Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Juli 2020, 21:12:48
Erweiterte Suche  
News: Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)

Neuigkeiten:

|5|10|Ein Dutzend verlogener Komplimente ist leichter zu ertragen als ein einziger aufrichtiger Tadel. (Mark Twain)

Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach unten

Autor Thema: Bartfaden  (Gelesen 3531 mal)

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19356
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Bartfaden
« Antwort #15 am: 29. Mai 2019, 21:31:47 »

'Huskers Red' mochte mich auch nicht.
Dafür wächst 'Dark Towers' prima und in diesem Jahr werden hoffentlich auch etliche Sämlinge davon blühen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19356
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Bartfaden
« Antwort #16 am: 29. Mai 2019, 21:35:13 »

...    ...   
Penstemon fruticosus (Danke, RosaRot und enaira)

Im letzten Mai hatte ich einen Bartfaden gezeigt, den ich von RosaRot und Enaira unter jeweils gleichem Namen, Penstemon fruticosus, bekommen habe. Ariane, du hattest ihn wohl von Peter Janke?

Auf amerikanischen Wildpflanzen-Seiten, auch bei Jelitto im Katalog und anderswo zeigen Bilder unter diesem Namen ganz andere Pflanzen.
Bei Jelitto scheint mir die Abbildung von Penstemon serrulatus unserer Pflanze am ähnlichsten zu sein.

Wildpflanzen-Aufnahmen aus nordamerikanischen Regionalfloren zeigen unter P. serrulatus ebenfalls Bilder, die mir zu passen scheinen.

Ich habe diesen Bartfaden ja inzwischen ein paar Jahre und freute mich immer, wenn mal ein vereinzelter Sämling auftauchte.
In diesem Frühjahr gibt es rund um die Mutterpflanze Unmengen von Sämlingen.
Was ist/war da los??? ???
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1927
Re: Bartfaden
« Antwort #17 am: 29. Mai 2019, 21:40:41 »

du hast glück und ich nicht.  ::)
Gespeichert

Herbergsonkel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 419
  • nördl. Berlin|48m ü NN | 7a
Re: Bartfaden
« Antwort #18 am: 29. Mai 2019, 21:41:09 »

Kann ich auch nicht beantworten, bin selber noch beim experimentieren. Scheinbar ist in Ruhe lassen sehr oft hilfreich.
Gespeichert

Herbergsonkel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 419
  • nördl. Berlin|48m ü NN | 7a
Re: Bartfaden
« Antwort #19 am: 29. Mai 2019, 21:46:57 »

Einer von den unerschrockenen, die sich hier halten, ist der hier Penstem. Glaber. Bekommt auch nur im Extremfall
mal etwas Wasser.
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19356
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Bartfaden
« Antwort #20 am: 29. Mai 2019, 21:47:20 »

Das habe ich schon immer so gemacht...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Herbergsonkel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 419
  • nördl. Berlin|48m ü NN | 7a
Re: Bartfaden
« Antwort #21 am: 29. Mai 2019, 21:56:48 »

Na dann haben der letzte Sommer und Winter perfekt gepaßt. Ist doch gut so, man lehnt sich entspannt zurück und genießt.
Gespeichert

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1927
Re: Bartfaden
« Antwort #22 am: 29. Mai 2019, 21:56:59 »

ich nicht. das wird der fehler sein. ab jetzt werden sie trockener gehalten.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11865
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Bartfaden
« Antwort #23 am: 29. Mai 2019, 22:10:04 »

...    ...   
Penstemon fruticosus (Danke, RosaRot und enaira)

Im letzten Mai hatte ich einen Bartfaden gezeigt, den ich von RosaRot und Enaira unter jeweils gleichem Namen, Penstemon fruticosus, bekommen habe. Ariane, du hattest ihn wohl von Peter Janke?

Auf amerikanischen Wildpflanzen-Seiten, auch bei Jelitto im Katalog und anderswo zeigen Bilder unter diesem Namen ganz andere Pflanzen.
Bei Jelitto scheint mir die Abbildung von Penstemon serrulatus unserer Pflanze am ähnlichsten zu sein.

