ich hab weder gelernt noch studiert, was den Vorteil hat, dass ich gezwungen war mir (fast) alles selbst anzueignen, durchzuprobieren. Es dürfte nicht allzuviel Gärtner geben, die mehr Staudenarten in Kultur hatten als ich (hier aktive und echte Staudengärtner ausgenommen). Das nötige Selbstbewußtsein habe ich mir dabei auch angeeignet!

Privat ist das Hobby „Garten“ fast mein Ein und Alles, bestimmt mein Leben.
So etwas über fünf Jahrzehnte sind das nun, mit wenig Lücken.
Langjähriges GdS-Mitglied, Organisator für Tag der offenen Gartentüre seit 2000, Gastgeber für zahlreiche Besucher in unserem kleinen Privatgarten.
Sogar in den Print- und TV-Medien bin ich präsent (Welch ein Satz!!!!).
Im Staudengarten, Ausgabe ?/2000, schrieb ich mal „Schnecken im Alpinum – Ja!“
Als lokaler Referent biete ich einen Vortrag zum Thema „Leben mit Schnecken im Hausgarten“ an.
Der wird überhaupt nicht nachgefragt. Man könnte sich ja erwischt vorkommen. Vielleicht sogar zum Denken und Handeln gezwungen?! Man müßte sich von Spekulationen und Beileidsbezeugungen verabschieden. Nee, dann lieber nicht.

Warum so komplex, tiefgründig?
Es geht um Schnecken!!
Es gibt definitiv keinen Gartenliebhaber, der von diesem Thema nicht betroffen ist.
Ein extrem beliebtes Thema, meist um sich gegenseitig zu bemitleiden,
ein bedeutender Wirtschaftsfaktor (2010 wurde auf 10% der Winterkulturenfläche landwirtschaftlich Schneckenkorn angewandt), aber dementsprechend auch Schadensfaktor.
Also ein Millionengeschäft.
Die Folgen von Schneckendepressionen (nur die beim Mensch) sind da noch gar nicht berücksichtigt.
Umweltschäden möchte ich noch gar nicht ansprechen………………

Ihr merkt schon, das Thema kann ich nicht rein sachlich beackern, auch wenn ich mich immer wieder drum bemühen werde.
Gespeichert
Gruß Arthur

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8771
  • Mittlerer Neckar
Re: Schnecken
« Antwort #4 am: 16. Januar 2016, 17:31:36 »

...
Man müßte sich von Spekulationen und Beileidsbezeugungen verabschieden. Nee, dann lieber nicht.
...

 ;D

Es ist doch äußerst befriedigend, den abgefressenen Rittersporn als (vermeintliche) Vergeltungsmaßnahme im Schneckenkorn zu versenken ;).
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4946
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Schnecken
« Antwort #5 am: 16. Januar 2016, 17:38:40 »


Warum ich mich berufen fühle das schwierige und wichtige Thema „Schnecken“ zu beackern?


Die Berufenen habe meist gerne Infos
Bedrohte Schnecken in der Schweiz

Grüsse von
Schneckenkopf äh Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4375
Re: Schnecken
« Antwort #6 am: 16. Januar 2016, 17:51:47 »

Ebenso viele Schnecken sind in Deutschland bedroht. Es geht hier - und das sollte man vielleicht stärker hervorheben - eigentlich nur im die Spanische Nacktschnecke. Die Weinbergschnecke steht unter Schutz und alle weiteren häufigeren sind eigentlich vernachlassigbar.
VG Wolfgang
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5096
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Schnecken
« Antwort #7 am: 17. Januar 2016, 05:27:30 »

Es geht hier nicht nur um die Spanische Wegschnecke - zumindest mir nicht.
Nischendenken führt selten zum Erfolg, ja nicht mal zu Verständnis,
beim Gärtnern schon gar nicht!


Den Schneck an sich vergleiche ich gerne mit dem Taliban.
Ich weis, mancher wird das als unpassend empfinden, aber das Thema ist so einprägsamer!

