Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Mai 2024, 00:12:48
Erweiterte Suche  
News: Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|8|10|Bei mir auf der Terasse gibt es statt Sichtachsen Sichtastern. (Gänselieschen)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Welcher Spaten  (Gelesen 6096 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35375
    • mein Park
Re: Welcher Spaten
« Antwort #30 am: 04. April 2024, 10:18:10 »

Ich habe zwei Spaten. Der eine ist ein uralter zum Umgraben und Teilen. Der ist schon sehr abgeschliffen, daher dünn und scharf. Der andere ist ein sehr massiver Rodespaten. Der ist auch Axt  und Brechstange.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

tomma

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1479
Re: Welcher Spaten
« Antwort #31 am: 04. April 2024, 10:33:35 »

Ich habe auch einen stabilen, alten Spaten. Den haben wir ein wenig schmaler geflext, und ab und zu schärfe ich ihn etwas. Das Teil ist mir unentbehrlich: zum Umgraben, zum Ausheben von Gräben, zum Pflanzen und Teilen von Stauden, zum Lockern, zum Umstechen von Gehölzen, die ich verpflanzen möchte. Das Aushebeln erledige ich mit dem Rodespaten. Sieht man meinen Spaten im Garten, knie ich wahrscheinlich gerade zu seinen Füßen... ;)
Gespeichert

Gersemi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2380
  • Westl. NRW 8a
Re: Welcher Spaten
« Antwort #32 am: 04. April 2024, 11:50:16 »

Seit ich den Spitzspaten von Fiskars habe, vor 3 Jahren als Geschenk bekommen, mache ich alles was graben betrifft damit, den finde ich gut. Einen Damenspaten von Gardena habe ich auch noch sowie einen kleinen Wurzelspaten, mit dem sich leicht große Staudenhorste teilen lassen.
Gespeichert
LG
Gersemi

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 991
Re: Welcher Spaten
« Antwort #33 am: 04. April 2024, 12:16:31 »

mein Sneeboer Wurzelspaten ist ein Miscanthus-Töter  8)

nicht fürs ganz grobe Hebeln, aber zum Rausoperieren, lose kriegen, elegant teilen

unerwünschten Zwiebeln im Bestand geh ich mit einer 2-Zinken-Gabel nach (die letzte hab ich aus einer 4-Zingen-Forke zurechtgesägt, also 2 ab)

https://www.biogartenbedarf.de/edle-gartenwerkzeuge/bodenbearbeitung/sneeboer-pflanzspaten/
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17241
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Welcher Spaten
« Antwort #34 am: 04. April 2024, 12:47:31 »

Der hebelt nicht mehr viel.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2287
  • 330m NN
Re: Welcher Spaten
« Antwort #35 am: 05. April 2024, 01:49:29 »

Was bringt 1 kg Eisenschrott?

Mischschrott   0.15 €/kg
Scherenschrott / Gussschrott   0.17 €/kg

 :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de