Wildpflanzen-Aufnahmen aus nordamerikanischen Regionalfloren zeigen unter P. serrulatus ebenfalls Bilder, die mir zu passen scheinen.

Ich habe diesen Bartfaden ja inzwischen ein paar Jahre und freute mich immer, wenn mal ein vereinzelter Sämling auftauchte.
In diesem Frühjahr gibt es rund um die Mutterpflanze Unmengen von Sämlingen.
Was ist/war da los??? ???

Ich habe den massenhaft gebildeten Samen im letzten Jahr in eine größere Saatschale gegeben. Es sind noch im alten Jahr vereinzelte Keimlinge aufgetaucht.
Im Frühjahr setzte dann die "Massen"keimung ein (heißt, die Schale ist voll).

Jelitto gibt für Penstemon serrulatus Keimungsgruppe 8 an. Das ist eine der Gruppen, die im Keimverhalten fast unvorhersagbar sind. Oft keimt da in meinen Aussaaten nichts oder sehr wenig.

Vielleicht hat ihr der ausgesprochen milde Winter gut gepasst, der zumindest hier auch nicht allzu nass war.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6335
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Bartfaden
« Antwort #24 am: 29. Mai 2019, 22:27:02 »

Mein 'Huskers Red' geht nun ins dritte Jahr und scheint sich wohlzufühlen, anstatt zwei bis drei Stängel habe ich die Tage fünf oder sechs gezählt. Wie alles bei mir natürlich ungedüngt und nicht bewässert. :) Ein P. 'Andenken an Friedrich Hahn' ist nach dem eisigen Frühjahr 2017 leider nicht mehr ausgetrieben, aber der 'Dark Towers'-Sämling von Ariane, den ich vor ein paar Wochen gepflanzt habe, schiebt nun auch ein oder zwei Stängel.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2019, 14:41:24 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19356
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Bartfaden
« Antwort #25 am: 30. Mai 2019, 11:54:00 »

Freut mich, Andreas. Meine im Herbst ausgepflanzten Sämlinge sind teilweise schon fast so groß wie die Mama und werden auch blühen.
Ich bin auf die Blütenfarbe(n) gespannt. Das Laub ist sehr unterschiedlich.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

Primel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bartfaden
« Antwort #26 am: 16. Juni 2019, 08:42:50 »

Ich hab von Schleipfer einen schönen Penstemon, der wahrscheinlich P. nevadensis heißt, jedenfalls kommt er aus Nevada. Ist aber nicht zuverlässig winterhart, muss gut geschützt werden. Aber schön, steht nur ungünstig zum Fotografieren
Gespeichert

Primel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bartfaden
« Antwort #27 am: 16. Juni 2019, 08:45:37 »

Das ist Penstemon suberbus, Samen gabs letztes Jahr bei Je....o, ich finde ihn wunderschön mit dem silbrigen Laub und den leuchtend roten Blüten.  Aussaat ist ein bisschen schwierig
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3585
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Bartfaden
« Antwort #28 am: 16. Juni 2019, 10:26:58 »

Das ist Penstemon suberbus, Samen gabs letztes Jahr bei Je....o, ich finde ihn wunderschön mit dem silbrigen Laub und den leuchtend roten Blüten.  Aussaat ist ein bisschen schwierig
Was war an der Aussaat schwierig und wie hat es dann geklappt?
P. superbus kommt doch aus den Wüstenregionen, da dürfte es mit der Winterhärte knapp werden, oder?
Übrigens, mit dem Namen  P. nevadensis wird von der Amercian Penstemon Society keine Art aufgeführt.
Gespeichert

Primel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bartfaden
« Antwort #29 am: 16. Juni 2019, 11:08:46 »

Die Aussaat war insofern schwierig, als dass de Sämlinge außerordentlich langsam wachsen und im Herbst sollten sie ja raus.
Der andere Penstemon stammt aus Nevada, aber den Namen wusste mein Gärtner nicht.Ich glaube, er hat mir mal erzählt, dass er die Samen von einem Freund bekommen hätte.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de