Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: vor garten pur war das leben eben manchmal auch einfacher 8) 8) 8) 8) ;D ;D ;D (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. November 2019, 04:15:15
Erweiterte Suche  
News: vor garten pur war das leben eben manchmal auch einfacher 8) 8) 8) 8) ;D ;D ;D (rorobonn)

Neuigkeiten:

|9|6|Da holt man so eine kleine Rotznase aus dem Tierheim, dann bekommt man die Arme geleckt und zack saugt sie sich wieder an mir fest und der nächste Knutschfleck ist da. Ich spreche von der kleinen, dicken Lilli.  Barbarea vulgaris in dem Thread Gartentiger und ihr Personal 2019

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Krankheit am Apfel  (Gelesen 1258 mal)

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Krankheit am Apfel
« am: 15. Mai 2005, 18:47:26 »

An den Blättern eines Apfelbaums zeigen sich jetzt eigenartige Pusteln. Was könnte das sein? Ein Virus?
Soetwas hatte ich noch nie im Garten.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Krankheit am Apfel
« Antwort #1 am: 15. Mai 2005, 18:48:23 »

Von unten sieht das Blatt so aus, die befallenen Stellen werden teilweise bräunlich.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Krankheit am Apfel
« Antwort #2 am: 15. Mai 2005, 19:16:51 »

Sieht nach Milben aus. Die machen solche Erhebungen. Allerdings weiß ich jetzt von keiner speziellen Apfelmilbe.

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Krankheit am Apfel
« Antwort #3 am: 16. Mai 2005, 08:45:12 »

Milben glaubst du? Krabbeln sehe ich nichts. Sind Milben mit freiem Auge sichtbar?
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de