Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2020, 11:14:59
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|23|7|Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 17   nach unten

Autor Thema: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter  (Gelesen 27589 mal)

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6096
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #180 am: 01. Dezember 2019, 17:03:56 »

Ich habe heute noch ein bisschen gemähtes Gras mit Laub zusammengeharkt und auf die abgeernteten Gemüsebeete gepackt. Die Schicht ist jetzt ziemlich dick, mal sehn, was davon im Frühjahr noch übrig ist.



Gespeichert

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #181 am: 06. Dezember 2019, 21:12:20 »

Ich hab heute die alten Erdbeeren mit der Motorsense klein gemulcht, dann kommt noch frischer Grasschnitt als Mulch drüber und Schafsmist. Im Frühjahr wird dann erst umgepflügt, kurz vorm Neubestellen. Auf die Erdbeeren folgen dann Kartoffeln.

Gruß Robin
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5047
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #182 am: 06. Dezember 2019, 22:40:11 »

Conni wird dagegen gar nicht mehr den Humus bewegen müssen?!?!
Gespeichert
Gruß Arthur

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #183 am: 06. Dezember 2019, 22:54:08 »

In welcher Qualität pflanzt du die Erdbeeren? Die größten Frigos oder wie wird da was draus wenn du sie pflanzt, erntest und wieder rodest? Kartoffeln fange ich hier eher früh im Jahr an, es gab aber auch mal ein Jahr da haben wir Nicola im August oder so gelegt und die wurden noch was.
Nach dem pflügen nochmal Kartoffeln ist aber wirklich heftig. Was folgt danach zum stabilisieren vom Bodengefüge?

Hier habe ich aktuell auf dem Tomatenbeet Ahornlaub mit ein wenig Rest von der Hühnermistjauche und pflanze nächstes Jahr wieder Tomaten aufs Tomatenbeet von 2019. Kein Fruchtwechsel, macht man nicht, aber nach dem letzten umgraben im Sommer letztes Jahr will ich den Boden noch etwas ruhen lassen. Es wurden demletzt auch wieder ein paar Tauwürmer ausgesetzt, die brauchen das Jahr ohne Störung noch denke ich.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #184 am: 06. Dezember 2019, 22:54:54 »

Im etwas längeren Beet steht noch der Sandhafer.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #185 am: 07. Dezember 2019, 02:12:21 »

Ne die Erdbeeren sind klassisch mit Topfballen oder eigene Senker. Die stehen immer 2 Jahre.
Ich nutze 3 Felder:
1.Jahr
A Kartoffel
B Tomaten, Bohnen, Salat, Kohl, Tagetes, etc
C Erdbeeren.

2.Jahr
A Tomaten und co
B Kartoffel
C Erdbeeren

3.Jahr
A Tomaten und Co (Kulturtausch feldintern)
B Erdbeeren
C Kartoffel

4.Jahr
A Kartoffel
B Erdbeeren
C Tomaten und co

5.Jahr
A Erdbeeren
B Kartoffeln
C Tomaten und Co(Kulturtausch Feldintern)

6.Jahr
A Erdbeeren
B Tomaten und Co
C Kartoffeln

So läuft's bei mir. Mehr Felder wäre besser aber das ist nicht sinnvoll zu machen, da Kartoffeln und Erdbeeren den meisten Platz brauchen.
Ich pflüge auch, da bei dem schweren Lössboden sich Kartoffeln kaum händisch häufen lassen.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #186 am: 07. Dezember 2019, 09:50:56 »

So ähnlich machts hier auch einer, aber ohne Kohl und Salat. Da wollen die Erdbeeren nicht mehr, zuviel Verticillium drin. 3 anfällige und vermehrende Kulturen, bei Tomate, Kartoffel und Bohnen sieht mans nicht, aber sobald es im April/Mai Brutzelwetter gibt bleiben die Erdbeeren stehen und wachsen rückwärts. Eine Gesundungsfrucht haben wir noch nicht gefunden. Müsste nach 20 Jahren wohl mal gedämpft werden.  :-\
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 414
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #187 am: 07. Dezember 2019, 11:37:41 »

