Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juni 2020, 23:48:02
Erweiterte Suche  
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|19|6|Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach unten

Autor Thema: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis  (Gelesen 19821 mal)

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18606
Re:Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #150 am: 13. April 2015, 18:50:32 »

Der thread ist ziemlich alt, aber Google findet alles.

Ich habe einen Spontansämling geschenkt bekommen :-* Hoffentlich wird es solche Sämlinge bei mir auch geben.

Topfkultur ist ratsam? Bis jetzt macht es sich gut an einem Ostfenster, nicht sonderlich kühl, und feucht erst recht nicht, aber im Sommer kann ich solche Bedingungen bieten.





Gespeichert

Knolli

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 873
Re:Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #151 am: 13. April 2015, 21:52:09 »

Hallo Gartenlady,

sieht doch top aus :D

Pflanze /oder stelle sie halbschattig auf.Die Mittagssonne solltest du möglichst vermeiden. Sie ist für`s Beet geeignet -aber wächst auch sehr gut in einem nicht zu kleinem Kübel. Eine gezielte Aussaat ist mir noch nicht gelungen und so erhalte ich diese Sorte über Stecklinge,die ich in der Wohnung überwintere.Dort wachsen dann plötzlich auch Sämlinge in den Töpfen...Die Saat muss unbemerkt von der Mama Pflanze verteilt worden sein.

Klar muss Impatients regelmäßig gegossen werden ,aber auch nicht dauer pitsch patsch nass halten-dann fault sie weg!

Ich wünsche dir viel Freude mit dieser tollen Sorte

Liebe Grüße

Knolli

Gespeichert
Alles wird gut!

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18606
Re:Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #152 am: 15. April 2015, 09:59:24 »

Es ist toll :D

Nachdem ich in diesem thread ein bisschen gelesen habe, ist die frühe Blüte dieser Pflanze ungewöhnlich.

Gibt es noch Impatiens Besitzer hier und wie weit sind Eure Sämlinge? Der thread ist ja nicht mehr ganz taufrisch.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20016
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #153 am: 10. Oktober 2019, 18:38:17 »

Lustig - ich bin jetzt auch über die Google-Suche wieder hier gelandet.

Dann bekenne ich mich mal auch als Liebhaberin dieses offenbar doch recht kurzlebigen Springkrautes in dieser frohen Farbe.

Und - was mich in meiner momentanen Stimmung fast umhaut - es stammt aus Tibet -  aus dem östlichen Himalaya und kommt nur in einer kleinen Region natürlich vor. Das ist für mich jetzt ein MUSS, mich darum zu kümmern, dass dieses kleine Schätzchen sich bei mir auch wohlfühlt.

Es blüht ja schon lange, seit Waldschrat es mir bei ihrem letzten Gartentreffen geschenkt hat. Vielleicht sind ja schon solche Samenkapseln dran. Ich muss unbedingt bei Lichte mal gründlich gucken gehen.
Gespeichert

malva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2319
  • Zwischen Kiel und Plön
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #154 am: 10. Oktober 2019, 19:15:49 »

Ich finde es auch so schön und schleiche immer darum herum und schaue nach Saat. Ich habe noch keine gefunden.
Meines stammt auch von Waldschrat.  :D



Gespeichert
Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20016
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #155 am: 10. Oktober 2019, 19:17:35 »

Na dann hoffen wir beide mal - und wenn nix kommt, dann fahren wir wieder zu Waldschrat im nächsten Jahr. Bei ihr scheint es sich jedenfalls sauwohl zu fühlen  :D :D ;)
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9641
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #156 am: 10. Oktober 2019, 19:24:17 »

Jetzt sollte ich eigentlich Daumen drücken, dass bei Euch nix kommt, damit Ihr mich besuchen kommt.  8) ;). Aber eigentlich ist das Zeug hier recht fleißig, wird also schon werden.
Gespeichert

malva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2319
  • Zwischen Kiel und Plön
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #157 am: 10. Oktober 2019, 19:37:59 »

 :D ;) 8)

Beides wäre schön, Saat und Waldschrat wieder besuchen auch.
Gespeichert
Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2399
Re: Blaues Staudenimpatiens => Impatiens namchabarwensis
« Antwort #158 am: 10. Oktober 2019, 20:37:25 »


Ich habe mich auch schon gewundert, dass da schon so lange rein nichts über dieses Blaue Lieschen zu lesen war......
Es hält sich ja offensichtlich bei einigen Purlern über die Jahre. Mein 1. Lieschen hatte ich von Blauaugenwels (wo ist der eigentlich? ???)

Leider hatte ich davon auch keine Samen sammeln können. Parallel gab es eins in der Bucht aus La France....und das ist wirklich sehr robust im Vergleich.
Davon hatte ich in den letzten Jahren ziemlich erfolgreich Samen ausgesät. Und dann immer den größten Topf mit der größten Pflanze um diese Zeit jetzt in eine große Plastiktüte/Müllsack gestellt, damit er auch vor Wind geschützt ist und die Samen nicht abhauen.. ..dann springen die reifen Samen in die Tüte/Sack. Danach bricht die Pflanze dann aber schnell zusammen.
Den Topf in der Tüte lasse ich auch im Winter draussen und schütte dann alles, was auf dem Topf locker liegt bzw. in die Tüte gefallen ist, Anfang Mai auf frische Aussaaterde.(Lichtkeimer) Die Keimung erfolgte dann ziemlich rasch.
Dieses Jahr hatte ich bestimmt dreißig Jungpflanzen, geschützt stehen sie noch immer draußen und blühen. Nur mit der Samenreife ist es nicht mehr doll, das Wetter ist leider zu kühl.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de