Früher gab`s den Taliban gar nicht, allenfalls einige regionale Wegelagererclans (Ackerschnecken).
(Taliban ist hier die Spanische Wegschnecke (eigentlich gar nicht Arion lusitanicus, sonder A. vulgaris. Nicht mal wissenschaftlich hatte sich bis vor kurzem jemand ordentlich damit befasst).
Anfangs mischten wir uns in ihre Region ein, verfolgten aber nur unsere eigenen wirtschaftlichen Interessen (Ölfelder etc…, Globalisierung von Nahrungsmitteln und Pflanzen). So verschleppten wir das Problem zu uns.
Dann ging`s so richtig los, sämtliche Großmächte versuchten ihr Glück. Truppen marschierten ein, Embargos wurden verhängt, Bomben aller Art abgeworfen (Mesurol, Methiocarb, Eisen-III-Phosphat), in Mengen und mit Kollateralschäden (Laufkäfer, Hunde, Gehäuseschnecken). Viel Geld und Leben wurde vernichtet. Die Umwelt verschmutzt. Die intelligenten (?) Großmächte haben verloren. Gegen Schafhirten! (Schnecken), die unkoordiniert und doch mit gleichem Ziel uns immer noch großen Ärger machen (unsere Pflanzen fressen), ja sich vielleicht sogar weiter ausbreiten? Will man gegen sie kämpfen, verkriechen sie sich in den Berghöhlen (Hohlräume vom umstechen), dann stärken sie sich an den Geldern, die wir an sie bezahlen mußten um die Truppen dort zu halten (Komposthaufen, Jungpflanzen). Sie verstecken sich hinter der Zivilbevölkerung (Holzbretter im Gemüsegarten), selbst wenn man sie dort absammelt, sind sie in Kürze und in gleicher Stärke wieder da! Das geht schon seit vielen Jahren so (Opa und Oma), was sollen wir nur machen, kapitulieren oder noch stärkere Waffen?

Was ist der Fehler?
Gespeichert
Gruß Arthur

Krümel

  • Gast
Re: Schnecken
« Antwort #8 am: 17. Januar 2016, 08:29:40 »

Das falsche Mulchen?  :)

(Du machst es ja spannend, du!)
Gespeichert

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3674
Re: Schnecken
« Antwort #9 am: 17. Januar 2016, 09:36:08 »

Herr Schneckenphilosoph  ;D
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand

bristlecone

  • Gast
Re: Schnecken
« Antwort #10 am: 17. Januar 2016, 09:42:48 »

Gastroposoph.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4946
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Schnecken
« Antwort #11 am: 17. Januar 2016, 11:20:46 »

Guten Tag

Den Schneck an sich, das find ich spannend.



Den Schneck an sich vergleiche ich gerne mit dem Taliban.
Ich weis, mancher wird das als unpassend empfinden, aber das Thema ist so einprägsamer!


Was ist der Fehler?



Fehler weiss ich leider nicht, doch les ich gerne hier weiter.
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

erhama

  • Gast
Re: Schnecken
« Antwort #12 am: 17. Januar 2016, 12:32:36 »

Starking, Du schreibst wunderbar! Weitermachen!!!!!

*setzt ein ganz höfliches "Bitte" dazu und abboniert sofort diesen Fred*
Gespeichert

erhama

  • Gast
Re: Schnecken
« Antwort #13 am: 17. Januar 2016, 12:45:36 »

Um mal in Starkings Bild zu bleiben:

Ich würde als erstes die Kriegshandlungen in Form von Bombenabwürfen einstellen. Die Kollateralschäden sind einfach zu groß.
Kriminelle Elemente unter den Taliban, insbesondere auf frischer Tat erwischte, würde ich je nach Tatschwere einer sofortigen standrechtlichen Exekution zuführen oder (die von mir bevorzugte Variante) zur Zwangsarbeit auf dem Komposthaufen verurteilen. Fluchtwege sind dabei entweder zu verbauen (gern in Form eines Wassergrabens) oder so zu gestalten, dass die Benutzung einfach mal keinen Spaß macht. Moos, trockener Splitt könnten da Stichworte sein.
Am allerwichtigsten erscheint mir jedoch, Verbündete unter der Zivilbevölkerung zu suchen (Schneckengegner, Spitzmäuse, Igel, Laufenten, Hühner, aber auch so unscheinbare Gesellen wie die von partisanengärtner vorgestellten Kellerglanzschnecken) und gezielt den Partisanenkampf zu fördern.

Und jetzt weiß ich endlich, wie partisanengärtner zu seinem Nicknamen kam  ;D
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4375
Re: Schnecken
« Antwort #14 am: 17. Januar 2016, 14:13:06 »

Ich muss hier Einspruch einlegen, denn der Vergleich ist den Schnecken gegenüber nicht fair. Von den knapp 240 in Deutschland vorkommenden Schneckenarten in den versch. Lebensräumen sind viele äußerst selten und bedroht. Die allermeisten sind dem Normalbürger völlig unbekannt, leben überhaupt nicht in Gärten , d.h.  nur eine kleine Handvoll ärgern den ( Gemüse-)Gärtner. Man könnte auch sagen 95% tangieren uns überhaupt nicht. Zudem sind sie wie ganz viele andere Bodenbewohner sehr wertvoll beim Verarbeiten von abgestorbenem Material.
Ich finde, man sollte also hier in einem Forum das Thema etwas differenzierter angehen und  über entsprechende Arten sprechen. Möglicherweise lassen sich die einzelnen Arten auch verschieden bekämpfen.
Den " Schneck " an sich gibt es also nicht.

Vg Wolfgang
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 14   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de