Mit dem Erdbeeren hab ich keine Sorgen, die werden auch nicht bewässert. Nur das Feld mit Tomaten und Co hängt an der Tröpfchenbewässerung. Den Kartoffeln hätte mehr Wasser gut getan, aber das waren auch 2 extreme Jahre.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4009
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #188 am: 12. Januar 2020, 23:25:35 »

meine Neugierde hat heute gesiegt :)
Wir hatte im Frühjahr 2019 beschlossen, eine weiteres Gartenstückvon etwa 150 m² zum Gemüsegarten hinzu zu fügen.
Nach einmaliger Vorbereitung im Frühjahr mit Trecker und Pflug, Fräse und dann Rückverdichtung, haben wir die Fläche ruhen lassen und aufkommendes Beikraut nur immer reglmässig mit dem Aufsitzrasenmäher gemäht und gleichzeitig gemulcht.
Es wurde immer so früh wieder gemäht, dass über den Sommer keine Samenbildung stattfinden konnte.
Tatsächlich baute sich schon alleine durch die Grünmasse der gemähten Beikräuter eine erste dünne Humusschicht auf.
Im Spätherbst bedeckten wir die Fläche dann mit einer etwa 15-20cm dicken Strohschicht (kurzgehäckseltes Stroh aus Quarderballen; leider konnte mir unser Landwirt nicht sagen, um welches Getreide es sich handelte).
Das Stroh ist inzwischen schon zu einem guten Teil verrottet.

Heute haben wir nun an einer Stelle die Strohlage beiseite gezogen um nachzuschauen, ob die Beikrautpflanzen unter der Strohschicht einen guten Winterschutz haben ::) oder ob sie durch den Lichtmangel eingegangen sind :)
Mal sehen, wie es im Frühjahr nun wird, aber derzeit ist kein Grünzeug zu sehen.

Hier die Fotos:



Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4009
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #189 am: 12. Januar 2020, 23:26:50 »

 :)
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #190 am: 12. Januar 2020, 23:32:16 »

Sieht doch gut aus. Und Glückwunsch zum neuen Gemüsebeet.  :)

Habt ihr das so fein bearbeitet oder rieselt euer Boden so extrem?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4009
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #191 am: 12. Januar 2020, 23:38:50 »

Sieht doch gut aus. Und Glückwunsch zum neuen Gemüsebeet.  :)

Habt ihr das so fein bearbeitet oder rieselt euer Boden so extrem?
wir haben nur das feuchte Stroh mit der Forke sinnig herunter gehoben. (es ist schon schön angerottet, wird schon vom Boden "verdaut" ). Und ansonsten, Du weisst doch, Sandgärtnerin ;D

Ja, ich freue mich auch über den Zugewinn der Fläche :D
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

ringelnatz

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 410
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #192 am: 12. Januar 2020, 23:50:17 »

Habt ihr das so fein bearbeitet oder rieselt euer Boden so extrem?
Und ansonsten, Du weisst doch, Sandgärtnerin ;D

Pff... so eine Frage kann auch nur ein Lehmgärtner stellen ;)

Würde mir auch gerne mal 150qm zusätzlich gönnen..mache gerade den Aussaatplan 2020, allein es fehlt der Platz ::)

noch eine interessierte Frage: wie geht es weiter mit dem Stroh? Wirst du es weiter unterheben, oder irgendwann woanders hinschaffen? (Es wird wohl kaum vollständig verrottet sein bis April?) Wie düngst du dann das neue Beet? (Stichwort Stickstoff/Stroh)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #193 am: 13. Januar 2020, 07:58:19 »

 ;D

Ich würde wenn Unkraut hoch kommen sollte einmalig mit Kalkstickstoff düngen. Auch einfach zum ankurbeln der weiteren Rotte. Wenn Jahrelang mit Stroh gedüngt wird, ist es auch ein Stickstoffdünger.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 389
  • Lüneburger Heide
Re: Gründüngung und Mulchmaterial für den Winter
« Antwort #194 am: 13. Januar 2020, 09:35:04 »

Ich würde wenn Unkraut hoch kommen sollte einmalig mit Kalkstickstoff düngen.
Kannst du das kurz erläutern? Zu welchen Zeitpunkt und welche Menge ist sinnvoll (bei sandigem Boden)? Wird der Kalkstickstoff eingearbeitet oder nur darüber gestreut? Vor oder nach Regen oder egal? Gibt es Gemüse-Kulturen, die danach auf keinen Fall angebaut werden dürfen?

Ich kämpfe immer noch mit Unmengen an Unkraut, weil mein Gemüsebeet aus einer Grünfläche entstanden ist, die im Jahr davor nicht gemäht wurde.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 17   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de