Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2019, 10:47:31
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|5|5|Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund. (arabisches Sprichwort)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Hilfe bei der Zwetschge  (Gelesen 1448 mal)

Anne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 209
Hilfe bei der Zwetschge
« am: 14. Mai 2005, 19:42:26 »

Hallo Leute!

Im Herbst hab ich 's nicht geschafft - Asche auf mein Haupt. Was sollen wir mit der Zwetschge machen, damit sie 's in diesem Sommer nicht zerreißt?

Gruß,
Anne

Ich mach das jetzt so, wie ich das kann. 1. Bild: Habitus
Gespeichert

Anne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 209
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #1 am: 14. Mai 2005, 19:42:55 »

2. Bild: Detail
Gespeichert

Johannes Boysen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
  • Viele Grüße aus dem schönen Nordfriesland
    • Baumschule, Pflanzenversand, Alte Obstsorten
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #2 am: 14. Mai 2005, 21:07:50 »

Hallo,
da kann nicht viel helfen. Nur eine Radikallösung - durchbohren und mit einem Bolzen sichern. Dieser Bolzen darf später mit einwachsen, er sollte ca. 1o mm dick sein und auf jeder Seite mit einer Unterlegscheibe versehen werden. Unter der Unterlegscheibe die Rinde abschneiden damit die Scheibe auf dem Holz aufliegt.
Das hört sich schlimm an - an älteren Bäumen wird diese Methode aber mit Erflog angewandt.

Johannes
Gespeichert
Johannes Boysen

olaf

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #3 am: 14. Mai 2005, 23:08:49 »

Hallo Anne,
ich würde jetzt den rechten etwas dünneren der beiden Mitteltriebe ganz wegschneiden. So ganz groß ist der Eingriff jetzt nicht und du hast dann RUHE: Bei einer Verstrebung hättest du immer das Problem, dass sie irgendwann auseinander bricht :'(. Jetzt ist der Baum noch relativ klein und verträgt den Eingriff am besten.
Also nur Mut :D und den Baum jetzt schneiden.

Schöne Grüße,
Olaf.
Gespeichert

Sarzine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 242
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #4 am: 15. Mai 2005, 06:17:50 »

Ich würde es vielleicht mit der Beschneidung von Olaf versuchen, aber parallel einen neuen pflanzen. Und wenn das nicht 100%ig klappt, wäre der sehr schnell rausgerissen.
Wir hatten dasselbe Problem. Die Hauszwetschge bekam als junger Baum vor vielen Jahren auch einen Spalt. Zwar wurde sie sehr gross und auch alt, das Problem ließ sich über wohl 30 Jahre aussitzen. Aber wenn Du Deinen Garten dann noch hast, dann hast Du auch richtig was zu tun.
Gespeichert

Johannes Boysen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
  • Viele Grüße aus dem schönen Nordfriesland
    • Baumschule, Pflanzenversand, Alte Obstsorten
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #5 am: 15. Mai 2005, 08:46:09 »

Hallo,
für die Zukunft beim Kauf von Bäumen - nicht nur Obstbäume - darauf achten, das die Pflanzen einen "Leittrieb" haben. Dann kann so etwas wie bei der Zwetsche nicht passieren. Unsere Obstbäume haben das alle und so sollte das auch in allen anderen Baumschulen sein!

Johannes
Gespeichert
Johannes Boysen

Anne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 209
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #6 am: 15. Mai 2005, 19:43:39 »

Mensch Johannes ::)

so 'was kauft man doch nicht, so 'was erbt man.

Diese Zwetschge ist der erste Veredelungsversuch vom Schwiepa und so alt wie unsere Tochter ( = 12 Jahre ) und gehört ihr auch. Ihr seht also, etwas Fingerspitzengefühl ist hier gefragt.

Gruß,
Anne
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re:Hilfe bei der Zwetschge
« Antwort #7 am: 15. Mai 2005, 22:56:27 »

Hallo Anne,
ich habe einen Pfirsch mal mit einem Abschleppseil zusammengebunden.
Schönen Gruß
Ralf
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de